Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 23.04.2018 14:55
Oktobermamas 2018

ET 01.10.18 Zuya 34 Jahre 2. Kind
einen Sohn 5 Jahre

ET 04.10.18 Luna20 40 Jahre 4. Kind -> Frau
drei Söhne, 21, 18 und 3 Jahre

ET 19.10.18 Aquarium1983 34 Jahre 1. Kind -> Mann

ET 19.10.18 Solskin-HH. 37 Jahre 1. Kind

ET 21.10.18 mauli79 38 Jahre 2. Kind
einen Sohn 5 Jahre

ET 24.10.18 Jenny01985 32 Jahre 1. Kind

ET 25.10.18 hummelfine 29 Jahre 2. Kind
einen Sohn 2 Jahre

ET 26.10.18 zebra123 37 Jahre 2. Kind
einen Sohn 5 Jahre

ET 27.10.18 Barca Baby 33 Jahre 2. Kind
eine Tochter 2 Jahre

ET 28.10.18 lenyara 31 Jahre 4. Kind
drei Töchter 5/9/11

ET 30.10.18 Lin 38 Jahre 2. Kind
einen Sohn 7 Jahre


verschollen

ET ? - rabenschleich 2.Kind
eine Tochter 3 Jahre

Wir vermissen karambam und ihre Zwillingssternchen traurig
Wir vermissen Zwieback** und ihr Sternchen traurig
Wir vermissen Agi29 und ihr Sternchen traurig

Nächste Termine

23.04. Aquarium
25.04. Luna Cerclage
26.04. mauli
30.04. Aquarium
03.05. Solskin-HH Hebame
03.05. zebra 123
07.05. Aquarium
14.05. Luna VU
22.05. Solskin-HH VU


Ihr Lieben,
ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche und viele erfolgreiche und schöne Termine! Vielleicht bekommen wir noch ein paar Outings.
Ich darf heute schon wieder zum Arzt.

winkewinke


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.18 19:10 von Aquarium1983.


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    Lana20
Status:
schrieb am 23.04.2018 15:01
Hallo, Ihr Lieben smile

Mir geht es soweit gut, die Kugel wächst und auch sonst passt alles. Am Mittwoch habe ich dann die Cerclage-OP und bin schon etwas aufgeregt, aber das schaffen wir auch noch.

Wie geht es Euch allen? Ich wünsche Euch eine wunderschöne und angenehme Woche smile


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 23.04.2018 19:07
Komm gerade vom FA. Baby geht es bestens, aber mein GMBH hat sich verkürzt, ist zwischen 25 und 30 mm lang, er konnte es nicht so genau schallen. Jetzt muss ich ins KH zur weiteren Beurteilung. Mache mir natürlich Sorgen...so ein Mist. Irgendwas ist doch immer.


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
no avatar
   Jenny01985
Status:
schrieb am 23.04.2018 19:33
Huhu
bei mir ist alles normal seid 4 Tagen breche ich nicht mehr und seid dem fühle ich mich sehr "unschwanger" hab keine anzeichen mehr, noch keinen Bauch spüre keine Bewegungen oder ähnliches... wenn ich kein Ultraschallbild hätte würde ich es vermutlich nicht glauben... und mein termin ist erst am 3. Mai traurig noch soooo lange für so ein dummes gefühl -.-


  Werbung
  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    zebra123
Status:
schrieb am 23.04.2018 21:21
@ Lana : alles Gute für die Cerclage!
@ Aquarium: ich hoffe, im Krankenhaus entpuppt sich alles als harmlos. Daumen sind gedrückt!
@ Jenny: dir geht es fast genau wie mir. Mit dem Unterschied, dass ich noch immer die Kloschüssel umarme.

Leider hat mich dieses Erbrechen tageweise fest im Griff. Sehr ärgerlich war es am Freitag bei der Hochzeit meines Schwagers.
Ich habe meine Sd Tabletten erhöht und bilde mir jetzt schon ein, nicht mehr so müde zu sein. Meine nächste VU ist auch erst am 3.5. Ich bin sehr gespannt, wie sich die beiden bauchzwerge entwickeln.
Wie ist es bei euch mit den Ultraschalluntersuchungen? Müsst ihr die US die zusätzlich zu den drei gesetzlich vorgeschrieben gemacht werden selbst zahlen? Hab heute darüber nachgedacht, welche der IGEL Leistungen ich in Anspruch nehmen soll.
Werde wohl das Komplettpaket US für ca 75€ nehmen. Meine Kk übernimmt bis zu 100€ der Kosten für Igel Leistungen in der Schwangerschaft.
Eine entspannte Woche an alle!


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    hummelfine
Status:
schrieb am 24.04.2018 09:46
Hallo meine Lieben,
letzte Woche war sehr anstrengend, das Wetter hilft leider auch nicht. Mein Kreislauf ist total im Eimer, und der Heuschnupfen tut sein übriges.
Ich musste nun schon die Schwangerschaftsoberteile vom Dachboden holen.
Am 8.5. habe ich erst meinen nächsten Termin, da rechne ich auch fest mit einem Outing. Bei meinem Sohn sah man schon viel früher was. Vom Gefühl her wird es auch wieder ein Junge.

@Aquarium: Ich hoffe bei dir ist alles o.k. Mach dich nicht verrückt und schone dich gut.

@Zebra: Ist ja echt blöd, dass dir immer noch so übel ist. Vor allem wenn du die Hochzeitsfeier nicht richtig genießen konntest.

@Liste: nächste VU 8.5.


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
no avatar
   Lin
Status:
schrieb am 24.04.2018 09:58
Hallo Mädels,

dem Bauchzwerg und mir geht es gut. Baby ist 6 cm groß, Nackentransparentmessung 1,2 cm....also super. Gewichtplus 0 Kilo

Aber Bauch sieht schon nach 6.Monat aus.

Nächster Termin am 14.05. Mit hoffentlich Outing. Gefühl und Pickel sagen Mädchen.

Bisher bekam ich wöchentlich Ultraschall oder 2- wöchentlich. Kostenlos und in 3 D.
Nur der Toxi-test wegen Katze musste ich zahlen.

Die Beschwerden sind Gott sei Dank rückläufig!

LG Lin


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    Lana20
Status:
schrieb am 24.04.2018 11:40
Zitat
Aquarium1983
Komm gerade vom FA. Baby geht es bestens, aber mein GMBH hat sich verkürzt, ist zwischen 25 und 30 mm lang, er konnte es nicht so genau schallen. Jetzt muss ich ins KH zur weiteren Beurteilung. Mache mir natürlich Sorgen...so ein Mist. Irgendwas ist doch immer.

Dieses Problem hatte ich bisher in jeder der Schwangerschaften, da ich eine Zervixinsuffizienz habe und mittlerweile auch 3 Konisationen hatte. Daher bekomme ich dieses Mal morgen dann die Cerclage. In meiner letzten Schwangerschaft hat mir die damalige Ärztin diese nicht machen wollen, obwohl ich wusste, wie es kommen würde. Bei 23+0 war dann der Muttermund auf 1,2 cm mit Trichterbildung...
Vielleicht kann man Dir ja diese Cerclage mit dem Pessar setzen, das geht vor Ort und bedarf keiner OP, macht bei mir aber kaum Sinn, da wegen der Konisationen kaum noch äußerer Muttermund vorhanden ist. Frag einfach mal nach, vielleicht ist das ja eine Option, bevor der Muttermund sich weiter verkürzt oder gar aufgeht und Du dann wie ich in den bisherigen Schwangerschaften wochenlang liegen musst... und in der 15.ssw hättest Du noch viel zu lange zu liegen.
Ich denke ganz doll an Dich.


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
no avatar
   mauli79
schrieb am 24.04.2018 11:43
Hallo ihr lieben,

Aquarium ich drücke dir die Daumen das alles im Rahmen ist...

Lana20 drücke dir auch die Daumen das die Ope schnell und gut verläuft...

Jenny es freut mich das du nicht mehr brechen muss, ich warte auch auf den Tag das es Mal aufhört mit der Übelkeit und spucken...

Zebra ich hoffe das deine Übelkeit auch bald vorbei ist wie bei Jenny... Es beeinflusst den ganzen Tagesablauf...

Hummelfine davon kann ich auch ein Lied singen, Kreislauf im Keller dann Übelkeit Unterzucker alles was man nicht braucht...

Lin freut mich das alles bestens ist, bei dieser Schwangerschaft habe ich auch keine gute Haut Pickel und Flecken ...


Ansonsten hat sich bei mir nicht verändert Übelkeit, erbrechen, Kreislauf manchmal Heiss Hunger ...
Meine Kleidungsstücke passen mir noch ausser meine BH das war auch bei der ersten Schwangerschaft so, mein Sohn hat meine Brust und mein Bauch verwechselt er sagte Mama der Bauch wächst schon, habe ihm dann erklärt das die Brust auch mit wächst er wollte natürlich alles ganz genau wissen... Morgen bekomme ich meine infussion wieder und am Donnerstag haben wir unsere nächste Untersuchung wo mein Sohn mit geht... Bin Mal gespannt ob er was erkennt und wie er das wahrnimmt ...

Ansonsten wünsche ich jedem einzelnen eine weitere schöne Schwangerschaft...


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
no avatar
   Solskin-HH
schrieb am 24.04.2018 14:06
Hej Ihr Lieben!

Wirklich was Neues gibt es bei mir nicht zu berichten. Mir geht's inzwischen wirklich sehr gut und ich kann meine Schwangerschaft genießen. Ich habe lediglich Verdauungsprobleme und seit gestern kneift und drückt es ganz anständig im Oberbauch. Denke aber das hängt alles damit zusammen.

Ich muss bei meinem FA 90,- € für weitere Ultraschalluntersuchungen zahlen. Aber die 3D Aufnahmen sind da mit drin.

@ Aqua: Kopf hoch. Das wird bestimmt. Im KH sind die erfahren und Hauptsache ist ja, dass es dem Baby gut geht!
@ Zebra: Ich drück die Daumen, dass es bald besser wird mit der Übelkeit!
@Lana: Alles Gute für deine OP!


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 24.04.2018 17:10
Ich versuche mir jetzt wirklich nicht all zu viele Gedanken zu machen. Mein Arzt war gestern jetzt auch nicht supernervös, er will es halt nur ganz genau abgeklärt haben. Versuche jetzt auch, mich zu schonen, setz mich im Unterricht z. B. mehr hin und lasse die Schüler viel alleine arbeiten. Das nimmt mir ein wenig den Stress raus.
Ansonsten nehm ich jetzt wieder 2x1 Progestan und zusätzlich noch etwas mehr Magnesium. Das beruhigt dann hoffentlich den GM-Hals.
Wollte heute schon einen Termin im KH ausmachen, aber es gibt wohl nur eine einzige Dame, die einem bei den dafür zuständigen Ärzten einen Termin machen kann und die war dann leider schon weg.

@Lana: Ab wann hat das bei dir angefangen? Hast du da sonst irgendwas gemerkt?


Ich bin PKV und die übernimmt eigentlich alles. Wäre aber eigentlich lieber in der GKV...es spült uns fast täglich irgendeine Rechnung ins Haus und man muss alles vorstrecken. Es nervt so....zusätzlich sitzen wir immer noch auf den Kosten der 3. ICSI, weil ich da von der GKV zur PKV gewechselt bin. Die wollen jetzt sämtliche Unterlagen...bin schon seit Monaten dran, das alles zu sammeln. Es ist so ein Verwaltungsaufwand. Und dann müssen wir nicht nur alles 1x an die Kasse schicken, sondern den ganzen Sums auch noch zur Beihilfe, die auch immer total unfreundlich sind und nur schauen, wie sie sich von der Zahlung drücken können. In der GKV war das alles viel einfacher und stressfreier und lieber würde ich ein paar Sachen selber zahlen und mir dafür den ganzen Ärger ersparen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.04.18 17:12 von Aquarium1983.


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    Lana20
Status:
schrieb am 24.04.2018 22:46
Zitat
Aquarium1983
Ich versuche mir jetzt wirklich nicht all zu viele Gedanken zu machen. Mein Arzt war gestern jetzt auch nicht supernervös, er will es halt nur ganz genau abgeklärt haben. Versuche jetzt auch, mich zu schonen, setz mich im Unterricht z. B. mehr hin und lasse die Schüler viel alleine arbeiten. Das nimmt mir ein wenig den Stress raus.
Ansonsten nehm ich jetzt wieder 2x1 Progestan und zusätzlich noch etwas mehr Magnesium. Das beruhigt dann hoffentlich den GM-Hals.
Wollte heute schon einen Termin im KH ausmachen, aber es gibt wohl nur eine einzige Dame, die einem bei den dafür zuständigen Ärzten einen Termin machen kann und die war dann leider schon weg.

@Lana: Ab wann hat das bei dir angefangen? Hast du da sonst irgendwas gemerkt?



Ich bin PKV und die übernimmt eigentlich alles. Wäre aber eigentlich lieber in der GKV...es spült uns fast täglich irgendeine Rechnung ins Haus und man muss alles vorstrecken. Es nervt so....zusätzlich sitzen wir immer noch auf den Kosten der 3. ICSI, weil ich da von der GKV zur PKV gewechselt bin. Die wollen jetzt sämtliche Unterlagen...bin schon seit Monaten dran, das alles zu sammeln. Es ist so ein Verwaltungsaufwand. Und dann müssen wir nicht nur alles 1x an die Kasse schicken, sondern den ganzen Sums auch noch zur Beihilfe, die auch immer total unfreundlich sind und nur schauen, wie sie sich von der Zahlung drücken können. In der GKV war das alles viel einfacher und stressfreier und lieber würde ich ein paar Sachen selber zahlen und mir dafür den ganzen Ärger ersparen.



Beim Ersten in der 28.ssw, beim Zweiten in der 29.ssw und beim Dritten bei 23+0. Gemerkt habe ich immer nur einen Druck nach unten, hatte aber nie Wehen oder Schmerzen. Es wurde immer bei regulären VU festgestellt und dann hieß es wochenlange strenge Bettruhe teils im KH und teils daheim, wo ich nur auf Toilette und zurück gehen durfte. Bei den Großen ging es gut, Niklas kam jedoch bei 29+5.
Lass es lieber abklären, denn beim Großen hatte in in der 28.ssw noch 2,7 cm und musste konsequent liegen.
Aber wie gesagt, sollte in Deinem Fall auch ein Pessar möglich sein. Sollten die im KH der Meinung sein, dass es nicht so schlimm ist, bist Du beruhigt und falls gehandelt werden muss, dann lieber so früh wie möglich.
Falls Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne pn anschreiben, jedoch habe ich dann ja morgen meine Cerclage... Bon aber gegen Abend wieder online.


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    Zwieback**
schrieb am 25.04.2018 13:27
@Aquarium warst du jetzt schon im KH ? Falls nicht dann geh bitte. Ich kann mich da Lana nur anschliessen. Leider habe ich so einige traurige Geschichten in der Art hier aus dem Forum in Erinnerung. Die Ärzte machen übrigens seltenst einen besorgten Eindruck.


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 25.04.2018 17:41
Mein FA hat jetzt heute selbst nochmal mit dem KH telefoniert, die haben sich auch die US-Bilder vom Montag angeschaut und die ganze Sache als unbedenklich beurteilt. Ich vertraue da jetzt mal drauf, v. a., weil er sich am Montag auch echt schwer getan hat, den GM-Hals richtig zu schallen und auszumessen. Ich habe nächste Woche am Montag nochmal einen Termin bei ihm. Bis dahin versuche ich mich jetzt auch nicht unnötig verrückt zu machen.


  Re: >>> Oktober-Piep KW 17 <<<
no avatar
   Barca Baby
Status:
schrieb am 25.04.2018 20:01
Hey Mädels, ich bin spät dran die Woche. So richtig schön schreiben kann ich nur am Laptop und da war ich die letzten Tage nicht dran.

Also ich gehe mal durch:

@Lana: Wie war deine OP?

@Aquarium: na ist ja gut wenn das KH das so sagt und wenn du Montag wieder gehst und dich bis dahin schonst ist es auch gut. Das muss jetzt sicher engmaschig kontrolliert werden.

@Jenny: Ein ungutes Gefühl ist nicht schön. Ich hatte das letzte Woche. Ich habe mich so unschwanger gefühlt, das hatte ich ja auch geschrieben. Lediglich meine Brüste haben geschmerzt, aber da habe ich ja auch noch Progesteron genommen, hätte also auch daher sein können. Aber im US am Freitag war ja alles in bester Ordnung. Das Würmchen ist wie verrückt rumgeturnt und man fragt sich wie das sein kann, wo man doch selber davon gar nichts mitkriegt. Jetzt zieht es wieder mehr im UL und damit fühle ich mich auch besser. Ich brauche auch immer ein Feedback vom Körper, das mir sagt alles ist gut. Spätestens mit den Kindsbewegungen wird alles besser Liebe

@zebra: Dank meiner Kiwu-Vorgeschichte und einer super lieben Frauenärztin bekomme ich immer ein US und immer ein Bild und muss nie was bezahlen. Da habe ich echt Glück. Aber eine Freundin von mir, die auch da ist muss auch nie bezahlen und kriegt immer einen US, ohne Kiwu-Vorgeschichte. Sie ist da scheinbar so kulant. Tut mir leid, dass du Brechen musst. Ich habe eine Freundin, die hatte das die komplette Schwangerschaft bis zum allerletzten Tag. Ich hoffe dir bleibt das erspart.

@hummelfine: Ich habe ja auch so dolle Heuschnupfen und nehme seit letzter Woche Cetirizin. Das ist so ein Segen. Vorgestern habe ich es mal ohne probiert. Vergiss es, meine Augen sahen aus! Und mein Husten wurde wieder schlimmer. Ich kann noch nicht ohne. Nimmst du was?

@Mauli: Witzig meine Tochter zeigt auch immer auf die Brust und sagt "da ist ein Baby drin" LOL Deinem Sohn wird es bestimmt gefallen den US mit zu erleben. Ich nehme meine Tochter auch zum nächsten mit, weil es nicht anders geht. Bin gespannt was sie sagt wenn sich da das Baby auf dem Fernseher bewegt. Sie hat ein Klappenbuch "Unser Baby", da ist alles ganz toll erklärt, auch der Ultraschall. Da kennt sie es schon so ein bisschen. Ich zeige auch das US-Bild und so.

@Zwieback: Meine Liebe wie geht es dir denn? Wie war es im OP? Bestimmt schrecklich oder? Wie kommst du damit zurecht? Habt ihr das kleine Huschel auf einem Sternenkinderfriedhof gebracht? Eine Freundin von mir hat dort 4 Kinder liegen... die geht sie mit ihren 2 Kindern ab und zu besuchen. Fühl dich gedrückt knuddel


Zu mir: Mir geht es gut, es zieht schön im UL, das mag ich. @Liste: 22.5. VU und 11.6. Feindiagnostik




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020