Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  ETS - Ultraschall top aber ganz schlechte Blutwerte - Erfahrungen
avatar    Janosch77
schrieb am 13.03.2018 21:15
Hallo,

bin gerade am Boden, hatte Ersttrimesterscreening (13+1) und das Risiko einer Trisomie liegt bei 1:5 (!).

Die Ärztin sagte, dass der US 1a sei, alles bestens (Nackenfalte unauffällig und Nasenknochen auch tiptop, aber die Blutwerte ganz schlecht sind und mit meinem Alter (40) eben dieses Ergebnis herauskommt.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Ergebnissen und kann berichten?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.18 15:16 von Janosch77.


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.03.2018 21:32
Ich hatte mit 42 miese, altersgerechte Blutwerte. (1:28 oder so)
Es macht einen natürlich kirre aber der Pränataldiagnostiker meinte schon beim großen Ultraschall, dass er den Job seit 35 Jahren macht und so sähen gesunde Kinder aus. Und wenn es körperliche Behinderungen gäbe, die er nicht entdecken kann, dann seien die eher leicht.
War dann auch so. Der Ultraschall zählt, mehr Gewissheit geben natürlich Bluttests und Fruchtwasser-, bzw Chronozottenuntersuchungen.


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
avatar    mingletingle
Status:
schrieb am 13.03.2018 21:53
Ich hatte zwar „nur“ 1:40 laut Blutwerte. Habe den harmony NIPT gemacht. Alles prima. Baby wurde trisomie frei geboren.


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.03.2018 22:41
eltern.de hat ein ganz großartiges forum zur pränataldiagnostik. dort gibt es weit aus mehr geschichten mit gutem ausgang bei solch schlechten werten als traurige. ich kann das forum sehr empfehlen.

alles gute!


  Werbung
  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
no avatar
   Elline74
schrieb am 13.03.2018 23:39
Das hat so ähnlich ein ganz erfahrener Degum 3-Schaller auch mal zu mir gesagt - und sich Monate später dann dafür entschuldigt. Es gibt leider auch Dinge, die selbst erfahrene Schaller vorab nicht erkennen. Sorry Janosch, dass ich mich hier eingeklinkt habe. Ich wünsche dir alles Gute! Elli


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
avatar    Jadestern
Status:
schrieb am 14.03.2018 08:29
Zitat
Elline74
Das hat so ähnlich ein ganz erfahrener Degum 3-Schaller auch mal zu mir gesagt - und sich Monate später dann dafür entschuldigt. Es gibt leider auch Dinge, die selbst erfahrene Schaller vorab nicht erkennen. Sorry Janosch, dass ich mich hier eingeklinkt habe. Ich wünsche dir alles Gute! Elli

Die erkennt aber dann der Bluttest mit Wahrscheinlichkeitsrechnung dann auch nicht....ich empfehle dir auch das Forum bei Eltern.de da bekommst du kompetente Auskunft von netten Ärzten, die sehr erfahren sind.


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
avatar    Janosch77
schrieb am 14.03.2018 10:26
Ich danke euch für den Tipp mit Eltern.de, das Forum kannte ich noch nicht.

Und stellt euch vor heute Morgen kommt ein Anruf aus der Praxis. Der Ärztin hat es keine Ruhe gelassen, da der US so toll und der Gesamtwert dann so schlecht war, sodass sie heute Morgen nochmal über das Ergebnis gegangen ist und siehe da mit den Blutwerten hat etwas nicht gestimmt, irgendwas wurde falsch eingetragen...wie auch immer...bin dennoch nach wie vor hoch eingestuft, aber immerhin "nur" noch Risiko bei 1:70. Ich weiß es könnte besser sein, aber ich greif nach jedem Strohhalm.


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
avatar    warmaleinmuppet
Status:
schrieb am 14.03.2018 10:38
Aber ich denke, das liegt zum größten Teil wirklich an Deinem Alter. Da liegt laut bluni.de schon bei 1/97 automatisch [www.bluni.de]
Vielleicht wirklich den Harmonytest machen?


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
no avatar
   Tuttilette
Status:
schrieb am 14.03.2018 11:18
Hallo,
ich bin 42 und in der 14 ssw und meine Ärztin meinte, sie würde am liebsten die NFM gar nicht machen, weil das quasi statistische Werte sind und da mit meinem Alter automatisch was blödes rauskommt! Haben den Harmony test gemacht und die Ergebnisse waren total unauffällig!

Alles Gute f euch!!

Tuttilette


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
no avatar
   Coco2012
Status:
schrieb am 14.03.2018 11:23
Ich hänge mal den Link zu einem älteren Fred dran:

[www.wunschkinder.net]

Siehe hier auch meine Erfahrungen zu den Blutwerten.

LG
Coco


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
avatar    mingletingle
Status:
schrieb am 14.03.2018 11:41
Zitat
Janosch77
Ich danke euch für den Tipp mit Eltern.de, das Forum kannte ich noch nicht.

Und stellt euch vor heute Morgen kommt ein Anruf aus der Praxis. Der Ärztin hat es keine Ruhe gelassen, da der US so toll und der Gesamtwert dann so schlecht war, sodass sie heute Morgen nochmal über das Ergebnis gegangen ist und siehe da mit den Blutwerten hat etwas nicht gestimmt, irgendwas wurde falsch eingetragen...wie auch immer...bin dennoch nach wie vor hoch eingestuft, aber immerhin "nur" noch Risiko bei 1:70. Ich weiß es könnte besser sein, aber ich greif nach jedem Strohhalm.

1:70 ist doch super im Vergleich zu 1:5.
ich weiß aber dieses Gefühl ist Wirklich furchtbar. Mein 1:40 war schon heftig damals. Der harmony NIPT war da echt sehr beruhigend. Und auch das Eltern.de Forum wo Ulli und der/die andere Ärzte unterwegs sind und schnell antworten, war extrem hilfreich.
Also. Kopf hoch. Zu 98.6% ist dein Kind gesund was das triamoie Risiko betrifft.


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
no avatar
   Milia149
Status:
schrieb am 14.03.2018 11:41
Huhu,

zu den Blutwerten kann ich nichts neues Beitragen, aber meine bester Sohn der Welt hat Trisomie 21.
Wenn du dazu, zu uns oder unserem Leben Fragen hast (oder natürlich auch jemand anders), schreib mich gerne an.

Alles Gute für dich <3


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
no avatar
   Milest
Status:
schrieb am 14.03.2018 12:56
Hallo Janosch,
erst mal Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Ich meine mal gehört zu haben, dass die Blutwerte meist (sehr viel) schlechter sind, wenn die Schwangerschaft durch eine künstliche Befruchtung zustande gekommen ist. Trifft das auf dich zu?
Am besten fragst du "drüben" im Elternforum einfach mal nach.
Alles alles Liebe
Milest


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
avatar    Janosch77
schrieb am 14.03.2018 13:25
Danke für eure zahlreichen Beiträge.

Und ja, ich habe gestern Abend gleich das Blut für den Harmony Test abgenommen bekommen. Nun warten wir dieses Ergebnis ab und dann werden wir sehen ob wir eine Chorionzottenbiopsie oder Fruchtwasseruntersuchung anschließen.
Ich bin diesen invasiven Tests aber sehr skeptisch gegenüber, da ich eine Chorionzottenbiopsie bei meinen Zwillingen hatte und diese Schwangerschaft leider im Spätabort endete. Was dazu alles beitrug kann man natürlich nicht sagen, aber für mich war dies zumindest ein Faktor.

Und zu der Frage, diese Schwangerschaft ist spontan entschanden...ein größeres Wunder gibt es fast nicht. Wir waren in Warteschleife um mit einer weiteren ICSI in neuer Klinik zu starten (Medikamente schon alle daheim) und dann wurde bei einem Kontrolltermin die Schwangerschaft festgestellt, da war ich schon Ende der 6. SSW.


  Re: ETS - Ultraschall top aber ganze schlechte Blutwerte - Erfahrungen
avatar    wuschel76
Status:
schrieb am 14.03.2018 13:32
Liebe Janosch.
Bei der zweiten Schwangerschaft war ich 12+ irgendwann beim ETS. Ein sehr berühmter Arzt (smile) ist bei uns um die Ecke und da war ich also und als der den Schall machte sagte er sinngemäß: alles top, wir machen gar keine Blutwerte, da ist nichts und bei meinem Alter kommt da nur ein schlechtes Ergebniss zustande. Und so war es dann auch. Keine trisomie...
1:70 hört sich vielleicht im Vergleich zu den geposteten werten anderer komisch an. Aber was ist denn schon ein Risiko von 1:70. Eines von 70 Kindern (grübel ....1,4% ) mit deiner Konstellation hat eine Trisomie und das war vielleicht beim US schon auffällig, ...Who knows it.

Gratulation zur Schwangerschaft!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020