Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Geburtsbericht Novemberlie Wednesday
no avatar
   wednesday
Status:
schrieb am 27.11.2014 19:08
Schon lange überfällig...

Ich schreibe vom Handy aus, weil die Raupe Nimmersatt wieder angedockt hat zwinker

Am 10.11. bekam ich abends ab halb sechs regelmäßige Wehen und merkte sofort, dass sie anders als die bisherigen übungswehen waren.
Ich habe um sieben erst noch meinen Großen ins Bett gebracht und erst dann meinen Mann eingeweiht,
Gegen 21.30 haben wir meine Freundin angerufen, die beim Großen bleiben sollte und sind ins KH.
Dort musste erst Platz gemacht werden und dann wurde ich ans CTG gehängt und untersucht.
Die Hebamme meinte Mumu knapp ein 1cm, Wehen nicht ganz regelmäßig, das könne dauern.
Sie schlug vor, mir 2 Zäpfchen ( ich hasse Zäpfchen) zur Entkrampfung mitzugeben und ich solle mich daheim in die Wanne und dann ins Bett legen!!

Total verunsichert sind wir wieder heim, Freundin heim geschickt, Zäpfchen genommen und ins Bett, die Wanne konnte ich vergessen, weil mir echt übel war.
Mein Mann hat gleich geschlafen und ich hab alle ~8min meine Wehen verarmet bis ich um 1.30 totalen Durchfall bekam und gleichzeitig die Wehen noch heftiger wurden.
Also hab ich meinen Mann geweckt, er hat wieder meine Freundin angerufen und wir sind erneut ins KH. Auf der Fahrt musste ich mich mehrmals übergeben und die Untersuchung dort ergab Mumu mindestens 7cm!!
Die Wehen waren echt heftig und bald war der Mumu ganz offen und wir sind ab in den Kreißsaal. Dort dachten wir schon, ich würde den Kleinen im Stehen zur Welt bringen, aber ich konnte mich nicht mehr auf den Beinen halten und so legte ich mich schließlich aufs Bett.
Nach mehrere. Presswehen wurden die Wehen immer schwächer und es musste ein Wehentropf angehängt werden.
Ich hatte fast keine Kraft mehr, als die Ärztin meinte: es gibt jetzt kein zurück mehr, bei der nächsten Wehen drücken Sie mit so fest es geht und mein Mann, der echt sensationell war, flüsterte mir ins Ohr: gib Gas!!
Und mit der nächsten Wehe kam der kleine Mann regelrecht rausgeschossen.
Leider hatte ich große Verletzungen, dammriss 3.grades inkl Schließmuskelriss und Scheide und musste über eine Stunde genäht werden.
Aber im Gegensatz zum KS beim ersten Kind ist das eine Kleinigkeit!
Der kleine hatte eine richtige Beule am Kopf und die linke Gesichtshälfte war etwas eingedrückt, aber das hat sich schon zurückgebildet.

Für mich war es ein absolut positives Geburtserlebnis nach dem KS natürlich entbinden zu können und ich bin glücklich darüber!

Ganz liebe Grüße
Wednesday


  Re: Geburtsbericht Novemberlie Wednesday
no avatar
   ash557
Status:
schrieb am 27.11.2014 23:07
Herzlichen Glueckwunsch!!

Ich hoffe ja auch auf eine natuerliche Entbindung nach KS und mir macht sowas viel Mut! Danke

ash557


  Re: Geburtsbericht Novemberlie Wednesday
no avatar
   Hope_
schrieb am 28.11.2014 12:05
Herzlichen Glückwunsch liebe Wednesday!!!

Toller Bericht - Ich freu mich sehr für Dich!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021