Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Re: Sind NFM und Co Normalität?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 28.11.2014 22:59
du willst ja sicher auch in die elternforen wechseln, benutzername, oder? dann gewöhne dich an meine KLEINSCHREIBUNG und daran, dass ich worte nicht mit anführungsstrichen hervorhebe (weil dann die autovorschau nicht funktioniert) sondern durch GROSSBUCHSTABEN.
das hat nichts mit schreien zu tun. denn dann würde ich durch kleinschreibung ja die ganze zeit flüstern LOL
anonym ist das netz übrigens NIE. und wenn man lange hier ist, schon gar nicht.

na dann bis nächstes jahr im elternforum grins winkewinke


Zitat
Benutzername
Finde es echt traurig wir hier teilweise Diskussionen ausarten und rumgepöbelt wird.
In der Anonymität des Internets und beim geschriebenen Wort vergessen manche Leute wohl einfach den Respekt vor anderen Usern (und deren ggfs anderslautender Meinung) und ihren Anstand so wie z.B. Großbuchstaben nichts anderes bedeuten als SCHREIEN Nein
Nicht der der am buntesten zitiert, am meisten wiederholt und auf Dingen rumhackt und eben schreit hat automatisch Recht.



  Re: Sind NFM und Co Normalität?
no avatar
  Benutzername
Status:
schrieb am 28.11.2014 23:24
Sorry aber da hab ich kein Interesse dran winkewinke


  Re: Sind NFM und Co Normalität?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 28.11.2014 23:35
  Re: Sind NFM und Co Normalität?
no avatar
  silvio
schrieb am 26.11.2015 10:22
hy meine lieben nurmal kurz ne geschichte bin 38 und froh am leben zu sein

hätte meine mutter gewusst das ich mit 36 an susacsyndrom erkranke was hätt sie getan hätte sie mich weggemacht oder ........
nunja sie hats nicht gewusst ich bin da hatte schon nierensteine hepatitis b 3 autounfälle und seit 2 jahren susac
aber eines ist mir klar ES IST SCHÖN ZU LEBEN
Wer gibt uns das recht zu entscheiden ob unsre kinder krank und glücklich leben sollen oder ob wir sie beseitigen
wenn dein kind mit drei jahren nen unfall hat und dadurch in den rollstuhl muss wirfst du es dann in den sonder- oder problemstoffmüll
oder falls du selbst mal erkrankst und schädigungen davonträgst solln wir dir ne adresse zum beseitigen schicken
ich denk mal so: wissenschaftlich sind wir vom affen abstammend dann waren wir homosapien und neandertaler zum glück haben die nicht alles abnorme vernichtet denn sonst stünde die evolution noch etwas weiter hinten .
das was wir als schädigung bzw behindert ansehen könnte auch gut die nächste evulotionsstufe sein denn diesen naturbezogenen sinn und diese präzision, in den von unsren cromosom(behinderten) kindern, erlernten dingen zeigt mir mal bei euch .
wären auf dieser welt nur (kein schimpfwort) mongos hätte unsre welt sogar wieder die chance sich zu erholen
denkt mal über die behinderte kurzsichtige denkweise nach ,welche unsre wissenschaft an den tag legt man sollte mehr gelder für betroffene familien bereitstellen und diese talente fördern anstatt die natur mit allen mitteln daran zu hindern was sie gerade plant auch durchzuführen

wer ein kind will liebt es so wie es ist und so wie es wird und alle anderen sollten überlegen ob sie sich nicht doch lieber nen hund nehmen (besser nicht denn die welt sieht nicht gern zu wenn man evtl. ein tier tötet das nur behindert oder krank ist)

also kauft euch ne puppe


  Werbung
  Re: Sind NFM und Co Normalität?
no avatar
  xX-Spirit-Xx
Status:
schrieb am 27.11.2015 19:13
Danke Silvio für deine Meinung!!
Ich bin Mama einer Tocher mit Down Syndrom und hatte keine NFM. Ich bin sehr froh darum, denn sonst.. wer weiß. So hatte ich jedenfalls eine schöne und entspannte Schwangerschaft und der kurze Schock nach der Geburt war schneller verdaut als die quälenden Wochen bis zur Gewissheit nach einer Untersuchung dauern..

Eine nette Anekdote hab ich noch.. Ich las heute von einer anderen Frau eines Kindes mit Down, dass sie sich mit einer älteren Dame über ihr Kind unterhielt, wie glücklich das Kind mit Down ist und wie normal das Leben mit ihr und was die kleine alles kann etc.. Zum Schluss musste die Dame zügig gehen (wurde aufgerufen) aber sagte noch unter Tränen: "herrje, jetzt bin ich schon so alt und trotzdem bewegt es mich immernoch...."
Sie meinte also, dass sie ihr Kind abgetrieben oder weggegeben hat und sie es NIE vergessen hat und auch NIE vergessen wird..

Wer sagt er vergisst eines seiner Kinder, man kann es "einfach" wegmachen lassen wenn was nicht passt, der denkt zu kurz.


  Re: Sind NFM und Co Normalität?
no avatar
  Mama012015
Status:
schrieb am 28.11.2015 07:48
Nach der NF wurde dieses mal gar nicht geschaut aber auch nur aus dem Grund weil mein Doc zu der Zeit in Urlaub war und es beim nächsten Termin zu spät gewesen wäre vom Zeitpunkt her.
Ich habe mir da auch keine Gedanken oder Sorgen gemacht.

In der ersten Schwangerschaft hat er es auch einfach so mitgemacht und da war alles super.

Ich hätte nie eine FW Untersuchung oder gar eine Chorionzotten Biopsie durchführen lassen.


  Re: Sind NFM und Co Normalität?
no avatar
  xX-Spirit-Xx
Status:
schrieb am 28.11.2015 09:35
Dann macht aber auch eine Nackenfaltenmessung keinen Sinn.. Weil du hattest jetzt Glück das sie ok war aber ich kenne auch genug Fälle wo sie auffällig war und sie haben auch dann keine FU machen lassen. Lebten aber die ganze Schwangerschaft über mit der Ungewissheit und der Angst was jetzt eigentlich mit dem Kind ist..
Letztendlich waren die Kinder gesund!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019