Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2014 19:15
Hallo liebe Mitstreiterinnen!

Ich bin mittlerweile in der 36.SSW angekommen und die geburtsvorbereitenden Maßnahmen beginnen so langsam. Allerdings bin ich jetzt beim Thema Himbeerblättertee etwas verunsichert.
Meine Hebi sagte mir ich kann ab der 36. Woche bis zu 3 Tassen am Tag und pro Woche eine Tasse mehr trinken.
Eine Mitschwangere aus meinem Aquafitkurs, die bei der gleichen Hebi ist, sagte ab 36. Woche 1 Tasse am Tag und dann pro Woche eine Tasse mehr täglich.
Um die Verwirrung komplett zu machen hab ich gegoogelt und im Internet steht zum Beispiel auch dass man eine Woche trinken soll und dann eine Woche Pause machen.

So, großes Ich hab ne Frage

Was wurde euch gesagt?

LG,
Muffin


  Re: Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
avatar  Glaube-Liebe-Hoffnung
Status:
schrieb am 25.11.2014 19:45
Meine Hebamme sagt, es ist egal wieviel man trinkt, auf die Regelmäßigkeit kommt es an.
Also reicht eine Tasse am Tag, laut ihrer Aussage.


  Re: Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
no avatar
  märchenfee
Status:
schrieb am 25.11.2014 19:55
Ich hab so nen halben Liter an Tag getrunken(also 2 Tassen) ab 34+0...


  Re: Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
avatar  integral78
Status:
schrieb am 25.11.2014 19:56
Hallo Muffin,

Ich hab auch ganz unterschiedliche Aussagen gelesen und mach es jetzt so:

Ab 35.SSW eine Tasse am Tag, dann eine Woche. Pause. Ab 38. SSW wieder täglich mit der Steigerung von einer Tasse auf eine Kanne. (Hab aber auch schon mal vergessen, ist nur ein grober Plan)

Meine FA und Hebi meinten, es wäre eigentlich egal, Hauptsache man trinkt es regelmäßig

Lg


  Werbung
  Re: Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
avatar  Dream2012
schrieb am 25.11.2014 21:12
So, um die Verwirrung komplett zu machen:
Meine Hebamme und mein FA sagen, dass man keinen Tee trinken soll, da er einfach alles super weich ist, auch die Stellen, die man eigentlich gar nicht soooo weich möchte und wenn man dann während der Geburt reißt, dann reißt man wohl auf wie ein Reißverschluss. Nähen etc. stellen dann auch ein Problem dar, da das Gewebe nicht hält. schweigen
Ich habe übrigens bei beiden Kindern keinen getrunken und habe zwei Schwergewichte mit 4380 und 4530 g entbunden ohne zu reißen.

Mach dich also bitte nicht wegen ein paar Tassen Tee hin oder her verrückt! Entweder man trinkt ihn oder man trinkt ihn nicht, eine Tasse mehr oder weniger macht da den Kohl bestimmt nicht fett.

LG, Dream


  Re: Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2014 21:23
Zitat
Dream2012

Mach dich also bitte nicht wegen ein paar Tassen Tee hin oder her verrückt! Entweder man trinkt ihn oder man trinkt ihn nicht, eine Tasse mehr oder weniger macht da den Kohl bestimmt nicht fett.

LG, Dream

Nee, das ist definitiv kein Thema von dem ich mich verrückt machen lasse. Ich frage eher aus Neugier.
Und ob's hilft oder nicht....tja wer weiß das schon genau.

Deine Info dazu ist ja auch recht interessant smile Ist irgendwie wie mit der Dammmassage, der eine sagt so, der andere so.


  Re: Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
avatar  Nature-one
Status:
schrieb am 25.11.2014 21:36
Hallo Muffin,

Bei mir war es so ab der 36 ssw 3 × täglich eine Tasse Tee und ab der 38 ssw steigern ..
Und ich hab dann noch täglich ein Dampfbad mit Heublumen gemacht..
Bei meinen großen Kids hab ich gar nichts gemacht und habe bei den Geburten trotz das die klein waren verletzungen am Damm gehabt ..
Und jetzt wo ich den Tee und das Dampfbad angewendet habe , habe ich keinerlei verletzungen ..

Lg


  Re: Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
avatar  Dream2012
schrieb am 25.11.2014 21:41
Zitat
Muffin80
Zitat
Dream2012

Mach dich also bitte nicht wegen ein paar Tassen Tee hin oder her verrückt! Entweder man trinkt ihn oder man trinkt ihn nicht, eine Tasse mehr oder weniger macht da den Kohl bestimmt nicht fett.

LG, Dream

Nee, das ist definitiv kein Thema von dem ich mich verrückt machen lasse. Ich frage eher aus Neugier.
Und ob's hilft oder nicht....tja wer weiß das schon genau.

Deine Info dazu ist ja auch recht interessant smile Ist irgendwie wie mit der Dammmassage, der eine sagt so, der andere so.

Dann ist ja gut. Ich wars nicht Ich denke, man muss da für sich einen Weg finden was zu einem passt und was man eben machen möchte. Wünsch dir alles Gute für die Geburt!
LG


  Re: Unterschiedliche Aussagen zu Himbeerblättertee. Wie macht ihr das?
avatar  Krabbenmama
schrieb am 25.11.2014 21:44
Ich halte es wie Dream2012 und trinke keinen. Fand das Zeug schon total eklig, als ich es in der ersten Kiwuzeit getrunken hab. Nachdem es ohnehin umstritten ist, spare ich mir das Ekelzeug gerne.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019