Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Re: ...wie sag' ich's?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 24.11.2014 16:19
also ich habe selbst eine gute Freundin, die über ein Jahr Kinderwunschbehandlung hinter sich hat. ich hatte auch wahnsinnig bammel davor, wie sie reagieren wird. Im Endeffekt hat sie sich super gefreut. Also wenn es gute Freundinnen sind, dann werden sie sich auch für dich freuen. Und wenn etwas Wehmut aufkommt, dann ist das eben so. Daran wirst du nichts ändern können, egal ob du es jetzt sagst oder später.


  Re: ...wie sag' ich's?
no avatar
  schneckete
schrieb am 24.11.2014 17:02
Hi du,

herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Deine Kugelzeit.

Ich würde es auch früh sagen, da deine Freundinnen sonst womöglich enttäuscht sind, dass sie es nach der 12 SSW - wie alle anderen erfahren - und dir ja eigentlich näher stehen als alle anderen...

Meine Freundin hat mir gleich gesagt, dass sie nicht wusste, wie sie es mir sagen sollte.

Ja ich habe mich für sie gefreut, aber ich hatte auch Tränen in den Augen, weil es meine Situation für mich nur trauriger machte. Es war ein paar paar Monate nach meiner ersten Fehlgeburt.
Mit ihrem Satz zeigte sie mir aber auch, dass sie über mich und die Situation nachgedacht hat und sich in mich reinfühlen konnte. Das machte das Gespräch leichter. Ich habe ihr gleich gesagt, dass es keinen richtigen Moment dafür gibt. Konnte mich dann aber schnell mit ihr freuen und war auch an allen Infos und Neuigkeiten interessiert.
Sag deinen Mädels, dass du weißt, das es für sie evtl. nicht leicht ist. Aber dann könnt ihr euch über euren Nachwuchs freue smile

Alles Gute smile


  Re: ...wie sag' ich's?
no avatar
  Dinchen81
Status:
schrieb am 24.11.2014 17:08
Zitat
RefiBaby15
Also wenn es gute Freundinnen sind, dann werden sie sich auch für dich freuen. Und wenn etwas Wehmut aufkommt, dann ist das eben so. Daran wirst du nichts ändern können, egal ob du es jetzt sagst oder später.

Das unterschreib ich so - aus Sicht der (lange) Kinderlosen!! Sei (einfühlsam) ehrlich und am besten gleich!! Das ist super


  Re: ...wie sag' ich's?
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 25.11.2014 12:51
Hallo!
Ich finde es großartig, dass du dir solche Gedanken machst und nicht verletzten möchtest.

Auch als langjährige Kinderwünschlerin mit vielen Tiefschlägen finde ich es aber völlig in Ordnung, wenn du bis zur 12. Woche warten würdest. Dieses Recht sollte sich jeder nehmen können und dürfen, der sich unsicher ist.
Sollten deine Freundinnen allerdings gewusst haben, dass du ganz aktuell versuchst, schwanger zu werden, könnte es sein, dass sie ohnehin ahnen, dass du schwanger bist, wenn du nun noch 6 Wochen zum Thema Kind schweigst. Dann würde ich es eher gleich sagen.

Und dann sanft... Schwer. Aber "sanft" hieß für mich direkt von der Person selbst statt über Ecken oder in SSM 6 mit plötzlich dickem Bauch; ohne Satzanfänge wie "ich muss dir was sagen..." und ohne direkt anschließendes "...es tut mir ja sooooooo leid für dich!". Erstens braucht keine Schwangere ein schlechtes Gewissen haben, dass sie schwanger ist und zweitens weiß eigentlich jede Kinderwünschlerin, dass es einer echten Freundin sehr leid tut, wenn man unter dem unerfüllten KiWu leidet.

Ich hoffe, dass sich der Kontakt zu deinen beiden lieben Freundinnen trotzdem gut gestalten lässt. Jede muss da natürlich für sich entscheiden, wie sie damit umgehen kann und möchte.

Das "Beste", das wir erlebt haben war, dass eine frühere, gute Bekannte, die wir wirklich gern hatten, uns ein halbes Jahr nach Geburt unseres Sohnes ihre 3jährige Tochter per WhatsApp-Foto unter die Nase hielt. Das und alles in diese Richtung ist nicht sanft und schont auch niemandes Nerven zwinker
Nachtrag: Heimlich geheiratet hatte sie in der Zwischenzeit auch.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.11.14 12:56 von Juna25.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019