Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Verkalkte Plazenta 24 SSW Magnesium??
no avatar
   tinkerbell76
schrieb am 11.11.2014 14:20
Hallo Ihr Lieben,

waren gestern zum großen Organultrasschall im Prenatalzentrum. Soweit alles ok, die Kleine zeitgerecht entwickelt, Doppleruntersuchung der Blutgefäße für ihre Versorgung auch ok, Organe ok nur meinte der Arzt ganz nebenbei die Plazenta wäre etwas verkalkt.

Auf meine Frage hin, ob das jetzt in dieser SSW nicht ein wenig früh wäre, meinte der Doc, kann vorkommen, ist aber kein Problem, da die anderen Parameter stimmen würden, Kind zeitgerecht entwickelt und Dopplerultraschall ok. Müßte auch nicht weiter kontrolliert werden.

Bin jetzt nur ein wenig verunsichert, da ich gelesen habe, dass man Magnesium nicht bei verkalkter Plazenta nehmen darf und es sie weiter verkalken läßt. Nehme wie von meinem Gyn verschrieben, Magnesium Verla auch gegen die Synapsenschmerzen, zur Beruhigung der Gebärmutter wg. Plazenta previa und es hilft ganz gut. Fand in einem anderen Link, wiederum die Meinung, dass Magnesium einer Verkalkung der Plazenta entgegenwirkt.

Bin jetzt ein wenig verunsichert. Sehe meinen Gyn erst in 2 Wochen.

Was meint Ihr dazu?

Herzlichen Dank,

tinkerbell76


  Re: Verkalkte Plazenta 24 SSW Magnesium??
no avatar
   stern2010
Status:
schrieb am 11.11.2014 17:38
Liebe Tinkerbell,

weisst du welchen Grad der Verkalkung deine Plazenta hat? Eine Verkalkung ist normal, klar kann sie zur Mangelversorgung führen, muss aber nicht, siehe unten...
....
Die Bezeichnung "Plazenta Grad I" beschreibt den Reifegrad und Zustand der Plazenta. Da die Plazenta ein Organ mit eingeschränkter Lebensdauer ist, verkalkt sie im Laufe ihres recht kurzen Lebens, was sich vor allem auf ihre Funktionstüchtigkeit auswirken kann. Dies wird in der Regel in 4 Grade eingeteilt, wobei Grad 0 für den Reifegrad bis zur 12. Schwangerschaftswoche, also dem ersten Schwangerschaftsdrittel (1. Trimenon) steht.
Grad I beschreibt die gesunde Plazenta von der 13. - 32. Schwangerschaftswoche. Bis zur 36. Schwangerschaftswoche ist Grad II normal, ab da, bis zur Geburt, entspricht sie Grad III.
......
Ich würde mir keine Sorgen machen, das stand bei mir auch im Bericht. So Lange dein Baby zeitgerecht ist, ist alles gut! Mein Arzt meinte auch, dass Magnesium gut sei...hm..vielleicht kommen ja noch andere Beiträge...

Also keine Sorgen machen...Babylein geht's gut!

LG Stern und Mini Me


  Re: Verkalkte Plazenta 24 SSW Magnesium??
no avatar
   dini120586
Status:
schrieb am 11.11.2014 17:59
Liebe Tinkerbell,

du hast grad eher unfreiwillig bei mir bei einen tollen Schmunzler gesorgt smile Du hast sicherlich Symphysenschmerzen und keine Synapsenschmerzen :D
Was den grad der verkalkung angeht kann ich nur exakt das wiedergeben was auch Stern2010 schon gesagt hat.
Ich gehe davon aus das deine FA die Plazenta beim nächsten US genauer mit anschaut um eben sicher zu gehen das es deinem kleinen Schatz gut geht! Alles liebe weiterhin.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020