Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ausschabung nach Geburt- wie lange Blutungen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2014 21:12
Letzten Dienstag musste erneut eine Ausschabung gemacht werden, da direkt nach der Entbindung wohl doch nicht alles entfernt wurde.
Wie lange hält danach die Blutung an, hat damit jemand Erfahrung?

Danke im Voraus.


  Re: Ausschabung nach Geburt- wie lange Blutungen?
no avatar
   Maya73
Status:
schrieb am 02.11.2014 21:22
Hallo,

ich hatte im Januar nach der Geburt meiner Tochter eine Not Op mit AS .Bei mir hat es sehr lange gedauert bis die Blutungen weg waren( 6 Wo).
Ich habe aber Heparin gespritzt und weiß es nicht ob das zusammen hängt.

Gute Besserung und alles gute.

LG


  Re: Ausschabung nach Geburt- wie lange Blutungen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.11.2014 21:31
Danke für deine Antwort.
Wurdest du direkt nah der Geburt ausgeschabt?
Bei mir sind ja etwas mehr als 3 Wochen vergangen und der normale Wochenfluss war so gut wie vorbei.
Jetzt blutet es zwar nicht viel und auch nicht ständig, aber es kommt halt immer mal wieder etwas.
Am Donnerstag war ich nochmal im Kh, da sagte man mir es sei alles gut. Aber nach diesem ganzen nervigen Theater bin ich irgendwie etwas zart besaitet -.-


  Re: Ausschabung nach Geburt- wie lange Blutungen?
no avatar
   *Pippilotta
Status:
schrieb am 03.11.2014 11:19
Ich hatte eine eingewachsene Plazenta.. und wenn du immer noch stark blutest.. sollte man wohl mit dem US mal nachsehen.. bitte unbedingt einen Doppler machen lassen.. mit dem normalen US sieht man das nämlich nicht, ob da noch Reste sind oder nicht....


  Werbung
  Re: Ausschabung nach Geburt- wie lange Blutungen?
avatar    Jadestern
Status:
schrieb am 03.11.2014 13:29
Ich hatte auch eine Ausschabung (eiegentlich 2 traurig) wegen Restgewebe nach der Geburt. Die erste war 6 Wochen ca nach Geburt weil der Wochenfluß nicht aufhörte.

Ich habe nach der ersten AS weiter geblutet, eher Mensstark und nach 1 Woche bin ich zum FA weil eigentlich die Blutungen schnell (innerhalb von 3-4 Tagen) viel schwächer werden sollten.

Naja leider war noch fast alles Gewebe in der GB, der FA war geschockt und fragte sich ob überhaupt ausgeschabt wurde. Ich musste nochmal ins KH und habe einen extra schnellen Termin bekommen. FA rief den Oberarzt an und beschwerte sich. Also nochmal AS nochmal Narkose *hmpf* und dann war es auch so, das die Blutung sehr schnell nachließ.

Oft wird nicht alles bei der AS entfernt, da kein US direkt nach der OP gemacht wird. LEIDER! Ziemlich bescheuert in meinen Augen.

Also ich würde zum FA gehen und der soll per US nochmal checken ob noch Gewebe da ist!

LG Jade


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.11.14 13:31 von Jadestern.


  Re: Ausschabung nach Geburt- wie lange Blutungen?
no avatar
   Maya73
Status:
schrieb am 03.11.2014 13:32
Ich hatte die AS 1 Tag nach d. Geburt.

LG


  Re: Ausschabung nach Geburt- wie lange Blutungen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.11.2014 14:49
Danke für eure Antworten.
Ich war ja am Donnerstag nochmal im KH, da wurde geschallt und der Doc war zufrieden. Also eigentlich müsste ich mir keine Sorgen machen denke ich.
War alles bissl viel in letzter Zeit, daher bin ich verunsichert.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020