Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: ~~~Januar-Piep~~letzte Oktoberwoche~~
no avatar
   Grete17
Status:
schrieb am 30.10.2014 09:23
Malu: gute Besserung,
Lässt sich an deiner arbeitssituation denn echt nix ändern? Es kann doch nicht sein dass du und dein Baby ständig gefährdet und gestresst werdet. Hast du schon Betriebsarzt oder Betriebsrat informiert? Das ist doch kein Zustand!


  Re: ~~~Januar-Piep~~letzte Oktoberwoche~~
avatar    Abby78
Status:
schrieb am 30.10.2014 15:17
Malu: Das finde ich auch. So geht das nicht weiter. Irgendwann bekommst Du ganz böse die Quittung von Deinem Körper. Lass Dich bitte, bitte krank schrieben.

Grippeschutzimpfung: Bin ich froh, dass ich die noch nicht hab' machen lassen. Habe gerade entdeckt, dass durch das Celestan die Imunantwort entweder abgeschwächt wird oder ganz ausfällt. Das heißt: Nach Lungenreifungsspritzen acht Wochen warten bis zu einer Impfung, oder nach Impfung zwei Wochen warten bis Lungenreife. Wobei dieser Fall ja eher komisch wäre.

LG
Abby


  Re: ~~~Januar-Piep~~letzte Oktoberwoche~~
no avatar
   sonnenscheinmalu
Status:
schrieb am 31.10.2014 11:05
Hallo liebe Mädels,

danke für eure Sorgen um mich.

Ich war jetzt 3 Tage daheim wg. grippalem Infekt, der nicht so schlimm wurde, von daher gehts mir wieder gut.
Und für das WE- zu meiner Familie und ans Grab von Papa- ergibt sich auch eine Lösung. Habe mit Chefärztin telefoniert, einfach morgen anrufen und mich gesund melden, dann geht das und wir können fahren.
Und ich weiß, dass es für mich wichtig ist, traurig wird es hier daheim oder auch am Grab, da bin ich schon viel lieber bei meiner Familie, wo ich hingehöre.

Noch dazu wurde meine Nichte gestern zum 1. Mal Mama von einem Jakob, den werden wir aber eher nicht sehen, nicht dass ich noch ansteckend bin, das möchte ich nicht!

Und gestern NM/ Abend war ein Tiefpunkt: die Freude über das Buzi in meinem Bauch kam nicht an gegen die Trauer um unser Möhnchen, die 1. SS, die ich hatte, die aber leider nicht hielt, Jetzt im Nov. wäre ET gewesen. Es entbinden nun die, mit denen ich mit-schwanger war, z.b. Nichte, ... .

Aber zuerst noch Ablenkung, dann Trost von meinem Mann, ein Kerzerl, und die aktuellen Kindsbewegungen munterten mich doch wieder auf. Gott sei Dank.
Ich denke aber, dass da noch ein paar Tränen fließen werden deshalb. Es gibt einfach schönere Monate als den November.

Wegen Arbeit: 12,5 Arbeitstage sind/ wären es noch, also Ende schon in Sicht. MO geh ich wieder hin, und DI evt. schon wieder zur Hausärztin, um den Rest zu klären. so viele Krankenstände, so viel zu tun, Umzug unserer Ambulanz in meiner letzten Arbeits-Woche, dass es da recht viel ruhiger und besser für mich wird, kann ich nicht glauben.
und muss ich auch nicht mehr. Geb den Kampf dann glaub ich endgültig auf, daheim tuts besser!

So, danke, dass es euch gibt und ihr so toll aufmuntert,
eure Malu


  Re: ~~~Januar-Piep~~letzte Oktoberwoche~~
no avatar
   begegnung
schrieb am 31.10.2014 13:56
@sonnenscheinmalu: na, dann lass dich doch einfach die letzten 2 Wochen noch krank schreiben und gut ist. Kümmer dich um dich und dein Baby, der Rest ist doch egal.

Ich habe auch meine Sternchen immer im Herzen. Ich kann das vollkommen nachvollziehen. Und es wird auch immer so bleiben und es ist natürlich auch gut so. Nur weil die Schwangerschaft in einer FG endete, sind ja das Krümelchen und die ersten Muttergefühle nicht vergessen. Lass deine Trauer ruhig zu.
Ich denke auch gerade zum Zeitpunkt des ET meiner 2 Sternchen öfter daran. Wie alt sie jetzt wären. Allerdings denke ich mir dann auch so, wäre das erste Sternchen nicht gewesen, dann wäre mein Sohn jetzt nicht hier (ohne den ich mir ein Leben gar nicht mehr vorstellen könnte). Und nun genauso, wäre das Sternchen geblieben, wäre ich seit ca. einem Monat schon Mama. Das war gerade die letzten Wochen auch immer wieder mal hart für mich. Aber dann freue ich mich, dass dieses Mal alles gut ist und wir im Januar unser Kind in Armen halten dürfen.

Gerade deshalb nochmal: achte auf dich und deinen Körper, du hast auch Verantwortung für das Baby. Fahre einen Gang runter und mach langsam. Du merkst ja, das tut dir gut.


  Werbung
  Re: ~~~Januar-Piep~~letzte Oktoberwoche~~
avatar    bettina1982
Status:
schrieb am 31.10.2014 20:57
Hallo ihr lieben Januarlies!

Heute, Freitag komme ich endlich auch zum schreiben... Ich wollte erst alles lesen, was ihr so geschrieben habt, bevor ich schreibe und das habe ich erst heute bis zum Ende geschafft.

Erstmal gute Besserung an alle, denen es nicht gut geht!
Und mein Mitgefühl an alle, die mittlerweile merken, dass man nichtmehr 100% geben kann...
Mir geht es auch so.
Ich muss jetzt noch 3 Wochen arbeiten und habe mit meinem Chef eine Kombination aus Arbeit, Homeoffice und ggf Krankmeldung vereinbart. Ich habe auch das Problem, dass ich sehr viele Termine während der Arbeitszeit habe und ich theoretisch bis zu 10Stunden die Woche nacharbeiten müsste... Zusätzlich. Das kann ich gar nicht leisten!
Ich kann sehr schlecht schlafen und liege einige Stunden nachts wach... Diese Energie fehlt natürlich!

Nun zu erfreulicheren Themen: der Nestbautrieb... Toll sehen eure Babyzimmer aus! Bei uns wird es erst nächstes Jahr ein Kinderzimmer geben. Erstmal schläft unser Zwerg bei uns im Beistellbett und ehrlich gesagt hat mein Mann dieses Jahr noch eine Menge vor... Schadensbestätigung von Wasserschäden usw... Aber unser Schlafzimmer machen wir auch noch ein bisschen hübsch.

Ich muss echt sagen, ich genieße die Schwangerschaft (auch wenn es nicht immer rosarot ist). Gerade gestern habe ich es meinem Storch gesagt: für mich ist es immernoch so etwas besonderes schwanger zu sein... Nicht selbstverständlich.

GVK ist fertig und wir haben auch unsere Wunschklinik besichtigt. Demnächst werden wir noch die "nähere" Klinik anschauen, auch wenn sie momentan ganz übel in der Presse ist... Aber das Problem ist, dass ich in einem Notfall dort hin gebracht werden würde. Da hoffe ich, dass es besser ist (auch für meinen Mann) wenn wir es uns trotzdem mal angeschaut haben.

Ich möchte gerne eine natürliche Geburt... Natürlich wird das gemacht, was für den Zwerg das beste ist - gar keine Frage! Aber seit wegen der Schwangerschaft Diabetes jetzt schon öfter KS gefallen ist, habe ich gemerkt, wie ich befürchte, dass mir dann etwas fehlen würde...
Kann das jemand nachvollziehen?
Ich möchte gerne erleben, dass die Wehen anfangen,... also auch wenn ich es mir nicht gedacht habe, aber irgendwie scheint es so, als hätte ich schon eine Vorstellung, wie die Geburt ungefähr ablaufen soll... Und wenn diese "Möglichkeit" gleich von Anfang an im Keim erstickt wird,... Naja, es ist ja noch ein bisschen früh, von KS zu sprechen, zumal er ja nicht schlecht liegt... Er ist wohl nur ziemlich groß und hat nen großen Kopf.
Aber es können noch ein paar Januarpieps vergehen, bevor hier etwas konkretes entschieden wird.

Eins steht fest: die Zeit läuft. Manchmal rennt sie regelrecht.

Ende nächster Woche ist eine Babyshower Party, die meine Freundinnen für mich organisieren! Ich freue mich riesig darauf!
Ich bin total froh, dass ich das bei meiner Freundin angestoßen habe und sie das alles organisiert haben. Ich hätte mich bestimmt geärgert, wenn ich nichts gesagt hätte.

Ich wünsche euch allen einen guten Start ins Wochenende und liebe Grüße!
Bettina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021