Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.10.2014 18:30
ihr lieben
unser zwerg ist nun draussen,wie gesagt 8wochen aber ich habe bisschen angst in drausssen zu lassen weil es ja nun schon ziemlich kalt ist...sie ist aussenhaltung gewöhnt aber ja noch niemanden zum wärmen der kommt erst morgen oder sa.was soll ich tun??wieder rein holen?


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
no avatar
   biene911
Status:
schrieb am 23.10.2014 18:38
Wenn sie aus Aussenhaltung kommt würde ich sie für den Tag draussen lassen. Viel Stroh in den Käfig legen, damit was zum Kuscheln da ist.
Pass aber auf, dass Du eine Vergesellschaftung auf neutralem Boden machst, also nicht im Gehege, was das Kaninchen jetzt schon kennt.

Wenn irgendwie möglich würde ich sie bis zur Vergesellschaftung in einem Zimmerkäfig in einem nicht geheizten Raum lassen (Keller? Garage?), da ist es dann nicht zu kalt und vor allem kann das neue Gehege als neutraler Raum zur Vergesellschaftung dienen.


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.10.2014 18:46
also meinst du lieber nachts reinholen tagsüber raus??ja wir haben nen großes haus da hab ich nen raum"frei und ungeheizt"


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
no avatar
   biene911
Status:
schrieb am 23.10.2014 19:17
Ja, halt wenn möglich einen Zimmerkäfig mit Häuschen nutzen und dann erst wenn das zweite da ist in das neue Gehege umsiedeln.
Solange (sind ja nur 1-2 Tage) mit Zimmerkäfig tagsüber draussen geschützt stellen und nachts dann lieber rein, aber eben nicht heizen. Zimmerkäfige sind ja nicht für Aussenhaltung ausgelegt und für nachts viel zu zugig.


  Werbung
  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 23.10.2014 20:08
Du kannst das Kaninchen jetzt draussen lassen, aber konsequent,
so kalt ist es noch nicht, das Fell wird schnell dicht.
Natürlich muss es vor Fressfeinden geschützt sein,
sie dürfen sich auch nicht rausbuddeln können.

Habe schon 15 Jahre Kaninchen und hatte immer bis zu 25 in einem Gehege.
Auslauf ist zum warm hoppeln sehr wichtig und klar ein Partner!
Rein und raus schwächt das Immunsytem zu sehr!


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
avatar    La esperanza**
Status:
schrieb am 23.10.2014 20:32
Guck bitte dass alles Fuchs u Marder sicher is und dass er sich verstecken kann.
Toll dass ihr jetzt ein Zweites holt smile

Ich kenne einige Leute die ihre Hasen in der Garage oder im Schuppen haben und tagsüber im Freilauf.
Eine Bekannte geht als sogar mit Leine u Geschirr auf ne große Wiese.


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
avatar    zwerg83
Status:
schrieb am 23.10.2014 20:34
Von Leine und Geschirr halte ich gar nichts.
Für 2 Hoppler sollten es schon 6qm sein, auch nachts.


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 23.10.2014 20:36
Zitat
zwerg83
Von Leine und Geschirr halte ich gar nichts.
Für 2 Hoppler sollten es schon 6qm sein, auch nachts.
c

Das ist super


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
avatar    zwerg83
Status:
schrieb am 23.10.2014 23:16
Zitat
Fieni
Zitat
zwerg83
Von Leine und Geschirr halte ich gar nichts.
Für 2 Hoppler sollten es schon 6qm sein, auch nachts.
c

Das ist super
Fieni, ich hatte als Kind Kaninchen und habe alles falsch gemacht, das falsch gemacht werden konnte (Einzelhaltung im Käfig, viel zu wenig Auslauf, Zwangsgekuschele).
Ich bereue es so sehr, was ich den Fellnasen angetan habe sehr treurig


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
no avatar
   Fieni
Status:
schrieb am 24.10.2014 08:16
ja Zwerg so ging es mir auch.
Sie haben ein so artgerechtes Leben wie möglich verdient,
sie sind einfach zu genial um nur im Käfig zu hocken....zwinker


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 24.10.2014 22:50
Zitat
zwerg83
Fieni, ich hatte als Kind Kaninchen und habe alles falsch gemacht, das falsch gemacht werden konnte (Einzelhaltung im Käfig, viel zu wenig Auslauf, Zwangsgekuschele).
Ich bereue es so sehr, was ich den Fellnasen angetan habe sehr treurig

knuddel
Gib dir nicht die Schuld, damals hat man auch Baeren auf 3x5m gehalten...

Mein Meerschwein war damals auch allein und lebte in einem Glaskaefig auf 30x50cm ohne Haus. << also ebenfalls alles falsch gewesen.

Jetzt mache ich es anders, eben weil man viel geaendert und gelernt hat die letzten 20/25 Jahre.


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.10.2014 10:27



schaut mal,hier sind die beiden,sind schon ganz dicke freunde...das wahr noch im haus!nun sind sie in einem grossen doppelstockhaus draussen und es geht ihnen prächtig ;o))) nächste woche gehts zum TA.der grössere ist nur 4wochen älter ;o)) beide kommen aus ganz tollen haltungen,super sauber und von einem züchter kontrolliert

vielen dank für eure ganzen tips!!


  Re: toxoplasmose negativ nun ist ein zwergkaninchen im haushalt
avatar    Krabbenmama
schrieb am 25.10.2014 12:26
Wegen der Geschlechter habt ihr hoffentlich einen TA schon gucken lassen, bevor ihr die beiden zusammengesetzt habt? Kaninchen sind extrem fertil und vor allem beide Geschlechter schon sehr früh reif… Ich persönlich kenne hunderte Fälle, in denen Züchter das Geschlecht falsch bestimmt haben und dann ungewollter Nachwuchs kam. Auf Züchterangaben ist da leider gar kein Verlass.

Wichtig: vor dem TA-Termin über 3 Tage Kot von beiden sammeln und den dann auf Würmer und Kokzidien untersuchen lassen. Besonders letztere sind Todesursache Nr. 1 bei Jungtieren. Rechtzeitig behandelt aber zum Glück kein Problem.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.14 12:26 von Krabbenmama.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023