Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
avatar    Bea80
Status:
schrieb am 22.10.2014 19:39
Hallo Ihr Lieben,
für mich völlig überraschend (weil schlechte Embryonenqualität) habe ich heute an PU+14 positiv getestet. Zum Bluttest fahre ich erst morgen Nachmittag und bekomme das Ergebnis leider erst am Freitag.
Nun habe ich seit ca. 5 Tagen anscheinend einen Vaginalpilz. Es brennt und juckt ziemlich stark. Wahrscheinlich kommt das vom Einführen des Progesterons und des Estrifams. Ich habe nun schon abends Kadefungin-Salbe benutzt, weiß aber nicht, ob ich das weiterhin darf.
Zusätzlich mache ich mir natürlich auch Gedanken, ob das der Schwangerschaft irgendwie schaden könnte?
Habt Ihr vielleicht sonst noch Tipps für mich, wie ich den blöden Pilz loswerden kann.
Ganz lieben Dank!
Bea


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
no avatar
   HasiMausi8287
Status:
schrieb am 22.10.2014 20:04
Seit 5 Tagen scheinbar einen pilz oder ist es sicher ?!

Also in der ss kann man sowas öfters bekommen aber das sollte behandelt werden damit es nicht zu schlimmeren Infektionen kommt

Warst du deswegen noch nicht beim arzt ?!


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
no avatar
   Nallaa
Status:
schrieb am 22.10.2014 20:14
Naturjoghurt soll helfen ( unten einschmieren). Bitte deine Hände immer gründlich waschen und desinfizieren beim einführen von Progestan. Baumwollunterhosen tragen und Intimwaschgel mit Einmalwaschlappen und Einmalhandtücher benutzen. So bin ich bisher gut gefahren 34 ssw. Aber geh trotzdem zum Arzt. Das sind nur Vorsorgetipps


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
avatar    Bea80
Status:
schrieb am 22.10.2014 20:32
Nein, ich war noch nicht beim Arzt. Der Versuch war für mich schon praktisch ab Transfer negativ. Wenn ich sonst einen Pilz habe, was alle paar Jahre mal vorkommt, dann besorge ich mir was aus der Apotheke und gut ist.
Auf Hygiene und Desinfektion vor dem Einführen habe ich penibel geachtet und trotzdem... traurig
Werde morgen, wenn ich zur Blutabnahme in der Praxis bin, mal fragen, ob ich mal mit einem Arzt sprechen kann.
Danke Euch!


  Werbung
  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
no avatar
   sibo
schrieb am 22.10.2014 20:46
Hallo!
Ist es nicht so, dass bei manchen Frauen auch ein Juckreiz durch Progesteronzäpfchen selbst entsteht? Ich finde auch, dass du mal morgen bei einem Arzt einen Abstrich machen lassen solltest. Dann hast du Gewissheit. Und entweder es liegt am Progesteron oder du hast tatsächlich einen Pilz, was dann aber auch nicht so schlimm wäre, weil man den ja behandeln kann, auch in der Schwangerschaft. Mach dir also nicht zu viel Sorgen!
Liebe Grüße und gute Besserung,
Sibo


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.10.2014 21:16
Hallo
ich kann dir auch nur raten, morgen einen Nativabstrich abnehmen zu lassen. Darin kann man Pilzsporen gut erkennen.
Ein Pilz muss in der Schwangerschaft behandelt werden. Er ist selbst nicht schwangerschaftsgefährdend, aber kann durch eine pH-Erhöhung und Veränderung der Scheidenflora die Ursache für eine bakterielle Infektion sind.
Zwei Wirkstoffe sind auch als Vaginaltabletten für die Schwangerschaft zugelassen: Clotrimazol und Nystatin.
Sie sind in der Früh-SS möglich.


LG Nozilla


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
avatar    Bea80
Status:
schrieb am 22.10.2014 21:40
Lieben Dank für Eure Antworten. In Kadefungin ist Clotrimazol enthalten. Das werde ich also weiterhin nehmen und morgen auf einen Abstrich bestehen.
Habt noch einen schönen Abend!


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
avatar    UschiBriest
schrieb am 23.10.2014 08:35
Hallo Bea,

das freut mich aber für euch. Zumal man es nicht erwartet hat und noch so schlimm geweint hat zum TF.

Sag mal, habt ihr irgendwas jetzt in diesem Versuch anders gemacht? Ich hab auch immer schlechte Quali und suche natürlich Mädels mit Erfahrung. Anderes Protokoll, andere Medis?

Ich wäre dir über eine Antwort sehr dankbar.

Alles Gute für dich!!!

LG Uschi winken


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
avatar    Bea80
Status:
schrieb am 23.10.2014 20:46
Liebe Uschi!
Ich danke Dir für Deine netten Worte - allerdings sieht die ganze Sache heute nicht mehr ganz so rosig aus. Irgendwas hat mich geritten, heute nochmal einen Test zu machen (selbe Marke, Morgenurin) und der 2. Strich war nur noch ein Hauch. Blut habe ich abgegeben und bekomme das Ergebnis morgen Nachmittag aber große Hoffnung habe ich keine.
So, nun zu Deiner Frage: ehrlich gesagt, war bei diesem Versuch nichts anders al bei den letzten 3. Im Vorzylkus die Pille, Stimu mit Menogon (1. Ampulle) und Puregon (50 Einheiten), auslösen mit Decapeptyl. Ab Stimubeginn Prednisolon und ab TF noch zusätzlich Clexane.
Was ich noch 8 Wochen vorher begonnen habe zu nehmen war Inositol (2x2g) und im Vorzyklus Melantonin. Wobei ich jetzt nicht finde, dass es wirklich was gebracht hat: unsere Embryonenqualität war mal wieder nicht berauschend. Aber sollte diese Schwangerschaft wider Erwarten intakt sein, revidiere ich gerne meinen letzten Satzzwinker
Wir wären dann somit mit unserem Latain endgültig am Ende und würden evtl. Noch ein paar ICSIs im natürlichen Zyklus machen, bevor es im April mit der Eizellspende weitergeht.
Dir wünsche ich für Deinen nächsten Versuch alles Gute!
LG, Bea


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
avatar    La esperanza**
Status:
schrieb am 24.10.2014 16:29
Juhu! Endlich!

Zum Pilz kann ich dir aber nix sagen...


  Re: Positiv getestet und Vaginalpilz. Muss ich mir Sorgen machen?
avatar    Bea80
Status:
schrieb am 24.10.2014 17:38
Liebe Esperanza,
Du bist ja süßknuddel
Dir weiterhin alles, alles Gute!
LG, Bea




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021