Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Dammmassage
no avatar
   Milarr
Status:
schrieb am 20.10.2014 18:21
Hallo,
wie genau funktioniert das? Muss ich irgendetwas beachten?
Wie sieht das mit der Hygiene aus? Reicht es, wenn ich mir vorher die Hände wasche oder sollte ich mir Handschuhe besorgen?Was für ein Öl sollte ich verwenden?

Ich hoffe, dass ihr mir einige Tips geben könnt.


  Re: Dammmassage
no avatar
   Sunshine_M
schrieb am 20.10.2014 19:19
Es gibt von Weleda ein spezielles Schwangerschafts Pflege Öl (hab ich von der Hebamme bekommen)
Da ist sogar eine bebilderte Anleitung dabei.


  Re: Dammmassage
no avatar
   kafetee
schrieb am 20.10.2014 21:02
Also ich nutze auch das Weledaöl. Hat meine Hebamme empfohlen da dort bestimmte ätherische Öle enthalten seien, die leicht desinfizierend wirken und somit möglichen Eindringen von Keimen o.ä. entgegen wirken. Ich habe das erste Mal nur das Öl auf den äußeren Schamlippen getestet um zu schauen, ob ich es vertrage und dann an Tag 2 richtig losgelegt.
Handschuhe trage ich keine, ich wasche mir vorher (und nachher) gründlich die Hände und achte auf kurze, nicht picksige Fingernägel. Starten soll man meines Wissens ab der 34 SSW - und dann ruhig täglich - was ich nicht immer schaffe... brauch da Ruhe zu.
Ansonsten halte ich mich an die Anleitung von Weleda ergänzt mit GVK Tipps: Daumen einführen und von 3 bis 9 Uhr massieren - mal mit Gegendruck von außen (Zeigefinger) mal ohne. Dann ruhig auch mal mehr Finger einführen und dehnen. Ich glaube, da gibt es kein falsch/richtig - man merkt recht schnell, dass sich das Gewebe lockert bzw. es weicher wird und ich denke, das passiert auch bei leichten Abwandlungen der Methode. Lass mich aber gerne aufklären falls hier Spezialisten unterwegs sind Das ist super


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.14 21:04 von kafetee.


  Re: Dammmassage
avatar    silke09
Status:
schrieb am 21.10.2014 07:41
Zum testen, obs dir überhaupt taugt und du wenn nicht dann das teure Öl daheim hast, kannste auch mal Olivenöl benutzen...so meine GVK Hebamme!

[www.netmoms.de]


Liebe Grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.14 07:45 von silke09.


  Werbung
  Re: Dammmassage
no avatar
   Sunshine_M
schrieb am 21.10.2014 08:11
Es gibt auch zum lockern von Gewebe so heu Blumen die man mit heißen Wasser in einem Gefäß und dieses in die KloSchüssel stellt und sich dann drauf setzt. Danach dann die Massage

Leider hat beides bei mir nicht geholfen. Wurde trotzdem geschnitten, aber wer weiß ob es sonst nicht viel schlimmer gewesen wäre. Würde das auch immer wieder versuchen.


  Re: Dammmassage
no avatar
   Milarr
Status:
schrieb am 24.10.2014 19:27
Vielen Dank für eure Antworten!

Wohne in Norwegen und ganz, ganz viel, das ich gerne haben würde (wie z.B. Pflaumensaft gegen Verstopfung) bekommt man hier nicht. Aber ich habe gerade mit einem Naturkostladen bei mir um die Ecke telefoniert und die haben tatsächlich das Dammassageöl von Waleda- ich bin so glücklich. Und das für "nur" 5 Euro teurer als in Deutschland (das ist wenig, da man für das meiste importierte erheblich mehr bezahlen muss...).

Aus hygienischen Gründen möchte ich nämlich lieber ein spezielles Öl extra für die Dammmassage nehmen, da wie oben geschrieben, dort oft antibakterielle Stoffe drin enthalten sind. Irgendwie fühlt sich das für mich besser an als wenn ich das Öl aus der Küche benutze.

Hoffentlich bekomme ich das hin. Hat jemand von euch Erfahrungen damit ob das wirklich was hilft? Komischerweise habe ich keinelei Angst vor Schmerzen während der Geburt. Nur habe ich panische Angst vor einem Dammschnitt. Dabei kann ich mit Schmerzen eigentlich sehr gut umgehen...


  Re: Dammmassage
no avatar
   Jascha
Status:
schrieb am 24.10.2014 20:05
Bei dem Massageöl, seiner Anwendung und Wirkung kann ich dir leider nicht helfen. Aber warum lässt du dir die Produkte nicht von Deutschland aus schicken?


  Re: Dammmassage
no avatar
   sibo
schrieb am 24.10.2014 20:13
Witzig, ich habe auch keine Angst vor den Schmerzen, aber wahnsinnige Angst vor dem Dammschnitt! Ohnmacht


  Re: Dammmassage
no avatar
   Milarr
Status:
schrieb am 24.10.2014 20:13
Ich bin mittlerweile ja schon in der 34.SSW und sollte so langsam mal mit der Massage beginnen. Da ich im äußersten Norden von Norwegen lebe, kann ein Paket schon mal zwei Wochen brauchen. Außerdem würde es durch das Porto dann vermutlich sogar mehr kosten als die 5 Euro...
Daher lohnt es sich nicht das in Deutschland zu bestellen.

Wir waren vor kurzem in Deutschland und haben da einiges gekauft. Haben dann auf dem Rückflug einen Koffer mehr mitgehabt, das garnicht mal so teuer ist (45 Euro). Aber an das Massageöl hatte ich leider nicht gedacht...

Dadurch dass Norwegen nicht in der EUist, muss man, wenn man sich was schicken lässt leider meistens Zoll bezahlen. Dann wird vieles so teuer, dass es sich einfach nicht lohnt...


  Re: Dammmassage
no avatar
   Jascha
Status:
schrieb am 24.10.2014 21:05
Ach stimmt, an die Zollgebühren habe ich nicht gedacht. Sonst hätte man dir ein großes Paket schnüren und schicken können.

Viel Erfolg jedenfalls mit dem Öl (herrje, was wünscht man da.... aber es ist ernst gemeint!)


  Re: Dammmassage
no avatar
   Trolli0815
Status:
schrieb am 25.10.2014 20:20
Huhu,
mir wurde gesagt, die vorherige Dammmassage hat sicherlich Schlimmeres verhindert. Hatte "nur" Damm- und Scheidenriss 2. Grades bei einem Kind mit 4300g, 38 Kopfumfang+ Hand zusätzlich am Kopf und 55cm.
Hätt' ich das nicht gemacht - wer weiß, wie es dann ausgegangen wär.

Die Geburt is aber echt machbar - o.k. mein Schmerzlevel is sehr weit oben; aber ich hatte nicht mal ne PDA. Euer Körper schüttet während der Geburt Hormone aus, dass ihr so gut wie alles übersteht. Allerdings kann man sich danach nicht mehr an alles erinnern. Mein Mann hat mir dann wieder ein paar Sachen erzählt, die ich irgendwie "verdrängt" hatte.

lG und locker bleiben bei der Geburt (nicht verkrampfen da unten) is das A und O.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021