Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Geburtsbericht Chirat01
avatar    chirat01
Status:
schrieb am 12.10.2014 21:55
Ja mich gibt es auch noch und wir haben es endlich geschafft.

Leider konnte ich im KH kaum ins Internet. Deswegen jetzt mein Geburtsbericht,

Wir sind am 6,10 ins KH gekommen und haben dort mit der Einleitung mit der Einleitung begonnen. Als erstes haben sie bei mir ein paar Akupunkturnadeln gesetzt. Am nächsten Morgen hatte ich ganz leichte Mini-wehen. Dienstag und Mittwoch gab es zweimal am Tag das Gel am Muttermund, welches am Mittwoch auch heftige Wehen verursachte. Leider blieben diese nicht über Nacht und hatten kaum eine Wirkung auf den Gebärmutterhals und Mund. Also noch mal von neuem.Und auch hier wieder heftige Wehen. Dieses Mal aber wirksam. In der Nacht wurden die Wehen echt heftig. Leider war kein Kreisssaal frei und ich musste noch warten.

Die Zeit habe ich im Aufenthaltsraum gewartet. Irgendwann sagte ich zu meinem Mann, das wir jetzt rüber gehen müssen ansonsten würde ich es dort bekommen. Wir also in den Kreisssaal gewatschelt und da konnten die Hebammen doppelt so schnell arbeiten um ihn fertig zu bekommen. Also erst mal rauf aufs Bett und untersuchen. Da die Herztöne vom Baby nicht so gut war hat sich die Hebamme entschieden die Fruchtblase zu öffnen um eine Sonde am Kopf anbringen zu können. Mittlerweile waren Presswehen da und der MM nur noch ein cm übrig. Die anwesende Ärztin wollte mir was spritzen , damit der Rest schnell verstreicht und wurde von der Hebamme drauf hingewiesen , das noch kein Zugang gelegt wurde. Während die Ärztin den Zugang legte kam die nächste Wehe und die Hebamme drückte mit dem Finger den Rest einfach weg,. Es tat höllisch weh und ich hätte sie am Liebsten umgebracht. smile
Jetzt war nur noch Pressen angesagt und 10 min später hielt ich meinen Sonnenschein im Arm. Wir sind beide wohlauf und auch das Stillen klappt schon sehr gut.

Hier noch mal die Werte:
Joshua Ayden
10.10.2014 um 4,08 Uhr
4040g
54 cm
36,5 cm Kopfumfang
Apgar 9/10/10

LG Chirat01


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.10.14 22:06 von chirat01.


  Re: Geburtsbericht Chirat01
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 12.10.2014 22:05
Hallo Chirat,
schön von Dir und Euch zu lesen! Blume
Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und happy birthday Joshua Ayden!!! Ich wünsche Euch eine tolle Kuschelzeit...


  Re: Geburtsbericht Chirat01
no avatar
   anne1986
schrieb am 12.10.2014 22:32
Alles Gute dir und schön das du dich gemeldet hast!!! Genießt das gemeinsame Kuscheln!!!


  Re: Geburtsbericht Chirat01
no avatar
   hebi0206
schrieb am 12.10.2014 22:37
Herzlichen Glückwunsch zu eurem sohnemann!
Ist er also am 8.10. geboren? Oder?! Und um welche
Uhrzeit? Klingt nach einer heftigen geburt. Ich hoffe euch geht
Es gut? Bussal


  Werbung
  Re: Geburtsbericht Chirat01
avatar    chirat01
Status:
schrieb am 12.10.2014 22:44
10.10.2014 um 04.08 Uhr

Danke euch allen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020