Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
no avatar
   nickelpig
schrieb am 09.10.2014 15:05
Skymouse,
du brauchst dich nicht zu rechtfertigen. Du bist hier im Forum ja in wunderbarer Gesellschaft. Im übrigen waren deine Postings bzgl. BV die letzten Tage eindeutug.
Mich kotzt das ganze eben an, dass ich dafür mitbezahlen darf.
Eigentlich ist es egal, was ich arbeite, aber:

Ich hab zwar nen Bürojob (da stoß ich auch ab und zu mit dem Bauch gegen die Tischkante), aber ziemlich viel Termins- und Reisestress. Ich musste anfangs auch um Sitzungsunterbrechnung bitten, weil ich mich übergeben musste. Denkst du, nur weil man im Büro arbeitet, kann man nach exakt 9 Stunden den Stift fallen lassen?
Wenn Termine einzuhalten sind, dann muss man eben auch mal länger arbeiten.

Und ja, auch ich hab hin und wieder ziemlich starke Kräpfe, die kommen vom Wachstum. Das nennt sich Mutterbänder. Aber man kann eben aus allem ein Drama machen.

Und meine Güte, willst du zu Hause jetzt auch nur rum liegen wegen den Rückenschmerzen? Dein Partner wird sich bedanken.
Und du musst mir nichts erzählen, ich hab, dank eines Sportunfalls, auch ohne Schwangerschaft Probleme mit dem Ischiasnerv. Das Zauberwort heißt da: Bewegung!!! Schwimmen, Spatziergänge, Rückenschule,Wassergymnastik und Co.
Das hilft sogar in der Schwangerschaft. Weiß ich aus Erfahrung. Und nen Großteil davon kann man auch nach Feierabend machen.

Ich kann auch das "Ich hab ja so Angst um meinen Krümmel" nicht mehr hören. Meine Güte: einer intakten Schwangerschaft kann so schnell nichts was anhaben. Und das bekommt man von vielen Ärzten zu hören. Aber klar ist auch ein tolles Argument zum rechtfertigen.

im übrigen währd ihr alle auch so scharf drauf zu Hause zu bleiben, wenn ihr nicht euer volles Gehalt bekommen würdet, sondern nur Krankengeld oder eben gar nix?


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
avatar    desidera
schrieb am 09.10.2014 15:32
Ui Mädels, kommt mal runter!

@skymouse
Ich weiß ja nicht wie dein Arbeitgeber dich behandelt aber, wenn er es nicht gerecht gestalten kann muss er das bv ausstellen. Nicht der Arzt.
Und gegen deine ängste hilft auch kein bv leider. Nickelpig hat da recht, es sieht doch alles gut aus bei dir, so schnell kann da nix passieren wegen ein bisschen Bauch drücken gegen Tisch. Du kannst auch versuchen dich seitlich über den Tisch zu lehnen. Das mach ich auch. Bin Verkäuferin in einer Bäckerei und da muss ich auch ständig mich über die Theke lehnen. Bin auch nur 1.60 smile


@nickelpig
Ich verstehe dich schon, aber du musst auch sehen das jede Schwangere anders hat, auch was ängste angeht. Glaub mir, ich muss mir auch manchmal ein Augen verdrehen verkneifen, einfach weil es schon nein drittes Kind ist smile aber ich war auch mal panisch! Sei froh, dass du es schaffst, den Dingen ihren Lauf zu lassen. Find ich sehr toll und beneidenswert!
Ich arbeite übrigens Vollzeit und kellnere noch nebenbei und möchte das gerne bis zum Mutterschutz machen smile


@sonja
Denke ganz fest an dich!!!!


@lauramomo
Ist ja verrückt smile Glückwunsch zum tollen Ergebnis und natürlich zum outing smile

@alle die mir so liebe Kommentare geschrieben haben
DANKE!!!


@me
Kopfweh, Übelkeit, Frühschicht nervt (Wecker klingelt um 3.40 uhr), ich finde mich einfach ätzend, meine Laune und auch mein äußeres machen mich komplett hässlich ich würde mich am liebsten verbuddeln lassen irgendwo! traurig


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
avatar    SkyMouse
Status:
schrieb am 09.10.2014 15:33
nickelpig

ich bin nicht scharf darauf zuhause zu sein bin ein kleines Energie bündel und mir fällt ziemlich schnell die decke auf dem Kopf und brauch was zu tun. Deswegen arbeite ich nicht mehr im Büro weil ich dazu wenig Bewegung hatte und ich so viel auf meinen 4 Buchstaben sitzen musste

Da will ich dich mal aber 8 oder 9 stunden stehen sehen auf harten beton Boden das geht richtig auf den rücken. Und ich habe auch schon im Büro bearbeit und kenne den unterschied dazwischen und das ist was ganz anderes und körperlich anstrengender zu stehen als zu sitzen.

Und bei mir auf arbeit sind es keine normalen tische es sind lager arbeitstische (steh arbeitstsche) die mindestes 1,20 m tief sind und wenn du von ganz hinten (was so gut wie immer ist) vorholen musst und das genau auf der höhe des unterbauches (da wo nicht mehr der Hüftknochen schutz und unterhalb der rippen habe eine ganz blöde große dazu) ist und das tut echt nach einiger zeit weh und bald würde ich immer mein krümel quetschen oder so und meine FA stellt nicht schnell eine BV aus weil ich da schon mal nachgefragt habe weil mein AG darum gebeten hatte und ich habe sie nicht bekommen weil kein grund vor lag.

Außerdem kann NettiB auch bezeugen das es nicht ohne grund war weil ich sehr viel Geschreiben habe mit ihr und sie noch einige hintergründe kennt die ihr hier nicht wisst und wissen müsst.

Wir können ja gerne Tauschen du bekommst meine BV und ich gehe für dich arbeiten.

Wenn ich bei mein Posting alles erzählt hätte wehre es ja ein text von mehren seiten geworden und ich hätte einige Telefonate nicht geführt und viele pn Ratschläge nicht befolgt. Und dann hätte ich nicht auch versucht mit mein Arbeitgeber zu reden und hatte mein arzt gesagt das ich immer noch kreislaufprobleme habe da hätte er mir später auch eine BV geben weil die Kreislauf beschwerden von der Schwangerschaft kamen

P.S: Dein Zauberwort: Bewegung ist einer seits richtig aber richtig bewegen und ich auf arbeit muss mich oft stecken und bücken oder blöde bewegung machen das ich an die ware komme.

Ich würde auch zuhause bleiben wenn ich nur krankengeld bekommen würde. Wenn es dann auch bei uns sehr knapp mit den geld werden würde wäre und das leben unseres krümelchen wert da verzichten wir lieber auf unsere sachen als auf unser krümel.


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
no avatar
   NettiB
Status:
schrieb am 09.10.2014 15:45
Ich finde es nicht richtig alle über einen Kamm zu scheren die BV haben. Ja vielleicht haben es einige zu unrecht, aber eben nicht jeder.
Ich kenne die Situation etwas besser von SkyMouse und was sie hier im Forum Preis gibt ist nur ein Teil ihrer Geschichte.
Ich bin seit der 6. SSW im BV und würde auch lieber arbeiten gehen.
Was die Angst betrifft, so ist jeder Anders. Toll wenn man nicht so, aber jeder ist anders.

Wir haben alle unser Päckchen zu tragen und sollten uns hier nicht unnötig gegenseitig beschimpfen.

LG Netti


  Werbung
  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
avatar    SkyMouse
Status:
schrieb am 09.10.2014 16:05
hallo desidera,

wir wissen auch nicht warum der AG das nicht macht und verstehen es auch nicht. Mein FA hat die Vermutung das mein AG den papierkram nicht haben will was angeblich viel ist und er ganz genau begründen müsste warum mein Arbeitsplatz nicht SS-gerecht hergestellt sein muss.
Das mit dem seitlich habe ich auch gemacht wenn es ging aber habe viel beide Hände gebraucht um hinten an die Ware zu kommen und versuche mal 5 kg mit einer Hand vorzuholen oder sachen die zerbrechlich und groß sind das funktioniert leider dann nur mit zwei hände.
Wie gesagt es ist schwer alles zu erklären wenn man da noch nie war und die tische sind 15 m oder 20 m lang und 1,20 m oder 1,50m tief und hie höhe ist genau auf mein bauch höhe und wenn ich eben hinten dran muss (weil die auspacker immer alles ganz hinter schieben weil sie nicht wissen wieviel von der ware noch kommt) muss ich echt stark mein bauch dagegen pressen (ich hatte mich auch schon mal so blöd gegen den tisch gepresst ja habe ich den nächsten tag eine blauen fleck auf der einen rippe gehabt). Manchmal wenn kleine sachen sind kletter ich sogar auf den tisch weil ich nicht bin ganz hinten dran komme aber das kann ich nicht immer machen weil die tische eigentlich immer voll stehen.

Achso gegen kopfweh gibt es ein ekeliges aber gutes rezept habe ich auch erst am samstag genommen versuche es mal hilft dir vielleicht auch aber kleiner tipp nase zuhalten und mit einmal runter.

1 Espresso
eine halbe zitrone
3 EL Zucker
alles mischen und runter damit.

LG skymouse


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.10.2014 16:06
Ja was is denn hier los, Leute. Ruhig Blut alle miteinander.

Also ja ich kenne auch ein paar, die nicht arbeiten wollen und sobald sie ss sind flitzen sie sofort zum FA um sich ein BV ausstellen zu lassen und sind mega bepisst, wenn sie es nicht bekommen.

Ich habe auch ein BV von meinem 1 AG (Teilzeitjob-/Aushilfsmäßig) dort habe ich auf Grund meiner Hauptberuflichen Tätigkeit nur abends/nachts gearbeitet. Im Moment ist dort die Hölle los, weil ein Umbau des Stores ansteht. Den Geschäftsführer kenne ich seit Jahren, habe schon während meines Studiums dort gearbeitet als Student. Er hat mir sofort das BV gegeben, da er im Moment zu wenige Arbeitskräfte hat und man für 3 arbeiten muss. Das kann und will er mir nicht zumuten. Außerdem darf ich nachts eh nicht mehr arbeiten. Es kann mir auch keine andere Arbeit geben. Ich bin Hauptberuflich aber noch tätig und will das auf alle Fälle bis zum Mutterschutz durchziehen. Ich hoffe das schaffe ich. Ich habe sonst in jeder Schwangerschaft gearbeitet, auch wo ich Studentin war. will, dass

Also man sollte immer die ganze Geschichte eines Menschen kennen, das ist leider fast unmöglich im Netz. Ich schreibe aus gutem Grund hier nichts von meiner Haupttätigkeit, da ich nicht will, dass mir jemand hier hinterher schnüffelt. Und ja ich schreibe auch nicht alles hier.

Also wenn es Unklarheiten gibt, fragt doch einfach noch einmal nach. Im Internet ist es eben einfach total schwer einzuschätzen wie viel derjenige nun geschrieben hat von seiner Story oder wie er irgendwas gemeint hat. Manchmal kommen Sachen ganz anders rüber, weil man keine 20 Smilies macht.


Und wenn euch was quer geht, dann schriebt euch doch privat. Da kann man vielleicht auch schon einiges aus der Welt räumen was man vlt. falsch verstanden hat.

wegen dem Praenatest: ich kann es mir nicht vorstellen, dass man sowas aus dem Blut der Mutter bestimmen kann. Sorry...


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
avatar    SkyMouse
Status:
schrieb am 09.10.2014 16:07
Dank dir meine süße. knuddelBussi


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
avatar    SkyMouse
Status:
schrieb am 09.10.2014 16:15
Hallo Refi,

danke erstmal und auch danke für dein tipp letzens habe mit einer sehr netten dame telefoniert die mir gute tipps gegeben hatte.
Nur habe ich die im gespräch mit mein AG vergessen weil die gleich so auf mich los sind und dann war ich total vor dem kopfgeschlagen und habe kein wort raus bekommen mehr.


LG skymosue


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
no avatar
   nickelpig
schrieb am 09.10.2014 16:19
Du brauchst dich vor mir nicht rechtfertigen, aber ich denke, ich habe das Recht meine Meinung zu sagen.
Im übrigen lehrt mich meine Berufspraxis: je mehr man sich rechtfertigt, um so mehr hat der gegenüber ins schwarze getroffen.

Ich glaube kaum, dass du mit mir tauschen willst, in meinem Beruf muss man nämlich häufiger mehr als 9 Std. arbeiten. Nächste Woche hab ich sogar eine 16 Std-Tag vor mir und ich werde es auch überleben. Liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass ich mir sag: Unsere Urgroßmütter haben bis zur Entbindung auf dem Feld gearbeitet und haben es auch überlebt und die Trümmerfrauen haben auch ne Menge Kinder geboren und trotzdem gearbeitet. Aber jedem das seine. Gibt halt genug, die sich am besten ab positivem Schwangerschaftstest in Luftpolsterfolie einpacken und sich nur noch künstlich ernähren lassen sollten, damit ja nix passiert.
Hallo? Ihr seid schwanger und nicht krank!


Ach im übrigen: wegen Kreislaufbeschwerden bekommt man kein BV vom Artz, außer der Arzt möchte das ganze selbst zahlen, in Form von Regressansprüchen.


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
avatar    desidera
schrieb am 09.10.2014 16:24
@Refibaby
Man kann es aus dem Blut der Mutter bestimmen, das kannst du glauben oder nicht, ist aber Wissenschaft smile


@skymouse
Hm, also lagertische kenne ich jetzt nicht aber wie gesagt bei mir ist die Theke auch sehr ungünstig was die Höhe angeht und ich muss mich auch drüber legen wenn ich Ware ein und ausräume. Ich finds auch unangenehm keine frage, ich wollte dir nur deine Angst nehmen, dass du damit deinem Baby schadest! Das tust du nämlich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht. Guck mal viele Schwangere haben die ganze ss über zb Sex, auch in Missionarstellung, und da liegt ja auch ein ordentliches Gewicht auf der Frau zwinker


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
avatar    Pajussi
Status:
schrieb am 09.10.2014 16:25
Zitat
RefiBaby15
wegen dem Praenatest: ich kann es mir nicht vorstellen, dass man sowas aus dem Blut der Mutter bestimmen kann. Sorry...

Doch, das geht wirklich, RefiBaby! [www.lifecodexx.com] Das ist eben das geniale. Ich habe den Test über eine renommierte humangenetische Klinik im Auftrag gegeben. Dafür sind die Kosten schweinehoch, und die Kasse zahlt nichts dazu (zumindest nicht in meinem Fall). Entscheidend war für mich, dass ich nach einem von Zurückhaltung geprägten Ersttrimester die Teufelsküche der NFM entgehen wollte, und eine Biopsie/Punktion wegen des FG-Risikos nur aus sehr, sehr gutem Grund machen würde. Der Pränatest gibt quasi auch "nur" eine Wahrscheinlichkeit an - dafür liegt sie über 99 %, und das reicht mir. Falls wir eine Indikation erhalten, muss ich wohl doch zur Biopsie, aber dann wenigstens aus gegebenem Anlass. Hatten uns auch überlegt, gar nichts testen zu lassen, aber nach einer FG wegen Trisomie 22 im Frühjahr wollten wir nun doch gerne Bescheid wissen.

@ Nickelpig: danke liebe Nickel, freue mich auch hier zu sein! Ja, wir ziehen es bis April durch, und zwar alle!!

Liebe Grüße

Pajussi

PS - entschuldigt bitte dass ich zu der Berufsverbotsdiskussion keine Stellung beziehen werde


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.10.2014 16:27
im großen und ganzen stimme ich dir zu nickelpig. Es gibt seeehr viele die mit positivem SST nicht mal mehr nen Finger rühren wollen. Ich habe sowas auch schon erlebt. Und ja, eine Schwangerschaft ist keine Krankheit.

Nur gibt es eben auch Frauen, die auf das BV angewiesen sind (Laborassistenten, Chemiker, Leute im Sicherheitsdienst, Polizistinnen, Kindergärtnerinnen bei unzureichenden Impfschutz etc.)

Ich kann den AG von Skymouse auch nicht verstehen. da bin ich ganz ehrlich. Eigentlich müsste da echt mal die Aufsicht auf der Matte stehen aber es gibt leider AG die auf schwangere AN Null Rücksicht nehmen wollen. Das finde ich schlimm. Er hätte er z.B. einen anderen Bereich zuweisen können. Ich denke dass es dort genug Arbeiten gab, wo man auch eine Schwangerschaft beschäftigen kann. Aber manche AG sind einfach nur A****löcher.


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
no avatar
   dini120586
Status:
schrieb am 09.10.2014 18:01
@nickelpig

zuerst möchte ich die anmerkung loswerden das ich wirklich kein Feuer Schüren will!!!!!!!! Ich wollte nur wissen in welcher Form DU ein etwaiges BV bezahlst?
Wir zahlen normalerweise alle Hübsch unsere KV Beiträge (sonst sind wir natürlich nicht Versichert) darüber diese dann Abgerechnet wird... Dann müsste ich mich ja rein Theoritisch auch über alle Frührentner (die durchaus Arbeiten gehen könnten, davon gibt es viele!) aufregen denn die Leeren meine Rentenkasse.... hmmm naja!
Beispiele gibt es da zu hauf!

Egal wie dem auch sei ich muss morgen ins KH wegen meiner HG traurig heul


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
no avatar
   Sonja1234
schrieb am 09.10.2014 18:03
Hallo liebe Aprilies,

hier ist ja einiges geschrieben worden smile Ich dachte, ich berichte trotzdem erstmal von heute. Wenn euch das nicht so detailiert interessiert, kann ich das total verstehen. Ihr dürft gerne drüber lesen

Wir waren heute morgen schon ziemlich aufgeregt. Aber irgendwie habe ich nach dem ersten Schock solch ein Vertrauen in mein Kind und meine Familie entwickelt, dass ich einigermaßen gefasst in die Uni fahren konnte.
Dort wurde 1 Stunde lang geschallt. Die haben vielleicht tolle Geräte und man kann alles auf einem rießigen Flatscreen mitverfolgen. Wir durften das Baby von allen Seiten, Winkeln und Einstellungen betrachten. Es war super aktiv, ist gehüpft wie ein Weltmeister. Selbst die Ärztin musste lachen. Ich musste auch aufstehen und husten damit das Kleine sich immer passend bewegt. Es ist so ein Wunderwesen Liebe

- alle Organe normal entwickelt
- Beine, Arme, Finger, Zehen alles dran
- Herzecho war super (wenn auch schwer zu machen, da eigentlich zu früh. Der Chefarzt höchst persönlich kam dann dazu.)
- Kopfdurchmesser und Größe ideal
- Nackenfalte top,

Dann haben wir über den CMV Infekt gesprochen. Das Negative:
- sie sieht wenig Hoffnung, dass es sich um Laborfehler oder Sonstiges handelt. Frische Infektion ist sehr wahrscheinlich.
- hat das Kind sich jetzt schon infiziert, hat es eine hohe Wahrscheinlichkeit auch krank zu werden. Für eine Infektion in so einer frühen Woche sind die Kleinen einfach nicht gewappnet.
- Gewissheit ob alles in Ordnung ist, werden wir in der Schwangerschaft nicht bekommen.
- Sie hat nochmal gefragt, ob wir einen Abbruch wollen sehr treurig. Allein die Frage und der kurze Gedanke daran bringt mich total aus der Fassung. Aber nein, das kommt für uns nicht in Frage.

Das Positive:
- Dienstag fangen wir mit der Therapie an!!!!
- Ab da alle 2 Wochen Ultraschall in der Uniklinik.
- Alle Kinderärzte bekommen ein Protokoll für nach der Geburt, wie vorzugehen ist, wenn das Kind mit CMV zur Welt kommt.

Jetzt muss ich das mit der Krankenkasse noch klären. Das Medikament ist ja leider noch nicht für diese Zwecke zugelassen. Unsere Behandlung kostet pro Infusion 2000€, wir brauchen 3. Die Ärztin sagt, die Kassen wollen immer erst nicht zahlen, aber bis auf einen Fall, kam das Geld irgendwann immer.
Am Dienstag starten wir also erstmal als Selbstzahler. Selbst wenn die Kassen nicht zahlt, dann müssen eben die Ersparnisse herhalten. Eine bessere Investition finde ich sowieso nicht smile
Ich bin so glücklich, dass wir jetzt etwas tun können um dem Baby zu helfen!! Unser Kleines schafft das schon.


Euch allen Danke ich sehr für euren Zuspruch. Ihr seit die Besten


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.14 18:08 von Sonja1234.


  Re: *******Aprilpiep******* 1. Oktoberwoche******
no avatar
   Dinchen81
Status:
schrieb am 09.10.2014 18:14
Huiuiui...ich versuche mal beide Seiten zu verstehen...

Liebe Sky - ich glaube, das "Problem" ist, dass du seit Anfang der Schwangerschaft tatsächlich sehr viele Ängste hattest und das war auch häufig das Einzige, was du hier gepostet hast... Damit will ich nicht sagen, dass ich das nicht verstehe, aber ich glaube, manch eine versteht das dann irgendwann nicht mehr so gut... Ich selbst habe auch Angst, aber ich habe jetzt nicht ständig wegen jedem Zwicken und Zwacken unbedingt noch mal einen dringenden Termin im KH oder beim FA gebraucht... Ich verstehe, wenn man wegen Blutungen oder so geht, aber nun ja... Du hast natürlich Recht - keiner kennt dich hier, aber du kannst auch nicht erwarten, dass wir in deine Seele schauen können oder in deine weiteren Probleme, wenn du davon dann nur wenigen in PNs berichtest... Ob das BV nun richtig ist oder nicht, kann und will ich nicht beurteilen... Ich verstehe nur ehrlich gesagt deinen AG nicht - es ist immer das Einfachste, wenn man "lästige" Schwangere ins BV schickt und dafür dann Ersatz einstellen kann... Daher macht es mich immer stutzig, wenn sich AGs da so "anstellen" und sich darauf versteifen, denjenigen mitzuschleifen...

Nun ja... Und Nickelpig - ich glaube, da kam ziemlich viel Frust durch, der sich vielleicht ein bisschen zu sehr an einer Person entladen hat, oder!? Es wird immer Leute geben, die sich auf unserem Sozialsystem ausruhen, aber wenn ich da anfange, mich aufzuregen, höre ich nie mehr auf... Auch, wenn sicher jede arbeitende Person auch da deine Gefühle ein Stück weit nachvollziehen kann...

Sodalei und ich finde auch, wir sollten nicht allzu sehr aufeinander rumhacken... Ich verdrehe bei manchen Postings hier im Forum auch immer mal die Augen (und bestimmt tun das andere bei mir auch), aber so ist das nun mal, wenn viele unterschiedliche Menschen aufeinander stoßen...

Daher mein Appell: Frieden




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021