Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Liegeschwangerschaft und Haushaltshilfe
no avatar
   Niesschen
Status:
schrieb am 17.09.2014 12:30
Hallo Mädels,

ich bin heute bei 25+2 und liege seit der 18 SSW mit vorzeitigen Wehen und knappen 2 cm Gebährmutterhals. Anfangs im Krankenhaus, seit 6 Wochen zum Glück zu Hause. Ich gehe zur Toilette und Duschen, die meißte Zeit liege ich.

Da wir einen 3 Jährigen Sohn haben, hat mir mein Gyn eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse verordnet, da ich weder den Haushalt führen darf noch meinen Sohn zum Kiga bringen darf oder Spielplatz... Mein Mann arbeitet im Schichtdienst und arbeitet auch an Wochenenden und Feiertagen.
Die Krankenkasse hat mir nach 5 wöchigem hin und her, Telefonaten, Emails und Beschwerden die Hilfe für 2 Tage genehmigt. Darüberhinaus nicht mehr, da sich mein Mann ja kümmern könnte. Wie bitte? 2 Tage?
Ich bin stinksauer, fühle mich total vera... und hingehalten. Hab natürlich Einspruch eigelegt und mit Kündigung gedroht, aber das verzögert den Prozess jetzt wieder schön.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Hat sich eure Kasse auch so quer gestellt? Ich bin total genervt und finde es schrecklich dass man nicht mal Hilfe bekommt wenn man sie wirklich braucht. Hätten wir nicht tolle Freunde und zum Glück Opa und Oma sähen wir ganz schön alt aus.
Sorry fürs Jammern!

Lg Niesschen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.14 13:15 von Niesschen.


  Re: Liegeschwangerschaft und Haushaltshilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.09.2014 12:38
Mit der KK gab es keine Probleme, die hatten mir sogar zu einer Aufstockung von 6 auf 8h geraten, allerdings hab ich hier noch nen 12kg Zwerg, der noch nicht läuft und bin durch die erste Schwangerschaft vorbelastet, was Frühwehen angeht. Problematisch war es jedoch, jemanden zu finden, der das übernimmt. Meine KK zahlt wohl extrem wenig. Jeder professionelle Dienstleister würde letztendlich draufzahlen und hat daher sowie mangels Kapazitäten abgelehnt. Letztendlich hat es unsere Putzfrau, die wir vorher schon privat hatten, stundenweise an 3-4d übernommen, ansonsten musste und muss (HaHi wurde nur bis zum MuSchu genehmigt) ich hier alles alleine wuppen. Keine Familie, keine Freunde in der Nähe Dumm


  Re: Liegeschwangerschaft und Haushaltshilfe
no avatar
   nellchen
Status:
schrieb am 17.09.2014 12:48
hallo liebes Niesschen,

du schreibst, dein Gyn hat dir eine Haushaltshilfe empfohlen. Ich weiß nicht wie das heutzutage abläuft, mir mußte er die Haushaltshilfe verschreiben. Das war 2006... Damit bin ich zur KK und die haben es mir sofort genehmigt. Hatte damals auch einen Sohn, der 2 Jahre alt war. Ich bekam jeden Tag 8 Std. ab der 20. SSW bis zum Schluß... Soviel wollte ich dann auch nicht, aber jeden Tag 4 Stunden hat mir ausgereicht. Man konnte sich das aussuchen ob ich privat jemanden finde oder eine Krankenpflege damit beauftrage. Die KK hatte alles bezahlt. Hab mich für eine Krankenpflege entschieden. Würde ich nur empfehlen. So war es damals bei uns.
Mit 2 Tagen in der Woche kann ich mir persönlich nicht vorstellen, dass es funktionieren soll mit einem Kleinkind.

Wünsch dir alles Gute.
lg nellchen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.14 12:50 von nellchen.


  Re: Liegeschwangerschaft und Haushaltshilfe
no avatar
   Niesschen
Status:
schrieb am 17.09.2014 12:55
Hallo ihr beiden,
danke für eure schnellen Antworten.
Ich habe eine ordnungsgemäße Verordnung vom Gyn bekommen.
Die Krankenkasse hat mir nur für den 11. und 12. September die Hilfe genehmigtHammer. Darüberhinaus nicht mehr, völliger Schwachsinn!!!

Ich hatte für die 2x3 Stunden eine tolle Frau vom örtlichenPflegedienst da. Jetzt hoffe ich auf eine weitere Genehmigung.
Lg Niesschen


  Werbung
  Re: Liegeschwangerschaft und Haushaltshilfe
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.09.2014 14:19
schweigen Das ist ja wirklich wahnsinnig dreist..


  Re: Liegeschwangerschaft und Haushaltshilfe
no avatar
   nellchen
Status:
schrieb am 17.09.2014 20:01
Damals bei mir auf der Verordnung stand genau vom Arzt unterzeichnet wieviel Stunden an wieviel Tagen. Vielleicht nochmal den Arzt fragen, warum die KK sich querstellt.

Alles Liebe nellchen


  Re: Liegeschwangerschaft und Haushaltshilfe
no avatar
   Muttervon3
schrieb am 18.09.2014 12:43
Puh, dass ist heftig aber leider oft gängige Praxis.

Habt ihr eine Rechtschutzversicherung? Wenn ja, Anwalt suchen und per einstweiliger Verfügung die Hilfe zwangsverordnen lassen. So haben es Freunde von uns gemacht, ging innerhalb von 24 Std.

Alternativ ins KH gehen bzw. damit drohen. Die Behandlungskosten für ein Frühchen übersteigen bei weitem die einer Haushaltshilfe.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021