Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Insemination bei idiopathischer Sterilität ? wie am besten? neues Thema
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?
   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?

  babyschwimmen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 16:07
habt ihr euch schon über das Babyschwimmen Gedanken gemacht?
Ich bin der Überzeugung man sollte den kindern so früh wie möglich Sport auf spielerischeweise nah bringen. ganz besonders da ich extremes Übergewicht in der Familie habe. bin selber übergewichtig. ich sehe oft kinder, die sich kaum bewegen können weil sie so dick sind und trotzdem weiter von den Eltern mit süsskram vollgestopft werden.

da ich selber wieder nach der Geburt Sport machen möchte um mein gewicht wieder in den griff zu kriegen. ich würde aber gerne meine kleine integrieren.

gibt es sonst noch andere Möglichkeiten? ich habe schon von baby-mami-yoga gelesen und auch von becken-Rückbildung wo das Baby integriert wird.


  Re: babyschwimmen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 16:16
Babyschwimmen hat mein Mann gemacht und ich finde es wichtig Kinder von anfang an an Wasser zu gewöhnen. Mittlerweile sind beide im Kleinkinderschwimmen.

Wenn du was für dich mit Kind machen willst: Buggywalking! Super Sache und es bringt echt viel und macht Spaß. Bei uns werden da viele Kurse angeboten.


  Re: babyschwimmen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 16:23
Buggywalking klingt nicht schlecht. da könnte ich auch mein Hund integrieren. werde mich mal erkundigen ob ein kurs bei mir in der nähe angeboten wird.


  Re: babyschwimmen
avatar    pummelfee
Status:
schrieb am 27.07.2013 17:06
Wenn du etwas für dich machen möchtest, wo du dein Baby dabei hast, dann googel mal nach kanga Training

Wenn du deinem Baby etwas gönnen möchtest, es Entspannung haben soll und sich an das Wasser gewöhnen soll, dann ist das Schwimme vielleicht etwas für euch.
So ein Kurs wird kein Training für dich sein zwinker


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.07.13 17:07 von pummelfee.


  Werbung
  Re: babyschwimmen
avatar    sunny_1610
Status:
schrieb am 27.07.2013 18:24
Hallo,

also ich habe Babyschwimmen mit beiden kindern gemacht beide haben es geliebt aber mit sport hat das nichts zu tun (zumindest nicht für dich) und die kurse zum babyschwimmen sind meistens erst ab 3 monate oder älter

aber es gibt ganz viele angebote auch mit kind die für dich gut sind mami gymnastik und fit mit baby (so heißt es zumindest hier) aber wie meine vorrednerinnen schon gesagt haben google bietet dir bestimmt einiges...


  Re: babyschwimmen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 18:42
zum Babyschwimmen würde meine mutter mich begleiten und während des kurses geht sie schwimmen und nach dem kurs kümmert sie sich um das Baby und ich kann meine runden schwimmen. mir geht es aber eher darum ist der kurs für ein Baby sinnvoll oder eher nicht? da ich alleinerziehend sein werde dachte ich mir kann ich so kontakt mit anderen Eltern knüpfen und mein Baby hat hoffentlich sein spass. werde aber das andere auch mal googeln. ich habe leider nicht viele freunde mit kinder, die mir ihre Erfahrungen mit solchen kursen mitteilen können. als wir babies waren gab es so etwas nicht, also kann meine mutter mir auch nichts dazu sagen und meine schwester wollte nie von so etwas wissen. ich habe schon nach einem babyschwimmen in meiner nähe gegoogelt und dort bieten sie einen kurs an von 3-14moaten für babies und einen ab 15monate bis 2.5jahre für Kind und Eltern bei dem das Kind die ersten Grundlagen erlernt und danach geht es weiter mit den schwimmkurse.


  Re: babyschwimmen
avatar    sunny_1610
Status:
schrieb am 27.07.2013 19:20
also wie gesagt meine beiden haben es geliebt aber ob es was gebracht bzw. inwiefern kann ich dir leider nicht sagen...
ich kann dir nur raten such dir am besten einen kurs wo keine 10 eltern sind das heisst dann letztendlich 20 mütter und Väter dazu noch 10 kinder sofern keine zwillis dabei sind... (das ist fürchterlich laut und meistens so fand ich zumindest sehr unpersönlich) gerade wenn die väter dabei sind ist es schwieriger jemand kennen zu lernen denn die meisten haben ja dann schon einen gesprächspartner...
und ob deine mama derweil schwimmen kann ist fraglich kommt drauf an ob das babyschwimmen in einem öffentlichen bad angeboten wird (bei uns eher nicht da es einfach nicht warm genug für die babys ist)

aber glaub mir sobald dein kind da ist wirst du viele möglichkeiten haben jemand kennenzulernen. sei es rückbildung krabbelgruppe spielplatz vielleicht schon vorbereitungskurs oder dann deine bettnachbarin im kk... da brauchst du dir also wirklich keinen kopf zu machen das kommt von ganz allein...


  Re: babyschwimmen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 20:04
die kurse in meiner Stadt sind in schulbäder aber im nachbar Dorf ist der kurs in einem öffentlichen bad. in der kurs Beschreibung heisst es beide Eltern sind willkomen aber immer nur einer darf mit dem Baby ins wasser, grund es wäre zu viel stress für die babies wenn so viele im wasser sind.
da ich eine andere Wohnung suche, kann ich mir leider noch keine krabbelgruppe suchen. die in meinem quatier passt mir nicht, naja sie war nicht besonders gut als meine nichte im Krabbelalter war. da die Leitung immer noch die gleiche ist bin ich noch nicht überzeugt. aber ich werde ab September in eine gruppe für alleinerziehende gehen und dort werde ich hoffentlich auch von anderen eine gute krabbelgruppe empfohlen bekommen.


  Re: babyschwimmen
no avatar
   XEule
schrieb am 27.07.2013 20:14
ausserdem kannst du in der gruppe für alleinerziehende ja auch kontakte knüpfen. Hast Du mal an Pekip oder DELFI Kurse gedacht? Da sind die bays nackig und viele die ich kenne sind jahrelang locker mit ohrer Pekip Gruppe verbunden

Eulenmama


  Re: babyschwimmen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 20:30
davon habe ich noch nichts gehört. habe die gleich mal gegoogelt hören sich auch gut an. pekip ist genau in der zeit in der ich zuhause bleibe. werde nach 14wochen wieder arbeiten.


  Re: babyschwimmen
no avatar
   Kuschelwunsch
Status:
schrieb am 27.07.2013 21:02
Zitat
Sayasierra
zum Babyschwimmen würde meine mutter mich begleiten und während des kurses geht sie schwimmen und nach dem kurs kümmert sie sich um das Baby und ich kann meine runden schwimmen. mir geht es aber eher darum ist der kurs für ein Baby sinnvoll oder eher nicht? da ich alleinerziehend sein werde dachte ich mir kann ich so kontakt mit anderen Eltern knüpfen und mein Baby hat hoffentlich sein spass. werde aber das andere auch mal googeln. ich habe leider nicht viele freunde mit kinder, die mir ihre Erfahrungen mit solchen kursen mitteilen können. als wir babies waren gab es so etwas nicht, also kann meine mutter mir auch nichts dazu sagen und meine schwester wollte nie von so etwas wissen. ich habe schon nach einem babyschwimmen in meiner nähe gegoogelt und dort bieten sie einen kurs an von 3-14moaten für babies und einen ab 15monate bis 2.5jahre für Kind und Eltern bei dem das Kind die ersten Grundlagen erlernt und danach geht es weiter mit den schwimmkurse.

Wenn dein schwimmen dann noch realisierbar ist, mein Kind ist danach fix und foxi

Finde babysvhwimmen toll aber mein großer mochte nicht mein kleiner ist dagegen ne Wasserratten, er kann sich jetzt mit 16 Monaten dank Baby und kunderschwimmen in Schwimmflügeln selbständig vorwärts bewegen.

Ab September geht's zum kindeturnen, da beginnt jetzt Sport, babysvhwimmen ist ja so kein richtiger Sport.

Wenn das dezemberlie da ist geht's weiter erst Baby in aquasling und der mittlere darf Stone. Kurs machen smile


  Re: babyschwimmen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 21:28
Zitat
Kuschelwunsch
Zitat
Sayasierra
zum Babyschwimmen würde meine mutter mich begleiten und während des kurses geht sie schwimmen und nach dem kurs kümmert sie sich um das Baby und ich kann meine runden schwimmen. mir geht es aber eher darum ist der kurs für ein Baby sinnvoll oder eher nicht? da ich alleinerziehend sein werde dachte ich mir kann ich so kontakt mit anderen Eltern knüpfen und mein Baby hat hoffentlich sein spass. werde aber das andere auch mal googeln. ich habe leider nicht viele freunde mit kinder, die mir ihre Erfahrungen mit solchen kursen mitteilen können. als wir babies waren gab es so etwas nicht, also kann meine mutter mir auch nichts dazu sagen und meine schwester wollte nie von so etwas wissen. ich habe schon nach einem babyschwimmen in meiner nähe gegoogelt und dort bieten sie einen kurs an von 3-14moaten für babies und einen ab 15monate bis 2.5jahre für Kind und Eltern bei dem das Kind die ersten Grundlagen erlernt und danach geht es weiter mit den schwimmkurse.

Wenn dein schwimmen dann noch realisierbar ist, mein Kind ist danach fix und foxi

Finde babysvhwimmen toll aber mein großer mochte nicht mein kleiner ist dagegen ne Wasserratten, er kann sich jetzt mit 16 Monaten dank Baby und kunderschwimmen in Schwimmflügeln selbständig vorwärts bewegen.

Ab September geht's zum kindeturnen, da beginnt jetzt Sport, babysvhwimmen ist ja so kein richtiger Sport.

Wenn das dezemberlie da ist geht's weiter erst Baby in aquasling und der mittlere darf Stone. Kurs machen smile
babyschwimmen geht erst ab 3 Monate, und da ich eine schnelle Schwimmerin bin denke ich mal sollte es möglich sein, dass die kleine im maxi cosi sich ausruht, nach dem ich sie angezogen und ihr die flasche gegeben habe. aber das ist bis auf weiteres nur Theorie.


  Re: babyschwimmen
avatar    pummelfee
Status:
schrieb am 27.07.2013 21:37
ALso, wenn es dir auch darum geht, Kontakte zu knüpfen, dann wäre ein Kurs ausserhalb des Wassers nciht schlecht zwinker
Es ist wirklich sehr laut und im Wasser unterhält man sich eher weniger mit den anderen Eltern...
Zumindest so meine Erfahrung.

Die ersten Kontakte habe ich im Rückbildungskurs mit Baby geknüpft.
Daraus entstand auch eine Krabbelgruppe smile

Pekip habe ich selber nicht besucht, weiß aber, das daraus auch oft private Krabbelgruppen entstehen.
Babymassage kann ich dir sonst noch empfehlen.

Ansonsten gibt es bei uns Krabbelgruppen von der Kirche oder von Beratungsstellen smile
Alles ganz zwanglos und mal zum ruhig rein schnuppern smile
Elterncafes sind auch gerne genommen oder Stillgruppen - habe ich mir sagen lassen.

Ich denke, du solltest es evt trennen.
Einerseits möchtest du ja selber etwas sportliches tun, andererseits möchtest du etwas für dein Baby und Kontakte knüpfen.

Diese Kurse sind für dein Baby Anstrengung genug, auch wenn es meist kaum danach ausschaut smile
Evt, wenn du die Unterstützung deiner Mom hast, dann würde ich wohl einen Sportkurs suchen, in dem ich wirklich nur was für mich mache - also ohne Baby.


  Re: babyschwimmen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.07.2013 21:44
weiss nicht ob es bei uns in der Stadt elterncafes gibt. müsste ich mal bei Google nachschauen.


  Re: babyschwimmen
avatar    theophanu
schrieb am 27.07.2013 22:51
Zitat
Sayasierra
Zitat
Kuschelwunsch
Zitat
Sayasierra
zum Babyschwimmen würde meine mutter mich begleiten und während des kurses geht sie schwimmen und nach dem kurs kümmert sie sich um das Baby und ich kann meine runden schwimmen. mir geht es aber eher darum ist der kurs für ein Baby sinnvoll oder eher nicht? da ich alleinerziehend sein werde dachte ich mir kann ich so kontakt mit anderen Eltern knüpfen und mein Baby hat hoffentlich sein spass. werde aber das andere auch mal googeln. ich habe leider nicht viele freunde mit kinder, die mir ihre Erfahrungen mit solchen kursen mitteilen können. als wir babies waren gab es so etwas nicht, also kann meine mutter mir auch nichts dazu sagen und meine schwester wollte nie von so etwas wissen. ich habe schon nach einem babyschwimmen in meiner nähe gegoogelt und dort bieten sie einen kurs an von 3-14moaten für babies und einen ab 15monate bis 2.5jahre für Kind und Eltern bei dem das Kind die ersten Grundlagen erlernt und danach geht es weiter mit den schwimmkurse.

Wenn dein schwimmen dann noch realisierbar ist, mein Kind ist danach fix und foxi

Finde babysvhwimmen toll aber mein großer mochte nicht mein kleiner ist dagegen ne Wasserratten, er kann sich jetzt mit 16 Monaten dank Baby und kunderschwimmen in Schwimmflügeln selbständig vorwärts bewegen.

Ab September geht's zum kindeturnen, da beginnt jetzt Sport, babysvhwimmen ist ja so kein richtiger Sport.

Wenn das dezemberlie da ist geht's weiter erst Baby in aquasling und der mittlere darf Stone. Kurs machen smile
babyschwimmen geht erst ab 3 Monate, und da ich eine schnelle Schwimmerin bin denke ich mal sollte es möglich sein, dass die kleine im maxi cosi sich ausruht, nach dem ich sie angezogen und ihr die flasche gegeben habe. aber das ist bis auf weiteres nur Theorie.

Babyschwimmen ist immer erst ab 3 Monate und selbst da ist es manchmal noch zu früh.
Du solltest deinem Kind danach wirklich Ruhe gönnen und das nicht im Maxi-Cosi!!
Schade das du anscheinend jetzt schon weisst, daß du die Flasche geben wirst.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020