Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018 neues Thema
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis

  noch ein Märzi-US
no avatar
   Simons Mama
Status:
schrieb am 27.07.2013 09:59
Hallo zusammen,
ich trau mich mal zu berichten. Hab immer das Gefühl, dass etwas passiert, sobald ich sage, alles ist gut. Habe einfach viel Angst. Bin heute bei 7+1, bei 4+4 Panik-US wg. Blutung. Da war schon die Fruchthöhle zu sehen. Bei 5+5 wieder Panik-US wg. Blutung, und wir durften den Herzschlag kräftig sehen smile Liebe
Bei 6+4 war geplanter US und unser Baby war schon 6,3 mm
ET ist der 15.3.
Nächster US-Termin ist am 6.8., wenn ich es bis dahin aushalte. Ich habe wegen Reizungen außerhalb der Gebärmutter immer wieder leichte SB, die mir immer wieder einen Schreck machen.
Lg
Daniela


  Re: noch ein Märzi-US
no avatar
   katharina15
schrieb am 27.07.2013 11:02
Liebe Simons-Mama,
fühl dich unendlich gedrückt und verstanden...... (Habe gerade deine Geschichte gelesen, auch mein Kind ist tot geboren (in der 39.SSW) und nun bin ich schwanger in der 7. SSW.)

Du nimmst jetzt Medikamente, du bist jetzt schon in der 8.SSW, und wir können eh nichts beeinflussen (auch wenn wir nichts mehr wollen als das......) Und vom darüber sprechen/berichten passiert nichts, da bin ich mir sicher. Deine Gefühle müssen auch ausgesprochen werden....

Würde dich jetzt am liebsten in den Arm nehmen......
Schon dich, soweit es geht, gerade jetzt bei der Hitze.
Ich wünsche dir alles Liebe, vor allem natürlich, dass das Kleine bei dir bleibt und alles gut wird,

Katharina
mit meiner Tochter im Herzen
und einem ganz kleinen Geschwisterchen im Bauch


  Re: noch ein Märzi-US
no avatar
   dani1212
schrieb am 27.07.2013 11:11
schön, liebe dani, dass du auch dabei bist bei den märz mamis! Ja
hört sich doch bisher alles sehr gut an bei dir!
aber trotzdem kann ich dich so gut verstehn...hab zwar keine blutungen, aber in den letzten zwei jahren auch zwei ma's und hoffe-nach vielen untersuchungen und tests-dass diesmal alles gut geht!...hab schon drei kinder aus meiner vorherigen beziehung..die mir sehr viel mut und kraft geben!
trotzdem mach ich viel gedanken und hoffe beim nä us is alles in ordnung..war das letzte mal bei 5+2,da war soweit alles zeitgerecht.
mein et ist der 16.3.und heisse übrigens auch danismile
...wünsch dir ein ganz schönes we!


  Re: noch ein Märzi-US
no avatar
   Simons Mama
Status:
schrieb am 27.07.2013 11:13
Liebe Katharina,
danke knuddel
Wie geht es Dir denn emotional? Ich fühl mich irgendwie ausgebremst in meiner Freude. Dabei ist unser kleiner Schatz genauso willkommen, wie seine/ihre Geschwister vorher.
Ach, vielleicht erwarte ich zuviel von mir? Ich würde mir so sehr eine unbeschwerte Schwangerschaft wünschen. Aber das scheint irgendwie außer Sicht. Vielleicht nach 12+0?
Glg
Daniela


  Werbung
  Re: noch ein Märzi-US
no avatar
   Simons Mama
Status:
schrieb am 27.07.2013 11:27
Liebe Dani,
auch Dir danke smile knuddel
Wünsch Euch alles Gute und dass uns die Angst endlich los läßt.
Lg
Daniela


  Re: noch ein Märzi-US
avatar    Melsunny
Status:
schrieb am 27.07.2013 11:51
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute! Willkommen bei den Märzis. Ich hoffe das Deine Blutungen bald weggehen und Du weniger Angst haben musst. Aber ich kenne das auch...

LG Mella


  Re: noch ein Märzi-US
no avatar
   katharina15
schrieb am 27.07.2013 16:36
Liebe Daniela,

mir geht es unterschiedlich. Insgesamt bin ich relativ gelassen (Auf jeden Fall gelassener, als ich es erwartet habe. Ich hatte gedacht, ich dreh ab positiven Test VÖLLIG durch), aber es kommen auch hin und wieder Panik und Ängst auf.

Natürlich bin ich dankbar und freue mich, dass ich überhaupt so relativ schnell wieder schwanger wurde (bin schon 38 und es war auch nicht auf natürlichem Weg...). Aber die Angst geht natürlich mit.

Vielleicht auch vor allem deshalb, weil wir nicht wissen, warum unsere so süße Tochter einfach gestorben ist. Weißt du, warum Simon gehen musste?

Und ja, ich denke, wir dürfen nicht zuviel von uns erwarten. Kein Mensch schafft es, glaube ich, nach einem tot geborenen Kind (und bei dir zusätzlich nach deinen kleinen Sternenkindern) eine Schwangerschaft einfach nur zu genießen.....Besser bzw. hilfreicher ist es glaube ich zu akzeptieren, dass Angst und Panik einfach dabei sein wird, bestimmt bis zum Schluss. Dass der tiefe Wunsch nach einem lebenden Geschwisterkind da ist, wissen wir ja, und sollten wir es je in den Armen halten dürfen, wird die Freude übergroß sein...

Hast du Hilfe von den Ärzten, Hebamme usw.? Ich fühle mich sehr gut verstanden und betreut, habe viele Angebote, weiß und spüre aber auch, dass die Ärzte den richtigen Weg auch nicht kennen.....Mein FA hat mir schon mehrfach gesagt, dass er auch Angst hat, auch wenn er sicher denkt, dass diesmal alles gut geht, so muss man doch ALLES tun, um zu verhindern, dass es nochmal passiert....

Wenn du magst, schreib mir auch gerne eine PN, ich bin sehr an einem Austausch interessiert....
Fühl dich sehr gedrückt
von Katharina
mit der Kleinen im Herzen
und dem sehr kleinen Geschwisterchen im Bauch




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020