Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  Re: ****Januar Piep ****
avatar    kamikaro
schrieb am 26.07.2013 20:27
Ich häng mich auch noch ganz hinten dran. smile
Gestern hatte ich eine VU, auf die ich mich schon vier Wochen lang gefreut habe. Leider hat sich das liebe Kind völlig schief und mit der Nase am eigenen Bauch zusammengekringelt, sodass im Prinzip gar nix zu sehen war.
Die Aufregung vorm Ultraschall hatte sich bei mir diesmal ein paar Tage vorher gelegt, weil ich nun endlich auch das kleine Menschlein spüre. smile Trotzdem war es schön, den Herzschlag zu sehen, und was es da so treibt in mir.

In zwei Wochen ist dann der große Organschall, vl. erfahren wir dann auch das Geschlecht.
Liebe Grüße an alle und eine unbeschwerte nächste Woche!


  Re: ****Januar Piep ****
no avatar
   niggilein
schrieb am 26.07.2013 21:18
Huhu smile

In ein paar Stunden bin ich schon in der 16.ssw. Gestern haben wir erfahren, dass wir einen Jungen bekommen smile Hihi Unserem Krümel geht es bestens, spüre ihn auch schon seit der 14.ssw.
Hatte gestern eine Blutung, deswegen war ich beim FA-Was für ein Schock :/
Aber zum Glück alles gut, kam wohl vom Sex am Vorabend...

Wünsche Euch eine schöne, ruhige Woche smile


  Re: ****Januar Piep ****
no avatar
   Kucing
Status:
schrieb am 26.07.2013 22:53
Hallo zusammen!

Dann sollte ich wohl mal wieder was schreiben, wenn schon so lieb nach mir gefragt wird zwinker Hab mich etwas zurückgezogen, weil ich irgendwie den Eindruck hatte, dass es sowieso nur interessant ist und diskutiert wird, wenn es schlimme Nachrichten sind oder unpopuläre Entscheidungen getroffen werden... Ich hab seit dem ersten oder zweiten Piep nie mehr was geschrieben (im Piep), ist scheinbar niemandem aufgefallen... Da kann ich mir es auch gleich schenken. Bin gespannt, ob das hier irgendwer liest.

Falls ja: Ich möchte mal noch deutlich sagen, dass ich es überhaupt nicht angebracht finde, wie hier manche über jojoaska urteilen!!!

Grade die, die kund getan haben, dass sie ihre Entscheidung nicht richtig finden, erwarten das erste Kind und soweit ich mitbekomm hab, war auch bei der NFM alles ok. Ich muss ja ehrlich zugeben, in meiner ersten Schwangerschaft war ich ähnlich. Ich hab etwas heruntergeschaut auf alle, die ständig wegen irgendwas Angst hatten. Konnte nicht nachvollziehen, warum jemand überhaupt ne NFM macht. Wenn man da eh nur beunruhigt wird. Weswegen wir bei Max keine haben machen lassen.

Dann bist du aber mit dem zweiten Kind schwanger und plötzlich ist die Situation eine andere. In der ersten Schwangerschaft hab ich noch gesagt, ich krieg jedes Kind, es ist mir egal, wenn es behindert ist. Ich will auf jeden Fall ein Kind. Wir haben ne ICSI gemacht um eins zu kriegen, Abbruch ist keine Option. Wenn man aber bereits ein Kind hat, dann sieht das anders aus!!!!!

Ich persönlich bin der Meinung, meine Verantwortung für mein Kind beschränkt sich nicht nur darauf, dass es zu essen hat, gesund ist, nicht geschlagen wird, ich mir hier im Forum die Abende um die Ohren schlage, um den richtigen Erziehungsstil für mich zu finden. Ich habe auch die Verantwortung darüber nachzudenken, was ein Geschwisterkind mit Behinderung für mein Erstgeborenes bedeuten würde. Wir reden hier ja nicht darüber, dass das Kind vielleicht "nur" ein bissl geistig eingeschränkt ist. Sondern dass es vielleicht die ersten Jahr ständig im KH ist, OPs hat etc. Was bedeutet das für das andere Kind? Es wird vom ersten Kind, ersten Enkel, ersten Neffen zum "Mitläufer", der auch noch irgendwie mitorganisiert werden muss. Ist das fair? Ist es dass, was ich für mein Kind will?

Und was ist mit meinem eigenen Leben? Warum darf ich als Mutter nicht entscheiden, dass ich wieder arbeiten möchte, dass ich mein Leben selbst gestalten will? Ich seh hier soviele ältere Frauen, die mit ihren (geistig) behinderten Kinder an der Hand einkaufen gehen etc. Die Kinder sind 40+, die Frauen im Rentenalter. Will ich das für MICH? Ich finde es legitim, wenn jemand die Entscheidung trifft, dies nicht zu wollen.

Wir standen ja davor, unter Umständen diese Entscheidung treffen zu müssen. Und ich sag ganz ehrlich, bei T13/18 hätte ich auf jeden Fall einen Abbruch gewollt. Bei anderen Behinderungen - ich weiss es nicht. Wirklich nicht. Und ich bin sehr froh, dass mir zumindest bisher diese Entscheidung erspart geblieben ist.

Alle, die diesen Alptraum nicht selbst durchleben mussten - haltet euch zurück und zeigt nicht mit dem Finger auf andere. Urteilt nicht über etwas, das ihr nicht beurteilen KÖNNT, wenn ihr nicht selbst in diesen Schuhen gegangen seid. Ich wünsche euch ALLEN, das ihr es nie durchleben müsst.

Ich hoffe nur, dass Jojo diesen Threat nicht mitliest. Sie hat es eh schwer genug, ohne hier solche Sachen lesen zu müssen traurig

Davon mal abgesehen war ich heute beim frühen Organscreening. Schaut soweit alles unauffällig aus, allerdings konnte das Herz nicht so richtig dargestellt werden. Die Lütte lag etwas ungünstig und dadurch war immer mein Bauchnabel im Weg. In 3 Wochen hab ich einen weiteren Termin fürs Organscreening. Ich hoffe, dass dann körperliche Fehlbildungen so weit wie nur möglich ausgeschlossen werden können!

Was die Liste angeht: Mir ist es recht schwer gefallen, sie zu führen, seit der NFM. Scheinbar ist da keiner von euch drauf gekommen. Man hat Angst davor, bald kein Januarli mehr zu sein und stellt dauernd Bilder von gesunden Kindern online (Gott sei Dank gesund, versteht mich nicht falsch!!! Ich bin froh um jeden positiven Bericht von euch). Dazu kommt dann das Gefühl, einfach der Depp vom Dienst zu sein... Ich hab die Liste nicht übernommen, weil das mein Wunschtraum war, sondern weil es sonst niemand gemacht hat.

Ich hab in den letzten Woche oft darüber nachgedacht, die Liste abzugeben. Zuerst, weil ich dachte, ich bin eh bald nimmer dabei und dann kann ich es ja gleich hinter mich bringen (die erste verzweifelte Zeit halt). Dann weil es mich meist nur genervt hat - ob ich piepe merkt keiner, nur wenn die Liste net brav geführt wird fällts wem auf.

Sorry, ich weiss, ich benehme mich wie ne 3-Jährige. Das sind sicher die Hormone traurig

Jedenfalls: Ich führe die Liste erstmal weiter. ABER, wenn eine von euch sich berufen fühlt und sie gerne die Liste führen würde, dann geb ich sie gern ab zwinker

Glückwunsch an alle, die diesen Roman durchgestanden haben, hoffentlich ohne Schrei- oder Lachkrampf zwinker


  Re: ****Januar Piep ****
avatar    ChocolateChipCookie
Status:
schrieb am 26.07.2013 23:23
Also Kucing, ich hab alles gelesen grins

Was deinen Absatz zu Behinderungen betrifft, kann ich ihn absolut unterschreiben. Und es ist immer leicht, andere zu verurteilen, wenn man selbst nicht in der Situation ist. Ich habe aber nicht so sehr das Gefühl, dass die Einstellung zu diesem Thema grundsätzlich davon abhängt, ob man Erstgebärende ist oder nicht. Ich bin schließlich auch erstgebärend zwinker
Ich drücke euch jedenfalls ganz fest die Daumen fürs zweite Organscreening!

Was die Liste betrifft: Ich denke, die meisten von uns wussten gar nicht, dass du sie nur übernommen hast, weil sich sonst keiner angeboten hat. Schließlich ist dein ET Anfang Januar und die meisten sind erst später dazugestoßen, als es die Liste schon gab smile Als du sie erstellt hast, war bei mir z.B. noch nicht mal der Eisprung vorbei, aus dem mein Krümel entstanden ist zwinker
Das ist also sicher keine böse Absicht von den Januarlis. Ich bin sicher, es ist allen bewusst, dass das ganze viel Arbeit ist und nicht selbstverständlich sein sollte. Und dass es bei den Problemen und Ängsten in der letzten Zeit nicht gerade dein wichtigstes Anliegen war, die Liste aktuell zu halten, versteht HOFFENTLICH auch jeder smile

Dass du nicht mitgepiept hast, ist mir tatsächlich nicht aufgefallen, da du ja in anderen Threads geschrieben hast. Ich komme (mit Ausnahme von heute, weil ich ja schon morgens vom Chef heimgeschickt wurde) immer erst abends ins Forum und da gibt es dann schon so viele Seiten zu lesen, dass es fast unmöglich ist, sich zu merken, wer was geschrieben hat. Ich bin schon froh, wenn ich es schaffe, alles zu lesen. Ich denke, so geht es vielen.


  Werbung
  Re: ****Januar Piep ****
avatar    Insomnia
Status:
schrieb am 26.07.2013 23:59
Hallo Mädels,

Sunny, vielen dank für die Antwort) werde FA am Dienstag darauf ansprechen wie sie das handhabt.

Kucing, habe dein Beitrag auch durchgelesensmile alles was du da geschrieben hast, kann ich unterschreiben! vor allem wenn das nicht das erste Kind ist. Ich finde nich in Ordnung dass ihr Entschluss beurteilt wird- es ist IHRE Entscheidung , wohl das schwerste im Leben und wie es ihr dabei geht weiß nur sie alleine........
Bei den Zwillingen bin ich ganz anders mit dem Thema umgegangen wie bei der jetzigen Schwangerschaft. Ich weiß nicht wie ich es jetzt entschieden hätte, wobei die kleinen zwei im Vordergrund jetzt stehen würden. Ich kann sie doch nicht bei Seite schieben und mich nur dann um die kümmern wenn ich gerade Zeit habe zwischen den Arzt besuchen..... Und was ist mit dem Kind wenn ich nicht mehr da bin???? Ich bin froh dass ich diese Entscheidung nicht treffen muss.......
Ich hoffe dass in drei Wochen dein kleiner Mitbewohner alles brav mitmacht und ihr alles ausschließen könnt!!!

Ich wünsche allen eine gute Nacht!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.07.13 00:00 von Insomnia.


  Re: ****Januar Piep ****
avatar    sunny_1610
Status:
schrieb am 27.07.2013 07:11
Hallo Kucing,

ich habe deinen beitrag auch gelesen ich lese die pieps immer auch ein paar tage danach noch.
mir ist schon aufgefallen das du nicht geschrieben hast deswegen hab ich ja mal nachgefragt wo du steckst, weil ich mir schon sorgen gemacht habe.

ich hätte eigentlich kein problem wenn ich die liste führen würde nur hab ich absolut überhaupt keine ahnung wie man eine webseite pflegt oder führt. ich bin froh das ich weiss wie man ne email schreibt und den pc überhaupt anbekommt!

und ich bin wohl eine dieser "gegner" die du meinst. ich muss sagen ich finde nicht das ich so negativ war. ich stehe auch dazu was ich gesagt habe. ich für mich könnte das nicht und ich bin brereits mit kind nr 3 ss. ich weiss was es bedeutet kinder zu haben. der bruder meiner besten freundin ist spastiker ich bin da praktisch mit aufgewachsen ich kenne die problematik die ein krankes kind mit sich bringt. wobei ich zugeben muss nur aus beobachter situation aber zumindest würde ich nicht blauäugig in die sache reingehen. ich habe also bereits ein bisschen ahnung genauso wie ich die ängste und sorgen kenne die eine ss mit sich bringt.
und das sie sie sich in die augen sehen muss enspricht nur der wahrheit. ich habe auch gesagt das ich hoffe das sie nicht irgendwann aufwacht und es fürchterlich bereut. eine arbeitskollegin meiner mutter ist heute ein psychisches frack sie ist hochgradig depressiv weil sie ein kind abgetrieben hat (die gründe warum kenne ich nicht) und ich hoffe nach wie vor das ihr (und jeder anderen Frau) das erspart bleibt. das ist nicht böse gemeinst sondern einfach nur in die zukunft gedacht.

und ich finde es ist eine nochmal ganz andere situation wenn ein kind keine überlebenschancen hätte wie bei T18 und der gleichen. und wie auch bereits erwähnt wurde spielt auch die schwere der krankheit eine rolle (darüber hat jojoaska nichts geschrieben deswegen weiss ich nicht wie schlimm es tatsächlich gewesen wäre, aber ich bin ein positiver mensch und bin nicht vom allerschlimmsten fall ausgegangen), trotzdem haben mein mann und ich entschieden das es für uns nicht entscheidend ist, es wäre unser kind für das wir viel auf uns genommen haben und es gehört zu uns und niemand hat das recht auf ein gesundes kind. man hat nur wahnsinniges glück eins zu bekommen.
also ich verurteile sie nicht denn wie gesagt sie muss damit leben nicht ich. nur ich könnte es nicht. und daran finde ich nichts negatives. falls es so rübergekommen ist war das nicht meine absicht.

nichtsdestotrotz

bin ich froh das du noch dabei bist und auch wenn du dich aus verschiedenen gründen zurückgezogen hast freut es mich wirklich das es euch soweit gut geht


  Re: ****Januar Piep ****
avatar    Vengababe
Status:
schrieb am 27.07.2013 23:07
Hallo ihr Lieben,

komme grade aus dem Urlaub und dachte ich piepe noch schnell mal nachträglich...

1. Mir fehlt im Piep auch die Juna...ich glaube letzte Woche hat sie auch nicht gepiept!?

2. Mein Urlaub war schön aber viel zu heiß. 38Grad durchschnittlich auf Malle...da waren sowohl für uns als insbesondere für unser Kind die Nächte dementsprechend schlecht.

3. Mir gehts eigentlich ganz gut aber es zieht und sticht immer mal wieder ganz fies. Ich hoffe einfach das das bei 16+3 normal ist...Hoffe es wird nicht mehr und es ist einfach nur Wachstum der GBM.

4.@Kucing: auch bei mir trifft dein Beitrag ins Schwarze. Beim 1. Kind haben wir keine NFM machen lassen. Beim 2. hätten wir insbesondere weil unsere Tochter durch die Frühgeburt eine körperliche Behinderung davon getragen hat, warscheinlich genauso entschieden. Dieses Mal haben wir die NFM gemacht und gehen auch in der 20.SSW zur Feindiagnostik!


Liebe Grüße
Vengababe




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020