Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Muss man den Hormonhaushalt bei Endometriose unterdrücken? neues Thema
   Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom?
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?

  Re: Doch noch keine Ausschabung!
no avatar
   Katha0886
Status:
schrieb am 25.07.2013 08:31
Hallo,

na, das hört sich doch gar nicht schlecht an, also muss ja ein Wachstum da sein!
Jetzt muss nur noch der Herzschlag kommen!
Ich drück dir die Daumen!!!!

LG
Katha


  Re: Doch noch keine Ausschabung!
no avatar
   Chiquita1987
Status:
schrieb am 25.07.2013 08:49
Ich Bin euch echt dankbar das ihr auch meintet das ich noch eine 2. Meinung einholen sollte. Mein Mann hat gestern nach dem schrecklichen ergebniss schon nach gefragt ob das wirklich sicher ist und das er es alles viel zu schnell fand.
Ich war allerdings totall durch den Wind, und meinte nur der Arzt weiß schon was er tut.
Natürlich stehen die Chancen für unseren Bauchzwerg wirklich nicht gut aber jetzt hat der Zwerg wenigstens eine Chance, egal wie klein diese auch ist!


  Re: Doch noch keine Ausschabung!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.07.2013 08:53
Hallo nullinulli,

das freut mich serh für Dich. Ich drücke Dir weiterhin die Daumen. Bei mir wurde z.B. erst bei 7+0 der Herzschlag gesehen und bisher nur die Fruchthöhle gemessen. Der Arzt mein, das Kleine sei noch viel zu klein um das genau zu machen. Deine FH ist zeitgerecht also .... ich drücke Dir alle Daumen und bin gespannt auf den nächsten Termin.

LG
Krümelhoffnung


  Re: Doch noch keine Ausschabung!
avatar    Ekis
schrieb am 25.07.2013 21:29
Zitat
nullinulli
Sprichst du von eigenen Erfahrungen?

Ich hab jetzt viel gelesen und gesucht und ich lese jetzt immer wieder das solche Ausschabung gemacht werden sollten und dann haben die Frauen noch gewartet und dann war doch alles ok.
Ich finde das so grausam.
Egal wie es bei mir aussgeht aber das ist so hart. Wer weiß wieviel Ausschabungen gemacht wurden obwohl es vielleicht noch alles gut gegangen wär.

Zum Glück nicht meine eigenen Erfahrungen. Nur die vom Mitlesen hier. Es gibt wohl Ärzte, die die Überweisung schon bei einem etwas langsamen Herzschlag oder bei schlechter HcG Verdoppelung ausstellen. Das finde ich verantwortungslos. Ja, oft sind diese Schwangerschaften nicht intakt. Aber manchmal eben doch.

Auśerdem ist nicht für jede Frau die Ausschabung der richtige Weg. Manche Frauen möchten sich zuhause verabschieden oder zumindest das Ende bewusst erleben. Manche wollen genau das nicht und für die ist die Ausschabung dann richtig.
Aber einfach so Fließbandabfertigung finde ich verantwortungslos.


  Werbung
  Re: Doch noch keine Ausschabung!
avatar    MissB26
Status:
schrieb am 25.07.2013 21:51
Oh, das freut mich ganz doll! Ich habe Deine Geschichte hier mitgelesen.

Gräßlich, was es für vorschnelle Arzthandlungen gibt. Bei mir wurde letztes Jahr zwar am Ende auch eine Ausschabung gemacht, allerdings erst, nachdem ich drauf bestand, dass an 2 Geräten von insgesamt 4 Ärzten draufgeschaut wurde. Hintergrund: gut eine Woche zuvor hatte ich Blutungen (7./8. SSW) und ging in die Notaufnahme. Die Oberärztin fand dort - wo der FA am Morgen noch eine Fruchthöhle mit Embryo und schlagendem Herzchen fand - GAR NICHTS. Eine zweite Ärztin kam herbei und fand einen kleinen Eckenhocker mit Herzschlag und ein großes Hämatom. Laut der Oberärztin sollte ich daraufhin am nächsten Morgen "schonmal lieber nichts essen, damit ich nüchtern bleibe. Sieht ja nach Abgang aus." Zitat Ende.

Am nächsten Tag, selbe Oberärztin, sah sie im US erst nach ewigem Suchen den Krümel mit Herzschlag. War aber schon drauf und dran, mich zur Ausschabung zu schicken. Hätte ich nicht vehement gebettelt, sie soll doch bitte genau schauen, dann hätte sie den US sicher schon früher abgebrochen. Am übernächsten Tag dasselbe. Wieder sollte ich morgens nüchtern bleiben und wieder fand eine zweite Ärztin dann doch noch den Krümel mit Herzschlag. Leider wurde aber das Hämatom immer größer.

Leider konnte man eine Woche später den Embryo wirklich nicht mehr finden, aber diese olle Oberärztin wollte mir mindestens 3x den Krümel wegmachen, obwohl er dann irgendwann doch noch zu sehen war. Ich war und bin so wütend auf diese Frau.


  Re: Doch noch keine Ausschabung!
avatar    Ekis
schrieb am 26.07.2013 11:53
Ich frag mich echt, warum die es oft so extrem eilig haben. Selbst bei einem bestätigtem Herzstillstand kann man doch erst einmal abwarten. 'Bleiben Sie schonmal nüchtern. ' So ein Blödsinn! Als müsste man bei einer bestätigen MA sofort die Ausschabung machen.

Aber ruhig erstmal Panik verbreiten. Als wäre das alles nicht schon schlimm genug.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020