Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Erfahrungsberichte ???
no avatar
   PV10092009
Status:
schrieb am 23.07.2013 21:44
Hallo ihr Lieben,
So kurz vor der Entbindung hat man ja eine meeeennge menge zeir
Zum überlegen und grübeln und macht sich Gedanken um jede Kleinigkeit
Und kann deshalb vermutlicher weiße auch nicht schlafen.

Mich beschäftigt grade wirklich sehr was ihr so für Erfahrungen gemacht habt ,
Bezüglich der geburt also was ich damit meine ist man erkundigt sich ja bei Geschwistern
Und mutter wie es bei denen war jetzt würde ich einfach mal gern wissen
Ob die geburten ähnlich abgelaufen sind wie bei mutter oder Schwester usw..

Es beschäftigt mich, weil meine Schwester bei beiden kindern über den termin ging und keine eigenen wehen hatte und eingeleitet werden musste und es sehr lange gedauert hat bis auch wehen kamen..jetzt hab ich angst
Dass es mir in paar tagen genauso ergehen wird, es tut sich einfach nichts und das Thema geht mir auch einfach nicht aus dem kopf.

Freue mich schon auf eure antworten
Liebe grüße pv

P.s bin mit dem handy on bitte nehmt mir nicht übel wenn ein paar
Rechtschreibfehler dabei sind.


  Re: Erfahrungsberichte ???
no avatar
   Tinka75
Status:
schrieb am 23.07.2013 22:04
Deine Gedanken und deine Fragen kann ich verstehen.
Allerdings wird dir kaum jemand kurz vor der Geburt abgrundtief ehrlich beschreiben wie es war. Eben weil man keine Angst machen will.
Ich hab im Netz ne zeitlang gezielt nach Geburtsberichten gesucht. Da findet man ganze Seiten.
Ansonsten kann ich auch nur kurz und knapp von meiner ersten Geburt berichten. Empfindungen dazu lasse ich weg.
Ich war über Termin, eine Woche, als es von allein los ging. Vorher hatte ich Rizinus getrunken was aber nichts gebracht hat. Nach 13 Stunden Wehen war meine Tochter da. Ab da war ich auch wieder versöhnt mit der Natur weil betrunken vor Liebe zu diesem kleinen Wesen smile
Gerissen oder geschnitten bin ich nicht, Schmerzmittel hatte ich auch keine.
Allerdings möchte ich dieses mal ne PDA, falls unser Sohn spontan geboren wird.


  Re: Erfahrungsberichte ???
no avatar
   PV10092009
Status:
schrieb am 23.07.2013 22:09
Zitat
Tinka75
Deine Gedanken und deine Fragen kann ich verstehen.
Allerdings wird dir kaum jemand kurz vor der Geburt abgrundtief ehrlich beschreiben wie es war. Eben weil man keine Angst machen will.
Ich hab im Netz ne zeitlang gezielt nach Geburtsberichten gesucht. Da findet man ganze Seiten.
Ansonsten kann ich auch nur kurz und knapp von meiner ersten Geburt berichten. Empfindungen dazu lasse ich weg.
Ich war über Termin, eine Woche, als es von allein los ging. Vorher hatte ich Rizinus getrunken was aber nichts gebracht hat. Nach 13 Stunden Wehen war meine Tochter da. Ab da war ich auch wieder versöhnt mit der Natur weil betrunken vor Liebe zu diesem kleinen Wesen smile
Gerissen oder geschnitten bin ich nicht, Schmerzmittel hatte ich auch keine.
Allerdings möchte ich dieses mal ne PDA, falls unser Sohn spontan geboren wird.

Okay dass kann ich gut verstehen, kannst du mir sagen ob es denn bei dir so ähnlich verlaufen ist wie bei Mutter
Oder evtl schwester? Oder war das komplett anders?


  Re: Erfahrungsberichte ???
no avatar
   MaraSophie
Status:
schrieb am 23.07.2013 22:12
Hey!

Mach dir nicht zu viele Gedanken - ich weiß, leichter gesagt, als getan zwinker
Mein kleiner, süßer Fratz ist mittlerweile 20 mo alt Liebe .... und er kam damals in der 39.ssw nach Blasensprung. Meine Mama hat mich und meinen Bruder allerdings übertragen - sprich auch wenn's in deiner Family so abgelaufen ist, muß das noch lange nicht heißen, dass das bei dir ich so ist.
Ich kann dir nur den Rat geben, versuch, dir nicht zuviele Gedanken über den genauen Ablauf der Geburt zu machen, denn vieles kommt dann eh meist ganz anders als man denkt. Und letztendlich: das Einzige was wirklich zählt ist, das es deinem Baby und dir gut geht smile
Ich glaub einfach, wenn man zu konkrete Vorstellungen über die Geburt hat, wie Geburtspositionn, ... ist man dann schnell mal zu versteift auf das, und das wirkt sich ev wieder negativ auf den Geburtverlauf aus, wo es ja vor allem wichtig ist, dass man entspannt ist und losläßt - physisch und psychisch!
Als ich den Blasensprung hatte, würd ich natürlich auch darüber aufgeklärt, dass man einleiten würde, falls die Wehen nach einer gewissen Zeit nicht von alleine kommen würden. Ich dacht mir in diesem Moment natürlich auch erstmals, ich möchte keine einleitung - auf der anderen Seite, wenn's so sein soll, dann ist's so! Wie gesagt, alleinig das Ergebnis zählt!

In diesem Sinne:
Ich wünsch dir eine wunderschöne Geburt und drück dir ganz fest die Daumen, dass alles so verläuft, wie du's dir wünscht smile

Glg, babylurch


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.07.13 22:14 von Babylurch.


  Werbung
  Re: Erfahrungsberichte ???
no avatar
   Tinka75
Status:
schrieb am 24.07.2013 05:41
Hm .... bei meiner Mutter war es ähnlich wie bei mir. Allerdings hatte sie noch einige Geburtsverletzungen, ich nicht.
Bei meiner Schwester weiß ich es gar nicht.

Ich glaube nicht das man da von Mütter oder Geschwister ableiten kann. Dafür sind Schwangerschaften und Geburten zu individuell. Schon allein vom Empfinden.

Versuch dich nicht so rein zu steigern in deine Angst. Du schaffst das und eins ist ganz sicher : Dieses wahnsinnig berührende Gefühl wenn du dein Baby in Ruhe anschauen und berühren darfst, das haben alle smile


  Re: Erfahrungsberichte ???
avatar    Ekis
schrieb am 24.07.2013 05:59
Die Geburten meiner Mutter und meine Entbindung waren sehr unterschiedlich. Meine Mutter hatte bei allen Kindern spontan Wehen.
Bruder 1 - 4 Wochen zu früh - 24 Std Wehen bis zur Geburt
Ich - 2 Tage zu früh - 2 Std Wehen bis zur Geburt in BEL (kein KS!)
Bruder 2 - 2 Tage später - keine Ahnung

Meine Tochter dagegen hat keinerlei Anstalten gemacht, zu kommen. Ich wurde eingeleitet. Drei Tage lang hatte ich keine einzige Wehe trotz leichtem Wehentropf und Gel. Erst eine dauerhafte Hammerdosis Wehentropf am 4. Tag brachte den Erfolg.

Und es war kein Stück schlimm! mein Geburtsbericht liest sich nicht ganz so toll. Aber seine Überschrift lautet "eingeleitet zur Traumgeburt". So habe ich es wahrgenommen.


  Re: Erfahrungsberichte ???
avatar    Oktavia
Status:
schrieb am 24.07.2013 07:08
Meine Mutter bekam mich 4 Wochen zu früh. Diese Tendenz habe ich auch beibehalten:

1. Tochter 7 Wochen
2. Tochter 4 Wochen
3. Tochter 3 Wochen
Zwillinge 6 Wochen zu früh! Ich wars nicht


.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020