Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018 neues Thema
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis

  Januarli zurück von VU und traurig
no avatar
   schnuckel1982
Status:
schrieb am 23.07.2013 11:12
Hallo
Letzte Woche hat mein Doc ja die Plazenta praevia festgestellt und viele kleine Hämatome-außerdem spinnt mein Blutdruck rum.
Heute war im Ultraschall ein riesiges Hämatom genau unter der Plazenta zu sehen. Mein Frauenarzt ist gar nicht begeistert. Und der Blutdruck macht ihm auch Sorgen.
Ihm wäre es lieber, ich würde jetzt schon ins Krankenhaus gehen. Ich hab jetzt noch Schonfrist bis nächsten Dienstag-lässt der Blutdruck sich bis dahin nicht einstellen, muss ich rein.
Jedenfalls hat mir der Doc echt Angst gemacht-er sagt, dass ich eine dreifache Indikation für e i ne Fehlgeburt habe. Also das riesige Hämatom (wenn nochmals zu Blutungen kommt, ist die halbe Plazenta abgelöst und das Baby wird nicht mehr richtig versorgt), die alte Blutung durch die tief liegende Plazenta und der Bluthochdruck.
Aber ich soll trotzdem positiv eingestellt bleiben-wie denn, wenn jede Woche ein neuer Hammer kommt...
Ach ja-letztens wurde ich schon zwei Tage zurück gestuft und diesmal ist er auch zwar noch im Normbereich-aber nur ganz knapp.
Sonst ist alles gesund-keine Missbildungen... Also wenigstens was positives.
Sorry fürs Jammern.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Linnea13
schrieb am 23.07.2013 11:18
Hallo liebe Schnuckel

Ist überhaupt kein Gejammer, dein Post, finde es sehr verständlich, dass dir elend zumute ist! streichel Daumen und Zehen sind fest gedrückt, dass sich dein Blutdruck bis Dienstag bändigen lässt, es zu keiner weiteren Blutung kommt und dein Baby weiterwächst und gedeiht.

Alles Gute!

Linnea


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Flora33
Status:
schrieb am 23.07.2013 11:22
Oh nein du Arme traurig Das ist wirklich sehr schlimm. Ich drücke dir feste die Daumen, dass sich dein Blutdruck normalisiert und du nicht ins Krankenhaus musst.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
no avatar
   Doersl
Status:
schrieb am 23.07.2013 12:05
Hallo du Arme!

Das tut mir so leid, das macht einem ja echt Angst!
Ich würde mir halt überlegen, ob du nicht wirklich freiwillig ins KH gehst bis sich was normalisiert. Klar ist das bestimmt lästig, aber daheim wird man finde ich dauernd dazu verleitet, irgendwas zu machen und eben keine Ruhe zu geben, oder?
Ist echt ne schwierige Situation... Ich Drücke euch fest die Daumen!!!

LG!!!


  Werbung
  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Cherryflower
Status:
schrieb am 23.07.2013 13:05
Ach Mensch, du tust mir richtig leid traurig Ich weiß nicht, obs dir Mut macht, weils bei mir geringfügig anders war, aber ich hatte in der 12. Woche ein Sturzblutung, dann von der 14.-17. Woche Blutungen. In der 15. Woche wurde ein großes Hämatom zwischen Eihaut und Plazenta entdeckt (die Plazenta war halt dadurch nicht gelöst). Bis zur 19. Woche hatte ich kontiunierlich die Diagnose drohender Abort. Es war ein totaler, emotionaler Spießrutenlauf. Erst in der 20. Woche hat man dann gesehen, dass ich eine Plazenta Praevia totalis habe, die Ursache von Hämatom und Blutungen war. Ich hab noch jetzt jedesmal vor der VU Magengrummeln, weil ich immer auf den nächsten Hammer warte.. aber während nun bei allen Vorwehen usw. los gehen, ist bei mir immer alles ok.
Ich würde dir eigentlich raten ins KH zu gehen, dort "trägt man dir alles vor die Nase", zu Hause musst du doch aufstehen, um dir was zu essen zu holen... ich lag zu Hause und das war sehr sehr anstrengend (!) Lass deinen Blutdruck im KH einstellen (der hat ja auch Auswirkungen auf Blutungen...).
Ich drück dir ganz ganz fest die Daumen!!! Den Rat "optimistisch bleiben" geb ich dir jetzt gar nicht erst, denn es ist eine emotionale Berg- und Talfahrt durch die Gefühlslosigkeit, aber du sollst wissen, es gibt Hoffnung.... und wenn deine Blutung schon rum ist, dann wirds bestimmt auch nicht wieder los gehen...


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
no avatar
   schnuckel1982
Status:
schrieb am 23.07.2013 13:58
Vielen lieben Dank für eure tröstenden Worte.
Ich lag vor zwei Wochen für 5 Tage auch schon wegen ner Sturzblutung im Krankenhaus und muss sagen, dass ich zu Hause mehr Ruhe hab. Im Krankenhaus kommt ja zu jeder Tages -und Nachtzeit ständig jemand reingepoltert.
Aber sollte es nächste Woche nicht besser sein, gehe ich selbstverständlich ins KH. Nur komm ich da dann vor der Entbindung nicht mehr raus. Denn mein Doc meinte, dass ich ab ca. der 20. Woche rein muss, da die Blutungsgefahr dann zu groß ist und sie dann im Notfall sofort einen Kaiserschnitt machen können.
Irgendwie bin ich total traurig-erst hab ich mich sechs Wochen lang dauer-übergeben und als das weg ging, setzten die Blutungen ein. Man kann die Schwangerschaft gar nicht genießen-durch den ganzen psycho Stress hab ich seit der Beginn der Schwangerschaft gute 11 Kilo abgenommen.
Und ich hab mich so darauf gefreut, durch die Babymärkte zu schlendern und shoppen zu gehen. Aber ich hab allen verboten irgendwas zu kaufen, bevor das Baby da ist.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Cherryflower
Status:
schrieb am 23.07.2013 14:06
Warte erst mal ab. Vielleicht zieht sich die plazenta hoch! Bei mir und vielen anderen war das auch so. Probiert mal von einem Schritt zum nächsten zu denken.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Sonne86
schrieb am 23.07.2013 14:19
Ach Mensch.
So was lese ich aber absolut nicht gern. traurig

Das du jetzt so einen Ärger hast und dann auch noch Angst gemacht bekommst, tut mir so leid.
Hoffentlich stellt sich in irgendeiner Art eine Besserung ein, bei der du dann deine Schwangerschaft dennoch genießen kannst.

Schmeiß dich zu Hause auf die Couch und lass dich verwöhnen und hoffe einfach nur auf das Beste.
Vorzeitig aufgeben solltest du wirklich nicht. Du solltest an dich und deinen kleinen Kämpfer glauben und wirklich abwarten.

Und selbst wenn du zum Dauerliegen verdonnert wirst, kannst du immer noch ganz viele tolle Babysachen shoppen.
Es gibt so viele tolle Seiten, die dir alles nach Hause liefern und bei denen du auf regelrechte Schnäppchenjagd gehen kannst.

Und wenn du Langeweile schiebst, dann schreibst du uns einfach an und wir bringen dich wieder in bessere Stimmung.

Darf ich dich wegen dem Blutdruck mal fragen, wie hoch denn deiner derzeit ist?
Meiner ist auch deutlich zu hoch, aber keinen interessiert es so wirklich.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
no avatar
   schnuckel1982
Status:
schrieb am 23.07.2013 14:33
Na mein Blutdruck schwankt immer ziemlich-zwischen 130/90 - 150/110...
Wobei letzteres schon selten vorkommt. Ich muss 2 mal 250 mg Methyldopa nehmen-aber das bewirkt gar nix. Da kann ich gleich Tic Tac lutschen...
Wie ist dein Blutdruck?


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Sonne86
schrieb am 23.07.2013 14:59
08+6: 120/90
12+0: 134/91
13+0: 151/102
16+0: 145/96

Vor meiner Schwangerschaft hatte ich nie Probleme.
Aber anscheinend scheint es ja mittlerweile doch eines zu sein.
Die Schwester hat schon manchmal zweimal gemessen und komisch geschaut. traurig


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
no avatar
   schnuckel1982
Status:
schrieb am 23.07.2013 15:04
Kannst du zwischendurch auch mal Blutdruck messen? Ich hab ein Gerät zu Hause und messe dreimal am Tag.
Könntest du dir irgendwo eins ausborgen?
Beim Frauenarzt sind die Werte vielleicht aufgrund der Nervosität etwas höher.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Sonne86
schrieb am 23.07.2013 15:32
Zu Hause misst dieses Ding auch weniger und sogar auch das meiner Omi.
Aber ich traue den Dingern auch irgendwie nicht so ganz.
Da wird ja anders gemessen als beim Arzt.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
no avatar
   schnuckel1982
Status:
schrieb am 23.07.2013 17:15
Mmh, ich glaube, man kann sich auch bei der Apotheke den Blutdruck messen lassen.
Sprich doch am besten deinen Frauenarzt bei der nächsten VU mal an.
Hätte ich kein Messgerät zu Hause, dann sollte ich jeden Tag zu meinem Doc messen kommen.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Sonne86
schrieb am 24.07.2013 08:33
Wenn ich einfach mal frage, wird es das Beste sein.
Irgendeine Antwort muss ich ja dann bekommen. Ja

Ich drücke dir die Daumen.


  Re: Januarli zurück von VU und traurig
avatar    Flora33
Status:
schrieb am 24.07.2013 11:01
Huhu Schnuckel,

Ich bin's nochmal. Ich war ja gestern zum Ultraschall, und da ist rausgekommen, dass sich die Plazenta nach oben gezogen hat. Vor zwei Wochen lag sie auch noch ganz tief... traurig Also, es ist alles noch möglich und in den allermeisten Fällen zieht sie sich noch nach oben. Daumen sind feste gedrückt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020