Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Unterleibsschmerzen linke Seite beim Wasserlassen
avatar    baby_wunsch
Status:
schrieb am 22.07.2013 20:28
Hallo Mädels,

habe etwa seit 3 Tagen beim Wasserlassen Unterleibsschmerzen auf der linken Seite. Manchmal schmerzt es stark, mal ist es weniger und manchmal schmerzt es garnicht. nach dem Stuhlgang geht es meist weg und kommt dann nach 2-3 mal Wasserlassen. Ich trinke 2,5 - 3 Liter am Tag, mein Urin ist außer morgens durchsichtig wie Wasser (weis nicht wie ich die Farbe beschreiben soll), es riecht nicht, brennt nicht, habe fast jeden Tag ein angenehmen Stuhlgang. Werde diesen Freitag zum FA gehen, wegen VU. Leider kann ich nicht einfach so vorbei beim FA gehen, weil es etwa 60 km weit ist. Hier die Ärzte (egal welcher Branche) sind alle beschi...... Traue mich garnicht hinzugehen. Vll. hatte jemand sowas ähnliches und kann mir sagen was es sein kann?

Lg (19 SSW)


  Re: Unterleibsschmerzen linke Seite beim Wasserlassen
avatar    Emiilia
Status:
schrieb am 22.07.2013 20:34
Hallo meine liebe
Ich hatte das auch, letzte Woche, zwei Tage...
Dann war es weg. FA meinte, wegen Wachstumsschub oder Verschiebung der GB.
Ich würde morgen früh kurz bei deinem FA anrufen und nachfragen ...


  Re: Unterleibsschmerzen linke Seite beim Wasserlassen
no avatar
   Dani100283
Status:
schrieb am 23.07.2013 14:53
Ich kann dir zwar nicht sagen, wovon es kommt.
Aber ich habe das seit einigen Tagen. Und auch nicht immer. Aber meist auf der rechten Seite zieht es beim Wasserlassen. Manchmal fühlt es sich auch an wie Seitenstechen.
Ich habe Combur Teststreifen für den Harn zuhause. Hab getestet, aber da ist nix auffällig. Deshalb war ich auch nicht beim FA.
Mein PH-Wert ist auch wieder normal, also schließe ich einen Pilz auch aus.
Ich denke so wie Mila, dass es von der Dehnung kommen wird!!
Du kannst deinen FA ja bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung fragen, aber ich denke es gibt keinen Grund zur Sorge. smile

Liebe Grüße
Dani




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020