Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   kleines*WUNDER*
schrieb am 22.07.2013 19:02
Hallo.

Ich habe ein paar Fragen an Euch.

1. Was stellt ihr euch ins Schlafzimmer? Kinderbett bzw. Wiege oder Anstellbett? Was ist besser?

2. An alle, die über 2 Stockwerke wohnen:
Holt ihr euch `nen 2. Wickeltisch fürs Erdgeschoss?

3. Was ist besser für den Wohnbereich? Stubenwagen oder Laufgitter?

4. Habt ihr Erfahrung mit Ikea- Möbel? Diese wären ja schon um einiges günstiger als von anderen Möbelhäusern.

Vielen Dank. Bin schon gespannt auf Eure Antworten.

lg Evy


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
avatar    Bella1977
Status:
schrieb am 22.07.2013 19:12
Zu 1: da haben wir uns von nonomo die hängewiege gekauft. Haben für das babyzimmer auch eine aufhängung in der decke und können diese z.b. Für mittagsschläfchen umhängen. Haben diese gewählt weil wir zwei katzen haben und so ausschliessen können, dass die in ein beistellbettchen etc. reinkrabeln.

Zu 2: wir haben nur 1 wickelkommode oben stehen. Die paar stufen schaffen wir schon

Zu 3: da haben wir ein laufgitter, höhenverstellbar. Bei 1m x 1m grösse hat man was länger von wie bei nem stubenwagen.

Zu 4: wir haben unsere möbel im möbelhaus gekauft. Das bett kann man dann umbauen, komode als sidebord verwenden.

LG
Bella


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   XEule
schrieb am 22.07.2013 19:28
1) Wie nutzen das babybay, was wir vor rund 8 jahren für den grossen gekauft haben. inzwischen haben noch 3 andere kids drin gelegenzwinker Entsprechend gibts nur ne neue matratze...

2) Niemals würde ich einen 2ten Wickeltisch kaufen. Die zeit die man auf dem Tisch wickeln kann ist begrenzt. irgendwann war es mir auf nem handtuch am boden sichererzwinker

3) Krabbeldecke ist im wohnbereich das beste was man machen kann. Anfangs schön ein nestchen bauen udn später ist es eh besserzwinker

4) Bei Kindermöbeln nicht, da stehen wir auf Echtholzzwinker


Eulenmama


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
avatar    clydesbonnie
schrieb am 22.07.2013 19:43
besser oder schlechter .. das muss wohl jeder für sich entscheiden.

Bei uns ist es so:

Wir ziehen nach dem Wochenbett nochmal um.
Vor dem Umzug haben wir zwei Etagen, wobei unten nur Schlafzimmer, Ankleide und Bad sind. Oben ist der Wohnraum und ein bisher nicht genutzter Raum, der dann in diesen 8 Wochen als Wickel- und Stillzimmer genutzt wird.
Nach dem Umzug haben wir erstmal alles auf einer Etage, jedoch im Vergleich zu jetzt ein Zimmer weniger. Erst nach einem Jahr nehmen wir ein weiteres Zimmer in einer anderen Etage dazu (liegt außerhalb der eigentlichen Wohnung), welches dann unser Schlafzimmer wird. Vorher nutzen wir das zukünftige Kinderzimmer innerhalb der Wohnung als Familienschlafzimmer.

1. Die erste Zeit werden wir ein Beistellbettchen nutzen, später dann ein Kinderbett.

2. In der jetzigen Wohnung steht der Wickeltisch in dem kleinen Zimmer auf der Wohnetage. Im Schlafzimmer steht kein zweiter Wickeltisch - wir müssen dann nachts eben die Treppe hoch oder auf dem Bett wickeln.

3. Wir hätten beides haben können. Ein Stubenwagen, in dem ich schon gelegen habe, und / oder ein runder Laufstall. Ich habe mich für den Laufstall entschieden, den wir in den Wohnraum stellen werden. Der Stubenwagen steht bei meinen Eltern ür die ersten Besuche.

4. Die Wickelkommode ist von Ikea und die bekomme ich von einer Freundin. Die Griffe sind gepimt (Holzknäufe in verschiedenen Pastelltönen) und oben drauf ist eine selbstgebastelte Auflage aus Echtholz. Sieht schön aus und ist auch später noch ohne Auflage nutzbar im KiZi. Das Bettchen werde ich nicht bei Ikea kaufen, weil ich die dort nicht schön finde und lieber etwas Wertigeres haben will. Da wir ansonsten keine Möbel kaufen müssen, darf das Bettchen auch mal ein paar Cent mehr kosten.


  Werbung
  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.07.2013 20:05
Hallo!
zu1.: Ich hätte gerne ein Beistellbettchen gehabt, wir werden nun aber eine Wiege im Schlafzimmer haben, da wir diese von einer Freundin geschenkt bekommen.

zu 2.: Wir wohnen über 3 Etagen. Das Kinderzimmer ist ganz oben; dort steht auch der Wickeltisch. Wir müssen also Treppen steigen oder auch mal auf dem Sofa etc. wickeln. Das ist aber nicht so ein Problem denke ich. Ein zweiter Wickeltisch käme nicht in Frage.

zu 3.: Da überlege ich auch noch...Wir haben zwar 3 Etagen, aber jede Etage ist für sich recht klein. Tagsüber sind wir meist untern, denn da sind Wohnzimmer und Küche. Was ich da mit dem Baby mache, weiß ich auch noch nicht... Aufgrund des Platzes wird es aber wohl eher ein Stubenwagen werden. Mal sehen.

zu 4.: Wir haben einuge Möbel von Ikea, aber beim Kinderzimmer war für mich schnell klar, dass ich da keine Möbel kaufen werde. Zumindest was die Bettchen betrifft. ikea hat da ja eigene Sondermaße, nämlich anstatt 1,40m x 0,70m nur 1,20m x 0,65m. Das bedeutet zum einen, dass du auch nur dort eine Matratze kaufen kannst (schlau von Ikea) und dass das Kind später in dem Juniorbett nicht so lange schlafen kann, da es ja 20cm kürzer ist als normale Kinderbetten.
Wir haben Möbel aus einem Babymarkt.

LG rinchen


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   patchkid
schrieb am 22.07.2013 20:19
1) Wir haben ein Beistellbett (Fabimax) Bei uns kommt jetzt wie bei Eule jetz das 3. eigene Kind rein und verliehen haben wir es auch schon 5 mal. In Stubenwagen etc. passen die Kleinen ja nicht besonders lange rein...

2) Ein Wickeltisch reicht. Wickeln geht zur Not auch im Bett.

3) Krabbeldecke hatte ich bei der Großen und war super. Man konnte daneben liegen und mit ihr spielen und sie samt Decke sorthin ziehen, wo man gerade hinging. Bei der 2. haben wir dann zur Krabbeldeckedirekt den Laufstall aufgebaut (mit höher gestellter Platte), damit die Schwester nicht immer an sie ran kam. Der Laufstall steht jetzt auch schon wieder bereit.

4) Ich stehe auf Ikea und habe für die Kinder viele Ikea-Möbel. Als Wickeltisch haben wir die 3 schubladige Kommode aus der Serie Hemnes. Die ist dann etwas höher als ein normaer Wickeltisch, denn wir sind groß (ich 1,80m und mein Mann 1,97m) t Mein Vater hat einen tollen Wickelaufsatz mit Seitenwänden und Abstellfläche dafür gebaut. I so toll, das er das für meine Freundin gleich nochmal bauen musste. Schrank habe ich auch aus der Serie, nur die Kinderbetten von Ikea sind mir zu wackelig und vor allem sind die Babybetten besonders klein 1,20 x 0,60 m.


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   Hedwig2010
Status:
schrieb am 22.07.2013 21:02
Hallo!

1. wir hatten am Anfang das Kinderbett im Schlafzimmer stehen, bis er damit problemlos in sein Zimmer gezogen ist.

2. Wir haben zwei Wickeltische. Oben den Kinderzimmerwickeltisch (kaum genutzt, da er früh durchgeschlafen hat) und unten so eine Kombi aus Wickeltisch und unter diesem Fächer für Pampers, Ersatzklamotten etc. Diesen nutzen wir bis heute täglich.

3. Wir haben beides. Am Anfang den Stubenwagen, da der mit Rollen überall mitgenommen werden konnte. Inzwischen nutzen wir nur noch den Laufstall. Da drin schläft er tagsüber öfters und muß kurz darein, wenn ich mal schnell dusche oder so.

4. Haben unser Kinderzimmer von BabyOne und sind total zufrieden damit.

LG


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
avatar    Mondkatze87
Status:
schrieb am 22.07.2013 21:08
1.
Hatte beim 1. Einen Stubenwagen im Schlafzimmer, war aber nach wenigen Wochen zu klein.... beim 2. hatten wir ein Fabimax Beistellbett, aber auch das wurde bald zu klein und wurde durch ein normales 1,40*0,70m Bett ersetzt.
Nun beim 3. steht von Anfang an ein normal großes Bettchen neben meinem.

2.
Wickeln kann man praktisch überall auch ohne Tisch oder Regal - wenn man einen Wickeltisch hat, sollte er dort sein, wo das Baby schläft oder sich häufig aufhält.
Wir haben diesmal ein Wickelregal mit Rollen.

3.
Laufgitter, größentechnisch gesehen länger nutzbar und später außerdem auch noch nützlich, wenn man schnell was erledigen muss/möchte, aber Junior überall ran geht und Unsinn macht...

4.
Ikea ist praktisch, hab aber kaum Erfahrung damit.

Ich hab keine Babymöbel außer Bettchen und Wickelregal angeschafft und das muss nix Überteuertes sein, es wird nicht länger als 3 Jahre gebraucht - dann gehts aufs große 2m Bett mit Bettschutzgitter und alle anderen Möbel sind Kommoden und Schränke von RAUCH die sich super als Erwachsenen- bzw Jugendmöbel machen.
Warum auch alles doppelt kaufen müssen?! Ist nur Geldverschwendung...


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   stereo79
Status:
schrieb am 22.07.2013 21:22
1. Gebrauchtes Babybett (1,40 x 70) im Schlafzimmer neben dem Elternbett
2. Ein Wickeltisch im Kinderzimmer neben dem Eltern Schlafzimmer, für untere Etage eine mobile Wickelunterlage, die man auch unterwegs nutzen kann
3. Höhenverstellbares Laufgitter, geliehen
4. Kleiderschrank von Ikea, Rest von eBay oder gebraucht


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.07.13 21:46 von stereo79.


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.07.2013 21:30
1. da bin ich noch nicht sicher. In meiner jetzigen Wohnung ist mein Zimmer ein durchgangszimmmer und da hätte die kleine ruhe. da würde ich sie eher von anfang an ins kizi schlafen lassen. sollte ich noch vor der Geburt eine andere Wohnung finden dann kommt die kleine zu mir. da die beiden grossen von meiner schwester viel bei mir sind und auch im kizi schlafen würden, so hätten alle ihre ruhe sollte die kleine nicht durchschlafen.

2. ich habe nur eine Etage

3. fürs Wohnzimmer habe ich eine wiege und für nachher besorg ich ein grosses Laufgitter, das ich für weihnachten als schutz für den Weihnachtsbaum benutzen kann. bei zwei katzen einem Hund und einem Baby im Krabbelalter (also 2014) schon nötig.

4. die wickelkomode habe ich geschenkt bekommen, das Bettchen und die wiege habe ich bei ebay von einem onlineshop nagelneu gekauft wiege 25 euro bett mit Matratze 60euro. das betchen kann man dann zum Juniorbett umbauen also sollte in denn nächsten fünf jahre kein weoteres Kind kommen brauch ich so schnell kein neues bett.
war für mich sehr wichtig.

da meine schwester in 3wochen ihr drittes Kind bekommen wird, ist die Idee da noch ein reisebett zukaufen für den fall dass das kleine auch mal bei uns schlaft.


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   Renzi
Status:
schrieb am 22.07.2013 21:33
Wir haben weder ein Babybett noch eine Wickelkommode noch einen Stubenwagen oder Laufgitter. Meine Tochter schläft bei uns im Bett, das Beistellbett fungiert als Rausfallschutz, geschlafen hat sie darin noch nie. Gewickelt wurde sie ziemlich schnell überall, nur nicht auf dem Wickeltisch, so dass wir den nun umgebaut haben. Und statt Stubenwagen hatten wir eine Krabbeldecke.

Ich weiß, das Shoppen und Vorbereiten macht total viel Spaß, aber man braucht für ein Baby sooo wenig smile Ich finde es wichtiger, die Wohnung kindersicher zu machen, als das Kind in ein Laufgitter zu setzen/stellen/legen. Insbesondere wenn du stillen willst, ist das Familienbett die einfachste und schönste Lösung für alle. Wenn du putzen oder kochen musst: Kind ins Tragetuch (evtl auf den Rücken), dann brauchst du auch nicht in jedem Raum eine Liegefläche. Und das Kind ist auch zufrieden, weil es ganz nah bei Mama ist smile


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
avatar    Sama
Status:
schrieb am 22.07.2013 21:33
1. Anfangs einen Fabimax (Beistellbett), wenn das zu klein war, das normale Kinderbett mit einer Seite ohne Gitter, dann direkt ans Bett geschoben. Als er krabbelte kam das Gitter wieder dran und jetzt steht es neben meinem Bett (stille noch).

2. Nö, wofür? Ich gehe immer hoch, wickel aber auch mit Wasser und Einmalwaschlappen. Mag die Feuchttücher nicht.

3.Stubenwagen wirst Du nicht lange nutzen. Wir haben einen Laufstall, da kann ich ihn jetzt noch schnell parken, wenn ich z.B. mal aufs Klo muss. Er zieht sich überall hoch und da ist mir das zu gefährlich, wenn er umfällt. Also Stubenwagen hast Du max. 6 Monate, Laufstall rund 1,5 Jahre (später mit Ein- und Ausstieg und ich kann Dir nur sagen, abends ist dann das Spielzeugchaos schnell aufgeräumt smile

4. Mein Tipp: Kauf nur ein Babyzimmer, wenn Du noch weitere Kinder haben willst. Unser Großer hat mit 3,5 Jahren ein neues Zimmer bekommen und erst jetzt nutzt er es auch als Kinderzimmer (weil wegen dem Kleinen das ganze Playmobil hochgeräumt werden musste). Der Kleine ist nur zum An- und Ausziehen und zum Wickeln in seinem Zimmer (schläft noch bei uns).

Investiere in gute Treppenschutzgitter, die wirst Du über mehrere Etagen brauchen!


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
avatar    Annika110386
Status:
schrieb am 22.07.2013 23:56
Hallo winkewinke wir haben das hier gekauft.Da wir aber bloß eine 2 raum Wohnung haben aber mit großen Schlafzimmer haben wir erstmal nur Babybett und Wickeltisch aufgebaut.Wollen im Frühjahr ausziehen und da stellen wir dann alles auf !!!!



[www.ebay.de]


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   Mich_L
schrieb am 26.07.2013 18:18
Was ich denen Empfehlen kann, die vom Schweden genug haben, wäre nochmal beim Discounter zu schauen. Gerade Plus hat da eine ganze Palette von Komplettpaketen, wo wir z.B. auch fündig geworden sind.
[www.plus.de]
Weiterer Vorteil war für uns die Lieferung nach Hause, da wir kein eigenes Auto haben.


  Re: Welche Möbel für das Baby kaufen?
no avatar
   GeorgJ
schrieb am 29.07.2013 22:02
Die Lieferung nach Hause hast du aber auch mittlerweile bei allen Möbelhäusern, wenn auch gegen einen Aufpreis.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020