Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.07.2013 15:43
Huhu ihr lieben...

Bin ja ganz neu hier und brauche mal heure Hilfe . Könnt ihr nen Tip geben, was ich für Medis bei ner Sommergrippe nehmen kann.

Mein Hausarzt war heute nicht da und deswegen ins Spital rennen Ich hab ne Frage och nö...so schlimm ist es nun auch nicht.

Kann ich mit Thymian inhalieren???? Habe leider nichts im Netzt darüber gefunden.

Für die Nase habe ich die Kochsalzlösung von meinem Kleinen genommen....und für den Kopf und das Fieber????? Habt ihr da eine Idee??? Ich will meinem Krümel nicht schaden!!!! In der Schwangerschaft von meinem Sohn war ich nie krank .

Ach Menno ist das blöd traurig


Ich sag schon mal danke für eure Tipps.
LG Ronja


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
avatar    blackrose79
Status:
schrieb am 19.07.2013 18:27
Hallo Ronja,

Gute Besserung erst mal.
Ich würde nur mit Salz inhalieren. Kräuter & Gewürze sind in der Schwangerschaft oft schwierig.
Gegen Fieber geht Paracetamol. Aber Du kannst online bei Embryotox nachsehen.

Sonst viel Trinken, nach Möglichkeit Zimmertemperatur oder wärmer. Viel Schlafen.
Hühnersuppe (aus ganzem Huhn oder Flügel/Beinchen mind 2 Stunden köcheln lassen)
3x tgl.

Leider wird nichts die Zeit abkürzen, aber Deinem Körper helfen besser zu heilen.

LG blackrose


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 19.07.2013 18:43
Mich hat es ja jetzt eine Woche nach der Entbindung getroffen und meine Hebamme meinte heute zu mir, ich könne auch alles nehmen, was die Kleinen vom KiA verschrieben bekommen.

Ich habe mir jetzt erst einmal Fenchelhonig geholt gegen diesen fiesen Husten. Zwiebelsaft geht natürlich auch, aber da komme ich nicht gegen an. Dann kannst du bei Kopfschmerzen und Fieber ruhig PCM oder Imbun nehmen, das schadet nicht.

Zum inhalieren nehme ich nur Kochsalz, bei den ganzen Kräutern weiß ich nicht so genau Bescheid.

Was meinen Kids bei Husten immer noch hilft ist ein Wickel mit Olivenöl. Mal sehen was das Fenchelzeugs bringt, evtl. tue ich mir den dann zur Nacht noch an, dann aber nur winzig, sonst stört es sicher beim Stillen.


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.07.2013 19:41
Vielen dank für euch antworten.
Ich hab dann auch gleich mal inhaliert mit salzwasser...war gar nicht so schlimm.
Ich glaub ich werd jetzt nochmal den zwiebelsaft probieren, denn der husten wird immer schlimmer.
Weiß einer von euch genau wie der geht. Zwiebeln kochen und mit zucker abschmecken oder??? Meine kindheit ist schon sooooo lange her. Weiß nur das er immer grausig war.
Paracettamol gibt es in österreich nicht. Hab zwar mefebene daheim aber der beipackzettel ist nicht wirklich positiv.

Alles gute
Ronja


  Werbung
  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
no avatar
   travox
Status:
schrieb am 19.07.2013 21:22
Zwiebel in stücke schneiden, muss nicht zu klein sein. Honig dazu und zugedeckt ziehen lassen. Dann den Saft immer Kaffeelöffel-weise einnehmen.

Falls Du verstopfte Nasen hast oder Halsschmerzen, dann kannst Du in der Nacht noch eine Zwiebel ohne Schale halbieren und auf den Nachttisch stellen.
Hilft super beim atmen und gegen die Entzündung.

Gute Besserung!

Travox


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.07.2013 07:52
Zitat
travox
Zwiebel in stücke schneiden, muss nicht zu klein sein. Honig dazu und zugedeckt ziehen lassen. Dann den Saft immer Kaffeelöffel-weise einnehmen.

Falls Du verstopfte Nasen hast oder Halsschmerzen, dann kannst Du in der Nacht noch eine Zwiebel ohne Schale halbieren und auf den Nachttisch stellen.
Hilft super beim atmen und gegen die Entzündung.

Gute Besserung!

Travox

Danke travox

Hat super geholfen. Hab mir auch die zwiebel mit ans bett genommen und muss sagen, ich hatte ne relativrelativ angenehme nacht.

Lg ronja


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
avatar    Kleinchen
Status:
schrieb am 20.07.2013 07:59
Zitat
ronja raeubertochter

Paracettamol gibt es in österreich nicht. Hab zwar mefebene daheim aber der beipackzettel ist nicht wirklich positiv.

echt jetzt??? was kriegen bei euch die babys bei fieber und co? verrückt...
dir wurde ja schon gut geholfen, darum von mir nur noch ein "Gute Besserung!!!" Ich denk, du bist schon auf einem guten Weg smile


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.07.2013 08:28
Babys bekommen mexalen zäpfchen und später fiebersaft smile
Mefenabene soll wohl paracetamol sein bin mir aber nicht sicher und der beipackzettel hat dich nicht wirklich positiv gelesen.
Aber du hast recht, habe schon echte gute tips bekommen.
Lg


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
avatar    Kleinchen
Status:
schrieb am 20.07.2013 14:59
Zitat
ronja raeubertochter
Babys bekommen mexalen zäpfchen und später fiebersaft smile
Mefenabene soll wohl paracetamol sein bin mir aber nicht sicher und der beipackzettel hat dich nicht wirklich positiv gelesen.
Aber du hast recht, habe schon echte gute tips bekommen.
Lg
Mexalen ist paracetamol smile mefanabene aber nicht soweit ich weiß.
In Österreich zugelassene paracetamol Präparate sind zb gippostad, ben-u-ron, und diverse andere. Einfach mal in der aApotheke fragen?
Aber fürs erste geht's dir ja besser.
Das mit der Zwiebel und dem zwiebelsaft will ich auch mal testen wenn nötig. Auch wenns eklig klingt.


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.07.2013 15:34
Zitat
Kleinchen
Zitat
ronja raeubertochter
Babys bekommen mexalen zäpfchen und später fiebersaft smile
Mefenabene soll wohl paracetamol sein bin mir aber nicht sicher und der beipackzettel hat dich nicht wirklich positiv gelesen.
Aber du hast recht, habe schon echte gute tips bekommen.
Lg
Mexalen ist paracetamol smile mefanabene aber nicht soweit ich weiß.
In Österreich zugelassene paracetamol Präparate sind zb gippostad, ben-u-ron, und diverse andere. Einfach mal in der aApotheke fragen?
Aber fürs erste geht's dir ja besser.
Das mit der Zwiebel und dem zwiebelsaft will ich auch mal testen wenn nötig. Auch wenns eklig klingt.

Naja...die apotheke ist son fall für sich....
Mein mann war los um mir hustensaft zu holen. Hat sich beraten lassen...jetzt wollte ich ihn nehmen und hab virsichtshalber nochmal gelesen. Nich in der schwangerschaft und stillzeit geeignet traurig
Naja...werd bis montag noch durchhalten...werde zitronenwasser gegen kopfschmerzen trinken und den zwiebelsaft für den husten....
Dieser richt zwar sehr streng aber geschmacklich kann ich nicht meckern zwinker

Lg


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 20.07.2013 17:59
Zitat
ronja raeubertochter
..............Naja...die apotheke ist son fall für sich....
Mein mann war los um mir hustensaft zu holen. Hat sich beraten lassen...jetzt wollte ich ihn nehmen und hab virsichtshalber nochmal gelesen. Nich in der schwangerschaft und stillzeit geeignet traurig
....................Lg

Das wirst du aber in allen Medis finden, da niemand an Schwangeren und Stillenden Medikamente testet und daher müssen sich die Pharmafirmen absichern und schreiben das so.
Selbst in meinem Fenchelsirup steht, dass man den in Schwangerschaft und Stillzeit nicht nehmen darf, aber für Kinder ab einem Jahr ist er unbedenklich. Was sollte an Fenchel soo schlimm sein, dass man den meiden muss? Jeder Stilltee besteht doch aus Fenchel, aber da natürlich niemand den Saft ausschließllich getestet hat, steht es in der Packungsbeilage.
Ich muss aber sagen mir hilft er supi, auch wenn meine Milchmenge dadurch noch zuzunehmen scheint.


  Re: Sommergrippe traurig Was kann helfen??????
avatar    Sandra_DD
Status:
schrieb am 21.07.2013 21:04
Zitat
Kerstin73
Zitat
ronja raeubertochter
..............Naja...die apotheke ist son fall für sich....
Mein mann war los um mir hustensaft zu holen. Hat sich beraten lassen...jetzt wollte ich ihn nehmen und hab virsichtshalber nochmal gelesen. Nich in der schwangerschaft und stillzeit geeignet traurig
....................Lg

Das wirst du aber in allen Medis finden, da niemand an Schwangeren und Stillenden Medikamente testet und daher müssen sich die Pharmafirmen absichern und schreiben das so.
Selbst in meinem Fenchelsirup steht, dass man den in Schwangerschaft und Stillzeit nicht nehmen darf, aber für Kinder ab einem Jahr ist er unbedenklich. Was sollte an Fenchel soo schlimm sein, dass man den meiden muss? Jeder Stilltee besteht doch aus Fenchel, aber da natürlich niemand den Saft ausschließllich getestet hat, steht es in der Packungsbeilage.
Ich muss aber sagen mir hilft er supi, auch wenn meine Milchmenge dadurch noch zuzunehmen scheint.

An Fenchel ist nichts gefährlich. Aber im fenchelsirup ist honig drin und den sollen kinder unter 1 jahr nicht nehmen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020