Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018 neues Thema
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis

  Ultraschall und Vorsorge
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.07.2013 11:28
Hallo Leute, ich habe mal eine Frage und zwar, ich lesen hier ständig was von einer Ultraschallflat. Was hat das denn zu bedeuten? Zahlt die Krankenkasse wirklich nur 3 Ultraschalle? Wie macht man denn eine Vorsorgeuntersuchung ohne Ultraschall? Bis jetzt war ich immer nur im KIWZ zum Ultraschall und einmal im KH. Zählt das auch schon zu den 3 ? Einmal war ich bis jetzt beim Frauenarzt zum Ultraschall, da wurde mir nichts darüber gesagt. Wie beantrage ich denn so eine Flatrate? 3 mal sind mir nämlich viel zu wenig.


  Re: Ultraschall und Vorsorge
no avatar
   mama29
schrieb am 19.07.2013 11:58
Wenn du nicht als Risikoschwangere eingestuft wurdest, zahlt die KK für dich standardmäßig nur 3x Ultraschall. Diese werden in der Regel 1x um die 10., 1x um die 20. und 1x um die 30 Woche rum durchgeführt. Dabei geht es um reine Vorsorge-Ultraschalle!

Ultraschalle in Kiwu-Kliniken und Krankenhäusern zählen meines Wissens nicht dazu, weil dafür immer eine konkrete Indikation vorliegt, im Krankenhaus wirst du bspw. mit Beschwerden gewesen sein, solche Ultraschalle kosten dann nichts extra, auch wenn du mit Beschwerden beim FA auftauchst und er aufgrund dessen dann US macht, kostet der nichts bzw. wird nicht auf die 3x US angerechnet, da diese ja wie bereits gesagt, reine Vorsorge-US sind.

Die Flatrate, die du meinst, bezieht sich auf die weiteren Vorsorgeuntersuchungen, die ja alle 4 bzw. später alle 2 Wochen stattfinden. Wie eine solche Untersuchung ohne US aussieht kann ich dir nicht sagen (ich glaube, da wird dann nur der Gebärmutterfundus getastet und der Muttermund kontrolliert), aber "beantragen" brauchst du die Flatrate nicht, sondern du sprichst einfach das Helferinnenteam bei deinem FA darauf an, die sagen dir dann, wieviel das bei ihnen kostet und denen gibst du auch das Geld.


  Re: Ultraschall und Vorsorge
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 19.07.2013 13:22
Mama29 igentlich schon alles gesagt.
Eins wollte ich nur noch zur Vervollständigung hinzufügen: eine Vorsorge ohne Ultraschall beinhaltet das ganz normale Laborprogramm (Blutdruck, Urin, Gewicht, ggfs. Blutabnahme. Später: Toko/CTG und ggfs. Anti-D), vag. Untersuchung (dabei kann man auch sehen, ob der Muttermund verkürzt ist), pH-Bestimmung (oder Abstrichfür Keimzahlbestimmung), Stand des Fundus bestimmt, Kindslage überprüft.

Also: ganz normale VU, nur ohne Ultraschall.

Frag den Arzthelferinnen nach der Flat, sie können dir ganz sicher etwas darüber sagen (falls dein Arzt nicht einer der wenigen ist, der Ultraschall umsonst macht).

lg Chichi


  Re: Ultraschall und Vorsorge
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.07.2013 13:38
Vielen lieben Dank für Eure Antworten. Jetzt weiß ich bescheid.


  Werbung
  Re: Ultraschall und Vorsorge
no avatar
   Mina2013
schrieb am 19.07.2013 14:49
Also ich weiß von meiner Schwägerin, dass es vom Arzt abhängt. Bei ihr wurde jedesmal Ultraschall gemacht und jedes mal hatte sie ein Bild dabei und sie musste nichts bezahlen.
Ich bin in der 10.SSW (wohne in einer anderen Stadt als meine Schwägerin, dementsprechend habe ich einen anderen FA) und habe schon 3 Bilder, die ich nicht bezahlen musste smile hoffe, dass ich keine Rechnung irgendwann mal bekomme.
Wenn dein FA nichts dazu sagt (bezgl. Kosten), dann wird er dafür auch nichts verlangen schätze ich mal.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020