Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018 neues Thema
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis

  Panikattacke
avatar    PikaBuh
Status:
schrieb am 18.07.2013 18:43
Hallo,

heute übe ich mich mal ein bischen in therapeutischem Schreiben zwinker.

Bin noch ganz durch den Wind und muss mich erstmal sortieren. Habe vorhin ein Stündchen geschlafen und bin völlig durchgeschwitzt wach geworden mit nur einem einzigen Gedanken: Mein Kind bewegt sich nicht mehr!

Ich konnte gar nichts anderes mehr denken und mir war kotzübel.

Ich vermute mal, sowas nennt man eine Panikattacke??

Habe dann meine FÄ angerufen und einen Termin für morgen früh zur Beruhigung gemacht. Dann musste ich erstmal richtig heulen.

Ich hab sowas noch nie erlebt, ganz gruselig.
Hattet Ihr sowas auch mal und was hat Euch geholfen?

Bin übrigens inzwischen mehrfach gebufft worden und es scheint alles gut zu sein. Aber offensichtlich hat sich mein Gefühl und vor Allem meine Sorge der letzten Tage, dass sie sich weniger und anders bewegt, vorhin einmal richtig kräftig entladen.

Puuh, bin richtig kaputt jetzt....

Es grüßt Pika, die heute Abend eine Pizza will! Clown


  Re: Panikattacke
avatar    Anna_Melody
Status:
schrieb am 18.07.2013 19:14
Hallo Pika!

Du sprichst mir echt aus der Seele!!!!! Ich bin heute morgen mit dem gleichen Gedanken aufgewacht! Den ganzen Tag bei der Arbeit war ich so durch den Wind, das ich es nicht ertragen konnte und bin zum Arzt gefahren.
Die kleine hat sich wohl anders gedreht, so das ich sie jetzt weniger spüren kann (echt blöd). Und die Vertretungsärztin hat mich irgendwie nicht so ernst genommen...war auch kein schönes Gefühl.

Solche Panikattacken sind echt übel.....

Wir sind halt anscheinend viel ängstlicher als andere Mamis.

LG

Anna


  Re: Panikattacke
avatar    Schokofrosch
Status:
schrieb am 18.07.2013 19:15
Kenn ich.... Hab ich morgens einigeMale gehabt.

Total blödes Gefühl!!

knuddel

Lg Schoko


  Re: Panikattacke
no avatar
   Chilli82
Status:
schrieb am 18.07.2013 19:25
Normalerweise spüre ich den Kleinen morgens immer so ab 9 Uhr regelmässig.
Als ich heute bis mittags noch nichts gemerkt hatte, gingen die Gedanken schon wieder mit mir durch: Jetzt hast du schon den Kinderwagen etc. hier stehen, alles wird renoviert und nun wird es doch wieder nichts...ganz schlimm.
Habe mich irgendwie abgelenkt und dann hat es sich auch bald gemeldet.
Aber es ist schon unschön, wie schnell sich Panik ausbreitet!!! Es ist halt wohl so, das wir ein bißchen vorbelastet sind...Party


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.13 19:31 von Chilli82.


  Werbung
  Re: Panikattacke
avatar    clydesbonnie
schrieb am 18.07.2013 23:06
knuddel

Ich hatte letzte Nacht auch einen seltsamen Traum. Ich hatte geträumt, dass das Fruchtwasser komplett abgegangen ist und mein Bauch dann wie ein halbleerer Beutel an mir hing. Man konnte mit den Händen dann so um den Bauch greifen und die Haut zwischen dem Baby und mir zusammen drücken. Das war wie ein nasses Handtuch und man konnte die Umrisse der Kleinen dabei ganz genau sehen (wie bei so einem vakuumierten Päckchen). Gruselig ..

Der Traum ging bunt mit anderen Inhalten weiter. Ich bin dann später erst wach geworden und da war nach einem Blick auf die Murmel alles gut. Die Kleine hat sich auch bewegt und mir wie gewohnt in die Seite getreten.

Das Gefühl kenne ich aber, wenn man im Halbschlaf eine unbequeme Stellung wahrnimmt und denkt, dass das Baby sicher gerade irgendwie eingequetscht wird und es ihm nicht gut gehen kann. Ich denke, solche Träume resultieren aus diesen Gedanken, die man im wachen Zustand lieber schnell verdrängt hat.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020