Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Outingfrage
avatar    Sonne86
schrieb am 16.07.2013 10:42
Hallo Mädels winkewinke

Diese Frage kam bestimmt schon oft:
Kann ein Junge noch zu einem Mädchen werden?

Ich weiß zwar, dass anfänglich selbst bei Mädchen die Schamlippen sehr ausgeprägt sein können und beim flüchtigen Schauen auf einen Jungen schließen könnten. Aber zu wie viel Prozent wird dann aus einem Jungen dann doch noch ein Mädchen oder besser gesagt, wem wurde ein Junge eingeredet und bekommt nun ein Mädchen?

Wir waren heute, bei 15+4, laut Arzt 16+0, zum Ultraschall und da war eindeutig ein Schniedelchen ersichtlich. Ich kann mir also nicht wirklich vorstellen, dass aus diesem eindeutigen Zipfelchen noch ein Mädchen werden könnte. Das ein Junge gern mal seine körperlichen Merkmale versteckt und daraus dann ein Mädchen gemacht wird, kann ich mir sehr gut vorstellen. Aber sollte so ein verhältnismäßig großes Merkmal dennoch einfach wieder verschwinden?

Ich würde nämlich unglaublich gern schon was blaues einkaufen. Ich wars nicht


  Re: Outingfrage
no avatar
   Tinka75
Status:
schrieb am 16.07.2013 10:54
Ein Zipfelchen haben so früh wohl beide Geschlechter. Wenn ich mich richtig erinnere kam es nur auf die Stellung des Zipfelchens an um zu erkennen ob Mädchen oder Junge.

Bei meiner ersten Tochter vor 12 Jahren wurde mir bis zum Schluss erzählt das es ei Junge wird. Erst als sie dann da war, war auch ersichtlich das sich der FA getäuscht hatte zwinker Aber wie gesagt, das ist 12 Jahre her. Mittlerweile sind die Ultraschallgeräte auch besser, nehme ich an.


  Re: Outingfrage
no avatar
   Kirschbluete0906
schrieb am 16.07.2013 11:00
du wirst erst bei der Geburt ein 100 % Ergebnis bekommen. Aber bei meinen ersten Beiden lag der Frauenarzt immer richtig und ich bin jetzt in der 19+2 ssw und er hat mir vor 4 Wochen schon gesagt das es ein Mädchen wird und jetzt am Freitag noch mal bestätigt. Habe aber auch gehört das die Fehlerquote bei Jungs höher ist.
Um auf Nummer Sicher zu gehen kaufe lieber was Neutrales und warte noch ein paar Wochen.


  Re: Outingfrage
avatar    sunny_1610
Status:
schrieb am 16.07.2013 11:02
hallo,

ich würde sagen geh was blaues einkaufen. es ist bestimmt nie 100 % sicher aber die us sind ja mittlerweile ganz gut und zur not könnte ein mädchen auch mal was blaues anziehen zwinker

und tinka hat recht anfangs ist es wirklich so das alle ein zipfelchen haben und nur der winkel einen hinweis darauf gibt ob mädchen oder junge aber so früh ist 16+0 auch nicht mehr


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.07.13 11:03 von sunny_1610.


  Werbung
  Re: Outingfrage
no avatar
   Luli2013
Status:
schrieb am 16.07.2013 11:16
Zitat
Sonne86
Diese Frage kam bestimmt schon oft:
Kann ein Junge noch zu einem Mädchen werden?

Ja !!! smile


  Re: Outingfrage
no avatar
   +emmi+
schrieb am 16.07.2013 12:50
hanni war in der 19.ssw auch ein junge (CA der geburtshilfe mit degum 100rauchen). 2 wochen später bei der oä ein mädchen und blieb es dann auch...
lg jowi


  Re: Outingfrage
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.07.2013 13:25
Zitat
Sonne86
Hallo Mädels winkewinke

Diese Frage kam bestimmt schon oft:
Kann ein Junge noch zu einem Mädchen werden?

Ganz klar - Ja Ich wars nicht Unser "Junge" aus der 17. SSW entpuppte sich Anf. 32. SSW dann doch als Mädchen grins


  Re: Outingfrage
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.07.2013 14:35
selbst bei der Geburt ist das Geschlecht nicht sicher. als ich zur welt kamm, sagte der asistenzarzt Glückwunsch es ist ein junge. der Oberarzt meinte dann zu ihm er solle noch mal zur uni das wäre doch eindeutig ein Mädchen.
naja ich war so voller Schlee als Frühchen das man es halt nicht sah.


  Re: Outingfrage
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 16.07.2013 14:47
Zitat
Sonne86
Hallo Mädels winkewinke

Diese Frage kam bestimmt schon oft:
Kann ein Junge noch zu einem Mädchen werden?

Ich weiß zwar, dass anfänglich selbst bei Mädchen die Schamlippen sehr ausgeprägt sein können und beim flüchtigen Schauen auf einen Jungen schließen könnten. Aber zu wie viel Prozent wird dann aus einem Jungen dann doch noch ein Mädchen oder besser gesagt, wem wurde ein Junge eingeredet und bekommt nun ein Mädchen?

Wir waren heute, bei 15+4, laut Arzt 16+0, zum Ultraschall und da war eindeutig ein Schniedelchen ersichtlich. Ich kann mir also nicht wirklich vorstellen, dass aus diesem eindeutigen Zipfelchen noch ein Mädchen werden könnte. Das ein Junge gern mal seine körperlichen Merkmale versteckt und daraus dann ein Mädchen gemacht wird, kann ich mir sehr gut vorstellen. Aber sollte so ein verhältnismäßig großes Merkmal dennoch einfach wieder verschwinden?

Ich würde nämlich unglaublich gern schon was blaues einkaufen. Ich wars nicht

Hallo Sonne,
wir hatten 2011 bei 15+6 "Das obere sieht nach einem Mädchen aus", 18+4 "Beides eindeutig Mädchen" und so war es dann auch.
Aber: Als ich jetzt für den FTMV im KH war, sollte die eine Bettnachbarin nach 2 Söhnen nun endlich die ersehnte "Felicia" bekommen sollen. Bei 30+3 dann der (für sie!) Schock: Ein Felix! Ganz eindeutig!

Ich denke, dass ein gewisses Risiko bis zum Schluss besteht. Ich würde also vor der Geburt keinen Namen auf die Wand sprühen, in Kleidung einsticken oder beim Mädchen-Outing das Kinderzimmer rosa streichen zwinker

Ich hatte bei dir irgendwie das Gefühl, es wird ein Junge, so wie bei mir auch. 16+0 habe ich den nächsten US und bin schon seeeehr gespannt, ob Baby uns dann auch in die interessanten Körperregionen gucken lässt smile

Und "was blaues kaufen..." Wenn wir noch eine Tochter bekommen, wird sie sich mit einer echt coolen Drachen-Spieluhr arrangieren müssen Ich wars nicht


Liebe Grüße
Juna



  Re: Outingfrage
avatar    x-trasmall
Status:
schrieb am 16.07.2013 15:01
Schau mal:[www.wunschkinder.net]

ich hatte die gleiche Frage und was soll ich sagen, nach 4 Wochen mit Schniedel, ist es nun ein Mädchen.....

Sicher kann man sich aber wohl nie sein. Ich war erst geschockt, mittlerweile freue ich mich und letztlich zählt ja bekanntlich nur eins: Das es gesund ist!

LG

x-trasmall


  Re: Outingfrage
avatar    J.Baby2012
Status:
schrieb am 16.07.2013 15:20
Bei mir im Rückbildungskurs war eine dabei, da hiess es bis zum Schluss es wird ein Mädchen. Als das Baby zur Welt kam, war es doch ein Junge LOL . Wir hatten übrigens sogar beide die gleiche FÄ. Aber bei mir hatte sie Recht behalten mit dem Mädchen smile


  Re: Outingfrage
no avatar
   epli
Status:
schrieb am 16.07.2013 17:09
Hallöchen, bin ein stiller Mitleser aber so langsam "traue" ich mich mal aktiver zu werden Ja

Also meine FÄ hat uns in der 16. Woche gesagt, daß unser Zwerg zu 70 % ein Junge wird....wir uns schon ziemlich darauf eingestellt und siehe da....4 Wochen später konnte man dann sehen, daß man nichts sah und unser 70%-Junge wird nun doch ziemlich sicher ein Mädchen....

Nachdem ich eigentlich schon so auf Junge eingestellt war bin ich dann erstmal los und habe ein rosa Babyshirt gekauft, damit es irgendwie im Kopf ankam - freuen tun wir uns so oder so - egal was letztendlich rauskommt smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020