Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   emililly
Status:
schrieb am 15.07.2013 16:45
Ich war heute beim Gyn zur VU. Baby schon über 5 cm groß. Soweit war alles gut.
Ich hatte meine Tochter dabei, obwohl sie Temperatur hatte. Aber ich hatte heut niemanden, der auf sie hätte aufpassen können. Die hatte ziemlich rote Bäckchen, was wirklich ungewöhnlich ist für sie. War mir auch schon aufgefallen... Da meint der Gyn:"beobachten sie das mal-sieht verdächtig nach Ringelröteln aus!" Da dacht ich mir noch, was für ne Panikmache... Ausgerechnet jetzt soll sie Rr haben... Aber schlussendlich ließ es mir keine Ruhe und ich bin nachmittags zum KiA. Der hat den Verdacht bestätigt.

Die Ansteckung wäre längst gelaufen. Ich kann jetzt also auch garnichts mehr tun... Bin nochmal zum Gyn, hab mich testen lassen. Ich hab die leise Vermutung, dass sie mich angesteckt hat. Hatte letzte Woche 1 Tag leichtes Fieber seitdem bin ich ständig schlapp und irgendwie nicht fit...

Mädels, drückt mir die Daumen, dass ich falsch liege und vorher schon positiv war!

Bin grad voll durch den Wind traurig


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   juanio
Status:
schrieb am 15.07.2013 17:00
Hallo Emiliily,

das ist ja wirklich dumm gelaufen. Ich kann deine Unsicherheit absolut nachvollziehen und drücke alle meine Däumchen für dich und deinen Mini. Gute Besserung auch an deine große Maus.

Bei mir wurde gleich am Anfang als die Schwangerschaft festgestellt wurde ein Rötelntiter bestimmt. Hat man das bei dir nicht gemacht, oder sind Ringelröteln was anderes wie normale Röteln? Bin mit Kinderkrankheiten nicht so vertraut.

toi,toi,toi

bussi J


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   emililly
Status:
schrieb am 15.07.2013 17:09
Leider werden ringelröteln nicht durch die rötelnimpfung abgedeckt...
Dafür gibt es keine Impfung. Nur lebenslange Immunität durch Ansteckung. Ich kann nur hoffen, dass ich es früher schon mal symptomlos hatte....

Danke für deine Daumen!!!


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   juanio
Status:
schrieb am 15.07.2013 17:12
Das wußte ich nicht. Dann drücke ich umso doller die Daumen das alles gut geht

Was sagt denn dein FA was das jetzt für dich bedeutet falls du dich wirklich angesteckt hast?


  Werbung
  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   Dalida1989
schrieb am 15.07.2013 17:17
Warum wurde denn beim Bluttest nicht auch geschaut ob du immun bist? Bei mir wurde das gleich mit gemacht


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   Maya73
Status:
schrieb am 15.07.2013 18:38
Hallo,

das ist blöd.traurig... meine Nichte hatte Ringelnröteln in der 19 SSW , aber ich weiß es nicht ob sie eine Impfung hatte.

ich wünsche dir gute Besserung.streichel

Vielleicht hast du Grippe ?


Maya


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   emililly
Status:
schrieb am 15.07.2013 18:39
Der Bluttest auf Ringelröteln ist keine Kassenleistung!!! Und selbst wenn?? Was hätte mir das dann gebracht?


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   Räubermama
Status:
schrieb am 15.07.2013 18:39
Ringelrötel und normale Rötel sind leider nicht das gleiche. Man kann nur gegen normale Röteln impfen und einen Titer bestimmen lassen.
Ich drück dir die Daumen das alles gut geht.

LG Romy


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   Schokofreak
schrieb am 15.07.2013 18:54
Wenn bei dir der Verdacht auf RR besteht dann sollte sofort gehandelt werden. Die Diagnostik bei Verdacht ist kassenleistung.


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   emililly
Status:
schrieb am 15.07.2013 19:01
Der Test jetzt war schon Kassenleistung. Wegen Verdacht halt. Am Mittwoch weiß ich genaueres. Hoffe, ich hatte es früher schon mal....
traurig


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.07.2013 19:30
Hallo, ich drücke Dir sehr die Daumen, dass Du Dich nicht angesteckt hast bzw. früher die Ringelröteln schon hattest.

Solltest Du Dich wirklich angesteckt haben, dann bist Du mit deiner Schwangerschaftswoche in der absolut gefährdesten Zeit, wo die Infektionsgefahr auf den Embryo am höchsten ist (bis etwa 22. Schwangerschaftswoche) mit den dementsprechenden Risiken.

Mich wundert, dass dein Arzt so "gelassen" reagiert hat und Dich nicht ins Krankenhaus zur Blutabnahme (dort bekommt man wesentlich schneller den Titer-Wert) geschickt hat und man hätte bei einem positiven Test ggfls. schon die notwendigen Schritte, falls notwendig (Bluttransfusion usw.), machen können.

Ich hatte leider auch Verdacht auf Ringelröteln in der 24. SSW, zum Glück kam raus, dass ich sie schon als Kind hatte. Meine Ärztin war bei dem Verdacht auf Ringelröteln nicht so entspannt.

Im Übrigen würde ich alle Schwangeren informieren (also Freundinnen, Erzieherinnen von deiner Tochter usw.), die mit deiner Tochter und Dir in den letzten Tagen engen Kontakt hatten, damit die sich auch testen lassen können, das wäre fair !

Drücke Dir ganz doll die Daumen!

Gruß
Camperin


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.07.13 19:35 von Camperin.


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   emililly
Status:
schrieb am 15.07.2013 21:35
Laaaangsam 😊 also Bluttransfusion braucht das kleine so schnell nicht. Erstmal wird dann wöchentlich ultraschall gemacht. Nur bei 30% der infizierten geraten Viren über die Plazenta in den Blutkreislauf des Kleinen. Und nur 10% davon richten Schäden an... Also ich finde die Virgehensweise entsprechend. Eine Therapie gibt es nicht. Man kann nur dagegen arbeiten, wenn man Schädigungen im ultraschall erkennt. Heut war alles Super. Also bei uns im KH würden die mich nicht behalten. Und diese titerbestimmung dauert immer länger. Mein Serum wird in einer Klinik untersucht und die Praxis kriegt sofort Bescheid, wenn das Ergebnis da ist.

Keine Sorge, ich bin sehr fair... Hatte mit keiner Schwangeren Kontakt und der KiTa hab ich Bescheid gegeben.


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.07.2013 23:57
hi
ich hoffe echt du hattest du rr schon mal.
bei mir übernahm die kasse den test von anfang an. aber ich wusste da schon, dass ich sie schon als Kind hatte. leider gibt es den Kinderarzt nicht mehr und die akten von damals wurden vernichtet. daher meinte die Klinik sicher ist sicher. da ich den test nicht zahlen muss war mir das egal.


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
no avatar
   Maya73
Status:
schrieb am 16.07.2013 08:31
eine Therapie gibt es leider nicht. Der Arzt hat damals meiner Nichte eine Abtreibung empfohlen , da das Gefahr ein behindertes Kind zu bekommen dann enorm hoch war. Sie hat das nicht gemacht. Ihre Familie konnte sie auch nicht überzeugen.Sie hat dann entbunden und auf dem ersten Blick war der Junge gesund. Später die Diagnose " ihr Kind hat neurotische Ausfälle". Der Junge humpelt re , kann re nicht auftretten und kann sein re Arm nicht bewegen. Phisiotherapie hat nichts gebracht. Aber er ist ein sehr freundliches und aktives Kind und die Mutter freut sich das er da ist.

Ich drucke dir die Daumen das der Test negativ ausfällt. Ich hatte auch so ein Test ( musste selber zahlen ) machen lassen und bin froh darüber.

Gute Besserung wünsche ich dir und deinem Kind

Maya


  Re: So eine @#$%&!!! Meine Tochter hat Ringelröteln!!!!
avatar    Trixibelle
schrieb am 16.07.2013 09:54
mensch hier noch so ein mist über die negativen folgen zu schreiben find ich jetzt aber völlig daneben!!!!!!!! das braucht sie sicher ÜBERHAUPT nicht!!!!
ICH habe in meiner zweiten ss in unserer kita bei einem kind verdacht auf rr gehabt-da war ich in der 18.ssw.bei mir wurde der titer bestimmt und raus kam, dass ich wohl ganz am anfang ne neu infektion hatte.DAS wurde mir aber erst nach der ss gesagt-ich selber konnte mir aus dem zahlen wirrwarr auf dem blutergebniszettel keinen reim machen und vertraute meiner ärztin. sie untersuchte mich nur immer sehr gründlich,schickte mich 2 mal zur fd-aber alles wegen meiner fg VOR der ss-so dass ich auch da keinen verdacht schöpfte.ich habe natürlich ein gesundes kind zur welt gebracht, welches geistig und körperlich weit über ihrem altersniveau liegt zwinker meine gyn erklärte mir, dass die gefahr ein behindertes kind davon zu tragen SEHR SEHR gering ist(sie selbst hatte so einen fall noch nie) und die mutter dahingehend verrückt zu machen, nur stress beim kind hervorrufen würde. ich bin ihr sehr dankbar, dass sie mir diese sorgenvolle zeit erspart hat.SIE hatte alles im blick und hätte sofort gehandelt bei unklarheit.
ich wünsche dir alles gute und glaube, dass alles gut sein wird.
ganz liebe grüße trixiwinkewinke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020