Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018 neues Thema
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis

  entzündete Einstichstelle (heparin)
no avatar
   Simons Mama
Status:
schrieb am 15.07.2013 15:41
Hallo zusammen,
ich spritze abends Heparin und mittlerweile klappt das ganz gut. Jetzt scheint sich aber eine Einstichstelle zu entzünden. Sieht nicht wild aus, etwas rot unterlaufen (so wie das manchmal halt ist), kleiner Knubbel drunter - auch ok-, aber es schmerzt sobald ich dran komm. Habe heute morgen etwas iodsalbe drauf gemacht, wird aber nicht besser. Hat jeman einen ss-tauglichen Tipp? Ich desinfiziere vor dem Spritzen immer, wisch dann aber nach dem Pieks mit Papier nach.
Danke, lg daniela


  Re: entzündete Einstichstelle (heparin)
avatar    PikaBuh
Status:
schrieb am 15.07.2013 17:52
Das ist vermutlich keine Entzündung, sondern ein kleines Spitzhämatom. Kommt bei Heparin sehr häufig vor.
Geht von allein wieder weg. Würde da erstmal gar nichts drauf tun.
Mein Bauch war nach 9 Wochen Heparin grün und blau smile


  Re: entzündete Einstichstelle (heparin)
no avatar
   Simons Mama
Status:
schrieb am 15.07.2013 19:34
Dachte ich auch erst, spritz seit feb ab es bis Test und jetzt halt weiter smile Aber das ist mehr so ein scharfer spitzer Schmerz, wenn ich nur ganz leicht dran komme oder das shirt drüber rutscht...
Wie machst du das denn mit der Desinfektion?


  Re: entzündete Einstichstelle (heparin)
avatar    PikaBuh
Status:
schrieb am 15.07.2013 20:10
ich hab nen bischen Kodan gesprüht oder eben mit dem Alkotupfer. Teilweise aber auch ganz ohne....


  Werbung
  Re: entzündete Einstichstelle (heparin)
no avatar
   bluetulip
Status:
schrieb am 15.07.2013 20:28
...hast du es dennmal deinem/deiner Gyn bzw dem Heparin-Verordner gezeigt?

..spritzt du immer schön in andere Stellen?Oder hast du Lieblingsstellen...dann kann es ehe zu Entzündungen kommen....

Man muss nicht desinfizieren, wenn man selbst spritzt...aber saubere Hände etc. sollte man schon haben...

smile


  Re: entzündete Einstichstelle (heparin)
no avatar
   Simons Mama
Status:
schrieb am 15.07.2013 20:39
... hab am Freitag Termin bei der Gerinnungsambulanz. Wenn es bis dahin nicht besser ist, werde ich es mal zeigen. Ist jetzt nicht fett entzüdet, will nur nicht das etwas entsteht.
...Ich spritze ganz gerne auf Bauchnabelhöhe, da krieg ich weniger blaue Flecken als tiefer. Muss ich aber wohl wieder ändern.
... klar habe ich saubere Hände smile Habe auch länger ohne was gespritzt, aber seit dem pos. Sst habe ich mehr Bammel vor ner Infektion
DANKE, lg daniela




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020