Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom? neues Thema
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft

  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
no avatar
   jojoaska
Status:
schrieb am 15.07.2013 17:12
eine frage habe ich doch noch an euch..... wie aussagekräftig ist den diese biopsie.?
und eine fruchtwasser untersuchung ist die noch aussagekräftiger? bin heute in der 14 ssw sollte man die dann nicht eher machen?
vielen dnak


  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
avatar    Insomnia
Status:
schrieb am 15.07.2013 17:29
Hallo liebe Jojoaska,

es tut mir so leid was ihr durchmachen müsst....streichel

Ich wünsche dir dass die Ergebnisse alle negativ ausfallen und das Baby gesund zur Welt kommt!!!!!

Liebe Grüsse


  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 15.07.2013 17:31
Zitat
jojoaska
eine frage habe ich doch noch an euch..... wie aussagekräftig ist den diese biopsie.?
und eine fruchtwasser untersuchung ist die noch aussagekräftiger? bin heute in der 14 ssw sollte man die dann nicht eher machen?
vielen dnak

Ich würde beide Untersuchungen nur machen, wenn ich mir sicher wäre, dass ich das Kind im Trisomie-Fall abtreiben würde, wenn ich ehrlich bin. Und das ist um die 17. SSW sicher kein Spaziergang.


  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
no avatar
   Kucing
Status:
schrieb am 15.07.2013 17:34
Zitat
jojoaska
eine frage habe ich doch noch an euch..... wie aussagekräftig ist den diese biopsie.?
und eine fruchtwasser untersuchung ist die noch aussagekräftiger? bin heute in der 14 ssw sollte man die dann nicht eher machen?
vielen dnak

Die FU macht man normalerweise erst ab der 16 SSW, da vorher oft nicht genug kindliche Zellen im Fruchtwasser sind für die Untersuchung. In dem Fall muss die FU dann wiederholt werden. Da müsstest du also noch 2 Wochen warten...

Ich nehme an, beide Methoden sind sehr aussagekräftig, was chromosomale Veränderungen angeht. Organische Ursachen für eine verdickte NF sind bei beiden NICHT feststellbar, sondern dann erst in der FD ab der 20 SSW. Das sollte dir klar sein, wenn du ne CB oder FU machst.

Such dir einen erfahrenen Arzt und lass dich genau aufklären. Ich find das echt schlimm, dass die dich mit so "Halbinformationen" nach Hause geschickt haben!!

Hab dir ne PN geschrieben!


  Werbung
  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
no avatar
   Steph76
schrieb am 15.07.2013 17:58
Hallo Jojo,
so wie ich Dich verstanden habe, hast Du für Donnerstag schon einen Termin zur CB oder?
Die Untersuchung ist zu 100% aussagekräftig. Es sei denn, es werden nicht nur Zellen des Kindes, sondern auch die der Mutter mit entnommen. Das passiert wohl sehr selten, kann aber mal vorkommen. Dann muss die Untersuchung wiederholt werden.
Alles Gute und ich hoffe, dass Ihr eine aussagekräftige Beratung bekommt.

Ich muss Juna Recht geben. Ich wollte Sicherheit was die Gesundheit des Kindes betrifft. Wenn ich allerdings nochmal ss würde und wieder ein V.a. Behinderung bestünde würde ich nur die regulären Untersuchungen machen wenn es "nur" der Verdacht auf Trisomie21 wäre.
Aber die Entscheidung muss jede werdende Mutter/ jedes Paar eigenständig treffen. Egal für was Ihr Euch entscheidet...ich wünsche Euch, dass es für Euch die richtige Entscheidung ist.


  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
no avatar
   Nicole1308
Status:
schrieb am 15.07.2013 18:07
Hallo Jojo,

wie du in meinem Profil glaube ich erkennen kannst, hatte ich letztes Jahr eine Chorionzottenbiopsie und Fruchtwasseruntersuchung. Bei uns wurde beim Organschall in der 22. SSW festgestellt, dass das komplette Gehirn unserer Kindes fehlerhaft ist (um dies mal abzukürzen). Der Arzt wollte dann natürlich wissen, ob eine Chromosomenstörung vorliegt oder es eine Laune der Natur ist.
Das Kurzzeitergebnis der Chorionzottenbiopsie (CZB) ergab ein Markerchromosom (also einen auffälligen Befund), das Langzeitergebnis der CZB und die Fruchtwasseruntersuchung ergaben aber, dass unser Kind keine Chromosomenstörung hatte. Daher ist es wichtig die zwei Wochen abzuwarten bis die Langzeitkultur ausgewertet ist, denn die Kurzzeitkultur kann leider (wie du bei uns siehst) ein falsches Ergebnis aufzeigen. Der Abbruch, wenn er medizinisch induziert ist, kann jederzeit durchgeführt werden. Ich möchte dir aber nur als Tipp geben, falls ein Abbruch für dich wirklich in Frage kommen sollte, die CZB machen zu lassen und nicht bis zur Fruchtwasseruntersuchung zu warten. Ich habe mich vor der endgültigen Entscheidung mit vielen Mamis in Verbindung gesetzt deren Kinder eine ähnliche Behinderung haben, um mir wirklich sicher zu sein, dass wir die richtige Entscheidung treffen, denn diese Entscheidung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden und sie wird einen sein ganzes Leben begleiten. Falls du noch Fragen hast kannst du mir gerne eine PN schicken.

GLG Nicole

P.S: Überstürze die Entscheidung nicht.


  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
no avatar
   Hope0611
Status:
schrieb am 15.07.2013 18:52
Ich denke nicht bei mir war die Nckenfalte auch zu dick und die Blutwerte schlecht der Rest war OK aber nach der FD war die Warscheinlichkeit wieder geringer, das mit dem Nasenbein ist wohl eher blöd das es nicht darstelbar ist. Ist ne schwere Entscheidung was man macht aber auf Nackenfalte und Bluttest würde ich mich nicht verlassen darum würde ich die NFM niemals wieder machen lassen.

Ich drücke die Daumen das alles gut wird.

Gruß

Hope


  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
no avatar
   jojoaska
Status:
schrieb am 16.07.2013 08:05
so nach einer schrecklichen nacht bin ich nun seit 5 auf den beinen nur am grübbeln. heute früh hatte ich den ganzen schlüppi voller klarer flüssigkeit mit ein ganz wenig rosa blut.was das jetzt wieder ist?
evtl merkt miene kleine kirsche ja das was nicht stimmt. vielleicht gibt sie schon auf. solche gedanken schießen einem durch den kopf......heute ist die beratung. mal sehen was dann apssiert.

eigentlich wollte ich euch nur noch mal sagen wie toll ihr alle seid und wie dankbar ich bin das ihr gestern so viel und auch ausführlich geschreiben habt. auch für die vielen pns dicken knuddel
also haltet mir weiter die daumen evtl gibt es ja noch hoffnung.glaub zwar wirklich nicht dran jedenfalls sagt das mein kopf. mein herz will das alles gar nicht wahr haben....passt schön auf euch und eure bauchzwerge auf.
lg


  Re: zurück von NFM bin verzweifelt
no avatar
   tiinnii
Status:
schrieb am 16.07.2013 08:44
Liebe jojoaska,

So ein Mist..... das will man einfach nicht durchmachen.... ganz viele gute und vor allem starke Gedanken.....für die so oder so im moment schwierige Zeit.... mache Dir nicht zuviel Sorgen um Deinen kleinen wie und was Du Ihm im Fall der Fälle erklärst.... die kleinen Verstehen oft mehr wie wir denken und aktzeptieren die Dinge oft schneller so wie sie sind....Ich wünsche Euch einen guten Ausgang, die Kraft die für Euch richtigen Entscheidungen zu treffen ...Alles Gute und nur Gedanken




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020