Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   mamainibienie
schrieb am 15.07.2013 12:03
Bin seit heute im BV, wie wird das jetzt berechnet für den Monat?
Hab ja gearbeitet und hatte teilweise eine AU


  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   Maya73
Status:
schrieb am 15.07.2013 12:32
Hallo,

berechnet wird dein Einkommen in den letzten 3 Monate ( also, für 04,05,06) + deine Zuschläge bis BV(nur im Juli).

maya


  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   Edelrose
schrieb am 15.07.2013 12:38
hi, du wirst ganz normal dein Gehalt weiter bekommen.


  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   mamainibienie
schrieb am 15.07.2013 16:09
[dejure.org]

Verstehe ich nicht ganz.
Schwangerschaft ist im März eingetreten: Bekomme ich dann den durchschnittlohn von April-Juni oder Dez-Feb


  Werbung
  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   Dalida1989
schrieb am 15.07.2013 17:08
Nee du bekommst dann das Durchschnittsgehalt von der zeit vor dem BV.


Ich war vor meiner Schwangerschaft schon länger krank und habe somit Krankengeld bekommen. Wird es dann nach meinen Gehältern vor dem krank sein berechnet oder?


  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   mamainibienie
schrieb am 15.07.2013 17:28
Steht aber doch anders im Gesetz!
Da steht entweder 13 Wochen oder 3 Monate vor eintreten der SS!
Ist kein Mutterschutz sonder individuelles BV!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.07.13 17:28 von mamainibienie.


  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
avatar    catrin17
Status:
schrieb am 15.07.2013 22:33
Ja!!sind die letzten 13 Wochen vor dem BV!


  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   mamainibienie
schrieb am 16.07.2013 14:49
Im Gesetz steht aber 3 Monate VOR der einsetztenden Schwangerschaft. Ich bin erst in der 20. SSW in das BV gekommen...


  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 16.07.2013 18:24
"vom Arbeitgeber mindestens der Durchschnittsverdienst der letzten 13 Wochen oder der letzten drei Monate vor Beginn des Monats, in dem die Schwangerschaft eingetreten ist"

da steht eindeutig ODER. nur nach dem wortlaut ist also beides möglich. ich würde mich in diesem fall an einen spezialisten wenden, also betriebsrat oder anwalt.

was man hier so mitbekommt, ist die 13 wochenregel vor bv das übliche.


  Re: Beschäftigungsverbot Berechnungen?
no avatar
   mamainibienie
schrieb am 16.07.2013 20:21
So habe nun einen Juristen gefragt! Gesetzes Texte sind immer ziemlich eindeutig formuliert!
Wenn es so gemeint wäre dass man es sich aussuchen könnte oder der AG dies könnte, Stände dort 13 Wochen vor Beginn des BV oder 3 Monate vor eintreten der Schwangerschaft!
Zumal eine Begründung da sein müsste wann welche Monate berechnet werden würden.
Die Angabe in Wochen und Monaten ist nur gemacht worden, da manchen AN wöchentlich und andere monatlich entlohnt werden!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020