Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
no avatar
   Jenny Sternchen
Status:
schrieb am 14.07.2013 09:41
Hallo ihr Lieben!
Ich habe in der letztn Woche knapp zwei kg abgenommen und frage mich nun, ob ich mir irgendwie Sorgen um meinen Kleinen machen muss. Da ich bereits seit beginn der Schwangerschaft 12 kg zugenommen habe, habe ich verstärkt auf meine Ernährung geachtet. Habe nicht weniger, sondern nur gesünder gegessen. Das heißt mehr Obst, Gemüse und so weiter. Würde mich uber eure Erfahrungen und Meinungen freuen.
Liebe Grüße Jenny


  Re: gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
no avatar
   hibbelina
Status:
schrieb am 14.07.2013 10:44
Hallo Jenny,

Das kommt ja ganz auf dein Ausgangsgewicht bzw deinen BMI vor der Schwangerschaft an. Ich lag mit einem BMI von knapp 20 schon fast beim Untergewicht. Nun Wiege ich etwa 70 Kilo, habe auch schon 10 Kilo zugenommen und bin noch nicht ganz so weit wie du (24+6). Bei der letzten VU mit 3D Ultraschall wog mein Krümmelchen knapp 500g. Allein das Kleine muss ja och etwa 3 Kilo zulegen und dann noch die Gähnen anderen Komponenten wie Fruchtwasser, Lut, Gebärmutter etc.

Man hat mir gesagt, dass ich ruhig 18 Kilo plus habe darf wegen dem geringen anfangs BMI. In meiner ersten Schwangerschaft hab ich 71 Kilo als Endgewicht. In dieser Schwangerschaft nehme ich viel schneller zu. Wie ist das bei dir?


Mach dir nich zu iel sorgen m dein Gewicht.

LG hibbelina


  Re: gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
no avatar
   ninchen1983
Status:
schrieb am 14.07.2013 11:12
Hallo Jenny
Es kommt darauf an wie viel du an Kalorien zu dir nimmst.
Die Grenze liegt bei 1600 Kalorien darunter sollte man nicht kommen
Denn dann produziert dein Körper Ketone das zeigt dann einen Hungerzustand an
Und ist nicht gut.

Aber je nachdem was du vorher gegessen hast also sehr kalorienreich
Mit viel Schoki und generell süßem und so und lässt das jetzt weg ist eine
Gewichtsabnahme normal.

Und es kommt auch auf deinen BMI vor der Schwangerschaft an.
Je niedriger desto mehr dürfte man auch zunehmen.

Ich hatte zwar vor der Schwangerschaft Normalgewicht
Aber der BMI war so zwischen 23-24 bei der letzten Kontrolle hatte ich auch schon
13 Kilo zugenommen und fühle mich Jenseits von gut und böse
Ganz schlimm.

Hab auch im Oktober ET bin jetzt 25+6

LG


  Re: gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
no avatar
   Jenny Sternchen
Status:
schrieb am 14.07.2013 11:53
Bin mit 75 gestartet und war bei 87kg. Nun sind es wieder 85kg. Ja also hab echt gut süß vorher gegessen und auch fettig. Hatte ne ganze lange Zeit Hunger auf süß. Hab wie gesagt mittlerweile nur auf gesündere Dinge umgestellt. wenn ich Hunger auf was Süßes habe, esse ich halt ne Nektarine oder ne Banane oder auch viel Vollkornprodukte. Müsste am Tag ca. auf meine 1800 bis 2200 Kalorien kommen. Muss dazu auch sagen, dass ich glaub ich in der 18. oder 19. Ssw eine Gebärmutterhalsverkürzung hatte und mich 4 Wochen schonen und viel liegen musste. Vielleicht hat es ja mit diesen ganzen Faktoren zu tun. Wie es so ist, man macht sich ja doch immer Sorgen. Weil wollte ja jetzt nicht bewusst abnehmen, sondern nur vorsichtig sein


  Werbung
  Re: gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
no avatar
   XEule
schrieb am 14.07.2013 11:55
wenn Du nicht untergewichtig bist, brauchst du dir keine Sorgen machen. icvh bin stark übergewichtig und habe im Verlauf der Schwangerschaft jetzt heute nach aktuellem Gewicht im KH 9kg ABgenommen. Mir wurde gesagt, die Kleine holt sich was sie braucht-. Ich solle auf hohe Qualität der Nahrung achten, damit ich selkbst keinen Mangel bekomme und in meinem Fall soll ich nicht dauerhaft unter 2000kcal essen


Eulenmama


  Re: gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
no avatar
   DieTopfpflanze
Status:
schrieb am 14.07.2013 11:56
Huhu,

keine Sorge!
Bei meinem Sohn habe ich NUR aabgenommen und dabei bin ich schon schlank in die Schwangerschaft gestartet.
Ihm ging es trotzdem gut und er war nicht zu dünn oder zu klein (3145g und 51cm bei der Geburt an 36+5).


  Re: gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
no avatar
   Jenny Sternchen
Status:
schrieb am 14.07.2013 12:01
Das hört sich ja alles gut und beruhigend an. Denke dann muss ich mir ja wirklich keine Gedanken machensmile


  Re: gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
avatar    blackrose79
Status:
schrieb am 14.07.2013 14:54
Hi,
ich habe um die zeit auch eher wenige auf der waage gehabt, so 1-2kg obwohl ich genug aß.
kann sein, dass dein kleine gerade mehr benötigt.
iss weiter gesund. alles gute


  Re: gewichtsabnahme im letzten Drittel; Oktoberli brauch eure Meinung
no avatar
   xxx3
schrieb am 14.07.2013 16:33
Hallo,

Beim meinem ersten hab ich während der Schwangerschaft gesamt
9kg abgenommen obwohl ich aß und vielleicht zweimal
Gespuckt hatte also so gut wie nix. Er hatte 55cm und 3640g also
War definitiv gut versorgt ich allerdings bin dadurch
Ins Untergewicht gerutscht gewesen und musste
Das schwerlich aufholen. Habe bisher auch net mal die
Schwangerschaftskilo zugelegt wenn man es so nennen mag
Aber ich Denk bei zwei kg brauchst noch net soviel Sorge
Haben. Sollte halt nicht so krass werden wie bei mir damals.
Wie gesagt der kleine hat sich alles geholt nur
Für mich war es sehr belastend auch mit stillen
War dann nimmer viel weil ich einfach keine Reserven mehr hatte.

Lg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020