Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   Lanasmami
Status:
schrieb am 10.07.2013 15:57
Heute Punkt 33 SSW VU in der UNI Ergebnis ... Kind zu klein der bauchumpfang entspricht 31/0
Fruchtwasser ist zuviel da... (was von meiner Insulinpflichtigen GDM kommen kann)über zu wenig Unterleibschmerzen kann ich mich zur Zeit nicht beklagen da ich seit 2 Tagen kaum noch schlafe vor Unterleibschmerzen FA ist bis
Anfang August im Urlaub... Bewegen kann ich mich auch kaum noch... Was passiert wenn man zuviel Fruchtwasser hat? Unser Sonnenschein ist überriegends fit und turnt wie verrückt... Kann mir jemand Infos geben? Google konnte nicht großartig helfen!!!


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   cassimir
schrieb am 10.07.2013 17:39
So unterschiedlich können ärtzemeinungen sein. Ich war bei 32+4 und die kleine hatte auch AU von 31+0. Versorgung war aber Top. Ist denn der Rest sonst normal groß? Der Arzt meinte aber das sein völlig im Rahmen. Hab dann den Befund meinem FA gezeigt und auch er meinte dies sei völlig ok. KH ist Lehrkrankenhaus der Uni.
Zum FW kann ich leider nichts sagen.

Aber Hauptsache die Maus ist fit und turnt. Dann passt doch alles.


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   BeEngel
schrieb am 10.07.2013 18:06
Zuviel Fruchtwasser kann alles und nix bedeuten.
Beim GDM tritt es häufiger auf.Sogesehen ist das bei Dir die wahrscheinlichste Ursache.

Und es gilt als Softmarker für viele verschiedene Fehlbildungssyndrome.
Wenn bei Dir aber die Ultraschalluntersuchungen keinen Hinweis auf Fehlbildungen ergeben hat würde ich das ganz schnell wieder vergessen.

Falls Du im Internet mehr finden willst schau mal unter dem Stichwort Polyhydramnion.

Ich hatte in der ersten Schwangerschaft auch sehr reichlich Fruchtwasser und habe ein absolut gesundes Kind bekommen. Eine Ursache für das viele Fruchtwasser wurde auch nicht gefunden. Es ist wohl manchmal eine Laune der Natur.


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   dana79
Status:
schrieb am 10.07.2013 18:56
Wie waren denn die anderen Werte? Bauch kleiner vergleicht man vor allem mit Kopf und Femur ... weil es einfach auch zierliche Kinder gibt, es sollte halt alles zusammenpassen. Eine Diskrepanz von einer Woche zu den anderen Werten wäre vernachlässigbar ( @ cassimir - wie waren die Utnerschiede bei dir?) und eher in Rubrik messschwankungen einzuordnen. 2 wochen minus ist dann schon eher relevant...und man sollte auf jeden Fall einen Doppler machen um die Versorgung zu prüfen, geht aber eigentlich eher mit wenig Fruchtwasser einher.
Zuviel Fruchtwasser sieht man normalerweise eher bei zu stark stoffwechselaktiven Kindern, die dann eher einen zu großen Bauchumfang haben.

Beim Fruchtwasser gibts schon eine größere Bandbreite. Ich hab noch nicht oft gesehen, das man wirklich eingreifen musste. Meist ist es eher Bestandsaufnahme, die man betreibt, beobachtet um zu schauen wie es dem Kind geht und wann man ggf. einleiten müsste. Was man unter Polyhydramnion ließt mit Fruchtwasserdrainage ect. ist absolut selten und würde ich erstmal gedanklich gar nicht anfassen.


  Werbung
  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   cassimir
schrieb am 10.07.2013 19:23
@dana: ohje, genaue Daten hab ich nicht mehr, weil ich den Befund beim Arzt gelassen habe, da ich mir da nicht weiter nen Kopf drum gemacht habe. Aber FL und ATD waren auf den Tag genau und BPD waren etwa eine Woche weiter. KU hat sie nicht gemessen bzw stand nicht auf dem Befund. Versorgung wurde komplett überprüft und da war alles supi. Ich gehe mehr von nem Messfehler aus, da der ATD ja exakt stimmt und das ja auch Bauchwerte sind. Gewicht war bei mir auch in der Norm.


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   Lanasmami
Status:
schrieb am 11.07.2013 06:57
Zitat
cassimir
So unterschiedlich können ärtzemeinungen sein. Ich war bei 32+4 und die kleine hatte auch AU von 31+0. Versorgung war aber Top. Ist denn der Rest sonst normal groß? Der Arzt meinte aber das sein völlig im Rahmen. Hab dann den Befund meinem FA gezeigt und auch er meinte dies sei völlig ok. KH ist Lehrkrankenhaus der Uni.
Zum FW kann ich leider nichts sagen.

Aber Hauptsache die Maus ist fit und turnt. Dann passt doch alles.

Hallo, ja, der Rest ist o.k. gewesen. So ist das wenn einen zig Ärzte untersuchen... Jeder hat eine andere Meinung ...
Da kann Frau ja nur irre werden !!!


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   Lanasmami
Status:
schrieb am 11.07.2013 07:13
Hallo, die anderen werte sind total o.k. ich vermute das der wert so aufgefallen ist, weil
Er ja recht untypisch ist für ein gdm Kind ( sollen ja groß und schwer sein) unser Mäuschen turnt gefühlt den ganzen Tag
... wie soll sie da auch Dick werden... sie ist klein und eher zierlich und fällt damit vermutlich aus dem Rahmen ... Doppler werden bei
Mir jede Woche gemacht durch die Insulinpflichtige GDM ... ich kenne mittlerweile glaube jedes Organ und jeden Knochen meiner Maus.
Es macht einen nur sehr unsicher... wenn einem dann was gesagt wird... und man nichts damit anzufangen weiß...


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   XEule
schrieb am 11.07.2013 08:08
Soooooo untypisch ist es gar nicht, wenn GDM Kids zu klein sind. Sie haben ein erhöhtes Risiko für SGO, als small for gestagion age. Allerdings wird da auch nüscht anderes gemacht, als regelmässig mit dem Dopller geguckt, ob die Versorgung noch stimmt. Wenn man anhand von bestimmten Parametern feststellt, dass das Kind nicht mehr ausreichend versorgt wird, wird es geholt

Eulenmama


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   dana79
Status:
schrieb am 11.07.2013 08:47
Zitat
XEule
Soooooo untypisch ist es gar nicht, wenn GDM Kids zu klein sind. Sie haben ein erhöhtes Risiko für SGO, als small for gestagion age. Allerdings wird da auch nüscht anderes gemacht, als regelmässig mit dem Dopller geguckt, ob die Versorgung noch stimmt. Wenn man anhand von bestimmten Parametern feststellt, dass das Kind nicht mehr ausreichend versorgt wird, wird es geholt

Eulenmama

Aber die Kombi mit zuviel Fruchtwasser ist komisch...


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   LadyDi1981
Status:
schrieb am 11.07.2013 09:03
Bei mir hieß es auch, zu viel Fruchtwasser. Mein kleiner kam kerngesund bei 37+3 zur Welt und war bzw ist ein schmaler, 49 cm und 2.610 gr.
Im kh bei der U2 schimpfte die Ärztin, weil er so dünn war. Mein Gott, was hätte ich tun gesollt?!?

Bei der u3 meinte dann unsere Ärztin: wenn sie sich den Papa anschaut, wundert es sie nicht, dass er so schmal ist.

Mach dich nicht verrückt!

Alles gute


  Re: Augusti zurück von VU ,...GDM und zu viel Fruchtwasser Kind zu klein
no avatar
   Viefra
Status:
schrieb am 12.07.2013 13:00
Zitat
BeEngel

Ich hatte in der ersten Schwangerschaft auch sehr reichlich Fruchtwasser und habe ein absolut gesundes Kind bekommen. Eine Ursache für das viele Fruchtwasser wurde auch nicht gefunden. Es ist wohl manchmal eine Laune der Natur.

Ich hatte das auch, ziemlich massiv sogar. Habe dann gegoogelt .... und das macht dann nicht wirklich sorgenfrei. Aber unser Kind war GsD absolut gesund, ich drücke Dir die Daumen, dass es bei Dir genauso ist.

Auch eine Freundin von mir hatte viel zu viel FW, auch ihr Kind war ganz gesund.

Das viele FW macht die Schwangerschaft halt eher noch beschwerlicher, weil sich das Kind nicht ins Becken senken kann (Es schwimmt ja ein Korken), der Bauch bleibt oben, und der Effekt, dass sich der Bauch senkt und die Atmung wieder leichter wird bleibt aus.

Mir wurde gesagt, im Falle eines vorzeitigen Blasensprungs auf jedenfall sofort hinlegen und das Becken hochlagern, da das schwallartig abgehende FW zu einem Nabelschnurvorfall führen kann und das Baby dadurch ernsthaft gefärdert werden kann (Sauerstoffmagel!)

LG und alles, alles Gute für Dich und Deinen Zwerg!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021