Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wenn man einmal einen geburtsunreifen Befund hatte ist es in jeder Schwangerschaft so?
no avatar
   Schokofreak
schrieb am 09.07.2013 19:18
Hallo,

ich bin zwar erst in der 24. Ssw aber bisher haben mir 2 Ärzte zur geplanten Sectio geraten. Grund ist, dass ich in der 1. Ss eine geplante Sectio (33+6)hatte aufgrund eines vorzeitigen Blasensprungs in der 32+1, eines geburtsunreifen Befunds (zervix weich. 3cm und geschlossen) und der Infektionsgefahr des Kindes mit pathologischem Ctg.

Nun heisst es: wenn ich damals schon einen geburtsunreifen Befund hatte, dann wird es jetzt auch auch in Terminnähe nicht anders sein.

Wie war das bei euch?


  Re: Wenn man einmal einen geburtsunreifen Befund hatte ist es in jeder Schwangerschaft so?
avatar    stoffhasi
Status:
schrieb am 09.07.2013 19:24
Du warst in der ersten SChwangerschaft doch erst in der 34. Woche. Ist doch normal, dass dann noch nichts geburtsreif ist und wenn es brenzlich für Dein Kind war, ist es doch logisch gewesen einen KS zu machen und nicht auf einen reifen Befund zu warten und dann einzuleiten.

Wart doch mal ab, wie es sich alles entwickelt, es sind noch über 15 Wochen. Ich hatte bei der ersten auch einen KS und beim 2. eine spontane Entbindung.


  Re: Wenn man einmal einen geburtsunreifen Befund hatte ist es in jeder Schwangerschaft so?
no avatar
   Apfel76
schrieb am 09.07.2013 19:44
Hallo Schokofreak,

ich hatte bei der 1. Geburt auch einen geburtsunreifen Befund, so dass aus den gleichen Gründen wie bei Dir ein KS gemacht werden musste.

Der Arzt meinte, bei der nächsten Geburt muss das nicht so sein und hat zur normalen Geburt geraten, wenn nichts anderes dagegenspricht.

LG


  Re: Wenn man einmal einen geburtsunreifen Befund hatte ist es in jeder Schwangerschaft so?
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 09.07.2013 19:58
Auf Prophezeiungen, würde ich überhaupt nichts geben.
Außerdem, mal ganz ehrlich; welcher Arzt rät zu einem KS, weil bei der vorherigen Schwangerschaft in der 34SSW noch alles Geburtsunreif war?
Wenn z.B. eine Infektion Schuld am Blasensprung war, dann ist es nicht ungewöhnlich, dass sich erstmal weiterhin nichts tut.
Jedenfalls nun wirklich kein Grund, dich jetzt nochmal aufschneiden zu MÜSSEN.

Mir hat mein Chef übrigens prophezeit, durch Cervixinsuffizienz und Cerclage in der Vor-SS, eine schwierige Schwangerschaft und u.U. schmerzvolle Geburt mit manueller Dehnung des Muttermundes.
Auch bekam ich gesagt, hyperemesis würde mit jeder Schwangerschaft schlimmer. Ende vom Lied: mir war nicht einen Tag übel, keine vorz. Wehen, keine Cervixinsuffizienz, keine schmerzvolle Geburt. Das einzige, womit er Recht hatte, war die manuelle Dehnung des Muttermundes... was aber auch nicht schlimm warzwinker.

So wie Kinder sich unterscheiden, so tun es meistens auch die Geburten. Ich werden nicht müde zu sagen: mit jeder Schwangerschaft werden die Würfel neu aufgerollt!

Übrigens waren 2 meiner 3 Kinder bis zum Tag ihrer Geburt NICHT im Becken (und somit gab es auch keinen großen Druck auf dem Muttermund). WEHEN sind das Zauberwortzwinker: ohne die, verkürzt und öffnet sich nix...

lg Chichi


  Werbung
  Re: Wenn man einmal einen geburtsunreifen Befund hatte ist es in jeder Schwangerschaft so?
avatar    Jadestern
Status:
schrieb am 09.07.2013 20:50
Bei der ersten Schwangerschaft war ich bis zum vorzeitigen BS 36+5 total Geburtsunreif im befund...nach 13 Stunden war der kleine da.

Diesmal habe ich jetzt schon seit 1 Woche 36+0 einen schönen Geburtsreifen Befund. MuMu 3 cm offen, alles weich und nach vorne geneigt. GBH ca 2 cm.

Aber ohne Wehen kommt das Baby trotzdem nicht. Also siehst du das muss nichts heißen und mal ehrlich wer will in der 34. SSW schon einen Geburtsreifen Befund? Das ist doch viel zu früh. Ich halte das für unsinnig was dein FA sagt.

Hätte er dir gesagt 33+2 und du hast nen offenen MuMu weich und kaum GBH wäre hier ein Posting...Hilfe MuMu schon offen in der 34. SSW....zu früh??? zwinker
Du verstehst wie ich das meine....das ist echt zu früh!


  Re: Wenn man einmal einen geburtsunreifen Befund hatte ist es in jeder Schwangerschaft so?
no avatar
   samonna
Status:
schrieb am 09.07.2013 21:43
Ich war bis zum einsertzen der Wehen quasi geburtsunreif. Das kommt bei der ersten Geburt gar nicht so selten vor, und in der 34. SSW würde ich mich darüber auch nicht wirklich wundern. Meine Große kam dann bei 40+10.

Diese Schwangerschaft kann doch völlig ohne Infektion verlaufen, dann auch ohne vorzeitigen Blasensprung, warum sollte man dann eine Sectio planen? Ich hab ne Frage Kommen mir etwas voreilig vor, Deine Ärzte...


  Re: Wenn man einmal einen geburtsunreifen Befund hatte ist es in jeder Schwangerschaft so?
no avatar
   Schokofreak
schrieb am 09.07.2013 22:03
Danke euch! Ich hatte ja eine Ureaplasmenerstinfektion und die war natürlich nicht im normalen Abstrich erkennbar. Erst nach dem Blasensprung haben mich die Ärzte darauf untersucht. Diesmal habe ich Null Ureaplasmen im abstrich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021