Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
no avatar
   lilly83
Status:
schrieb am 08.07.2013 14:57
Hallöchen Zusammen,
Frage steht ja oben. Hätte aus Neugier gern ein paar Erfahrungsberichte, ich (heute 40+5) soll nämlich am Mittwoch aufgrund von zu wenig Fruchtwasser im Krankenhaus mit Tabletten eingeleitet werden. Jetzt versuche ich morgen unter aufsicht meiner Hebamme den Wehencocktail mit Rizinusöl, in der Hoffnung eine Einleitung zu umgehen.

Bei wem hat dieser Cocktail tatsächlich zur Geburt geführt?
Wie lange hat es gedauert bis die ersten Wehen eingesetzt haben?

Kurz zu mir:
Mumu fingerkuppendurchlässig, halb weich
Gbmh bei 0,5-1cm

Danke für Antworten und lieben Gruss


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
avatar    Sheyla2012
Status:
schrieb am 08.07.2013 15:04
bei dem befund würde ich keinen coctail nehmen....dann lieber kontrollierte Einleitung im kh wo man im fall des falles schnell handeln kann.

im kh kannst du übrigens auch nach dem coctail fragen....oder nach Einleitung mit gel...es muss nicht unbedingt mit Tabletten sein.


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
avatar    Anjalein82
Status:
schrieb am 08.07.2013 18:38
Ich..


habe das vor 12 Jahren gemacht bei meiner Tochter und es hat auch zur Geburt geführt.....von der ersten Wehe bis zur Geburt waren es dann 18 h
und der Wehentropf wurde nötig. Im Nachhinein hatte meine Tochter grünes Fruchtwasser...sie hatte also Streß und hat ins Fruchtwasser gemacht.
Ich würde es nicht mehr nehmen.

Bei meiner zweiten Tochter hab ich Tee getrunken...und sie kam 4 Tage vor ET zur Welt.
Fand ich besser.


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
no avatar
   Tinka75
Status:
schrieb am 08.07.2013 19:02
Ich hab den Cocktail auch vor 12 Jahren bei meiner Tochter auf Rat der Hebamme getrunken. Ist nichts passiert.
Am nächsten Tag das selbe. Auch da ist nichts passiert.
Sie kam dann erst noch mal 3 Tage später.


  Werbung
  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
avatar    LittleStar
schrieb am 08.07.2013 19:11
ich hatte beim sohn einen wehencocktail und außer einem kreislaufzusammenbruch hat es nichts gebracht zwinker einmal und nie wieder! am nächsten tag gab's gel und der nachfolgende wehensturm war absolut furchtbar.
bei der kleini hab ich mich mit händen und füßen gegen eine einleitung gewehrt - sie kam spontan bei 40+3. es war eine wunderschöne, schnelle geburt.


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
avatar    kolumna
Status:
schrieb am 08.07.2013 21:40
Ich habe damals auch einen Cocktail bekommen. Die Hebi meinte: wenn dein Baby bereit ist, geht's in ca 3 Std los.
Exakt 3 Std später hatte ich meine erste Wehe und weiter 4 Std später hatte ich meine Kleine im Arm Liebe


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
no avatar
   törtchen
schrieb am 08.07.2013 22:35
Meine Hebamme hat extrem davon abgeraten. Was drin isr, ist drin. Wenn du keine Wehen bekommst, oder noch schlimmer nicht die richtigen Wehen bringt dir das nichts. Da kannst du dann nicht mal eben sagen: Nö, jetzt doch nicht. Ich bin ehrlich gesagr sehr verwundert, dass Hebammen so was immer noch empfehlen und sogar durchführen. Das wäre für mich nie inFrage gekommen. Unsere Große kam bei 40 +8. Das reicht doch. Warum habt ihr es denn immer so eilig?


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
no avatar
   summertime70
schrieb am 08.07.2013 22:55
Meine Hebamme meinte mal, sie macht sowas nur unter CTG Kontrolle. Es gibt Frauen, die dabei überreagieren und dann gerät das Baby in Streß. Nur weil etwas pflanzlich ist, ist es nicht harmlos.
Alles Gute für die nächsten Tage.


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
avatar    Loni76
Status:
schrieb am 09.07.2013 07:38
Huhu,

ich habe einen Wehencocktail aus den gleichen Gründen getrunken wie du.
Wirklich gebracht hat es nichts. Einige kleinere Wehen nachmittags die ungefähr zwei Stunden gedauert haben und am MUMU nichts gemacht haben.
Dafür hab ich am nächsten Tag Caulophyllum in Wasser aufgelöst und in drei Etappen getrunken. Das hat dann zum Platzen der Fruchtblase geführt und das dann zu Wehen. Mein Kind war zehn Stunden später da.
Vielleicht kennt deine Hebamme das auch.


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
no avatar
   roblchen
schrieb am 09.07.2013 09:18
Hallo,
ich habe damit gute Erfahrungen gemacht und würde es auch wieder nehmen. Meine Daten:
39+4. Muttermund war schon von selbst 6 cm aufgegangen, die Geburt wäre auch so bald losgegangen. Weil aber unser Großer an diesem Tag gut betreut werden konnte, haben wir beschlossen, die Geburt ein bisschen anzuschubsen. WEnns nichts gebracht hätte, hätten wir nichts weiter unternommen. Habe den Cocktail um 15 Uhr getrunken. Um 19 Uhr sind wir in die Hebammenpraxis zum Ctg. Um 23.30 Uhr war Sohn Nr. 2 geboren. Wichtig: Ich hatte eine Beleghebamme, die ständig dabei war. Wenn das bei dir auch so ist, spricht für mich nichts dagegen.
Alles Gute
Ursula


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
no avatar
   lilly83
Status:
schrieb am 09.07.2013 10:37
Vielen Dank für Eure Antworten. Nach langen hin und ger werde ich den cocktail nun versuchen.

Lg und euch weiterhin alles gute


  Re: Hat jemand Erfahrung mit dem Rizinus-Wehencocktail?
avatar    mave9
Status:
schrieb am 09.07.2013 11:09
Ich habe 6 Tage VOR Termin den Cocktail getrunken.....12 Std. später setzten die Wehen ein, leider direkt Hardcore...also in Summe 25 Std. Wehen im 3 Minutentakt....


daher rate ich Dir auch ab, normale und natürliche Geburt hätte auch so lange gedauert, aber nicht in der Intensität und ich wusste damals nicht, was alles schief gehen und und wie viel Stress das tatsächlich für das Kind bedeutet. Ich hatte Glück, ist alles gut gegangen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021