Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Stubenwagen oder Laufstall?
no avatar
   Chilli82
Status:
schrieb am 08.07.2013 12:40
Hey...wollte mal eure Erfahrungen hören-ich wollte mir für das Wohnzimmer gerne einen Stubenwagen zulegen. Jetzt meinte meine Mutter, es wäre vielleicht praktischer, gleich einen Laufstall zu nehmen, weil das Baby nicht lange in einen Stubenwagen passt. Es soll keine Dauerschlafgelegenheit sein, für das Schlafzimmer haben wir ein Beistellbett. Was würdet ihr mir empfehlen?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.13 12:47 von Chilli82.


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
avatar    Zuckerschnütchen
Status:
schrieb am 08.07.2013 12:44
Hallo,

ich finde Laufstall auch besser. Wir hatten für unseren noch extra eine Matratze mit dazu gekauft.


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
no avatar
   *L!sa*
Status:
schrieb am 08.07.2013 12:45
Hallo..

Wir haben hier eine 2-stöckige Wohnung und ich habe auch anfangs für unten einen stubenwagen gewollt. Einfach damit ich nicht immer hoch laufen muss zum hinlegen. Auf die Couch legen funktioniert bei uns nicht weil wir 2 Hunde haben und das ist mir zu gefährlich. Nicht weil ich Angst habe das sie die kleine beisen, sondern weil die 2 gerne spielen und das auch ab und zu auf der Couch.

Als es dann an die Anschaffungen ging, habe ich lange überlegt was ich mir hole. Letzten Endes hat der Laufstall gesiegt. Anschaffen müsste ich beides und warum jetzt einen stubenwagen kaufen und in einem halben Jahr dann den Laufstall. Das fand ich zu extrem!

Wir haben von Sterntaler eine dicke Decke extra für den Laufstall gekauft. Eine normale dickere Decke zum drunter legen und damit sie wirklich weich liegt noch ein Lammfell drunter. Ich wollte einfach nicht das sie zu hart liegt. Is wahrscheinlich gar nicht nötig aber für mein Gefühl ist es so perfekt.

Letzten Endes hat der Laufstall aber nur wegen der Anschaffung gesiegt. Ich finde einen stubenwagen wunderschön! Und wollte eigentlich auch immer einen haben zwinker


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
avatar    blackrose79
Status:
schrieb am 08.07.2013 12:46
Wenn Du eh beides holen müsstest, würde ich einen Laufstall nehmen. Du könntest aber auch in der Verwandtschaft/Bekanntschaft mal fragen, ob noch jemand einen Stubenwagen hat. Den benötigt ihr nur ca. 3 Monate, je nachdem wie groß euer Zwerg ist.

Wir haben noch den alten Familienstubenwagen und bekommen gebraucht einen Laufstall von Freunden.


  Werbung
  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
no avatar
   Renzi
Status:
schrieb am 08.07.2013 12:53
Wir hatten weder einen Stubenwagen noch einen Laufstall, hat mir beides auch nicht gefehlt. Meine Tochter hat die ersten Wochen nur auf mir geschlafen und ließ sich überhaupt nicht ablegen, und später lag sie dann auf einer Krabbeldecke auf dem Boden. Die konnte man dann auch ins Bad oder in die Küche mitnehmen, wenn man duschen oder kochen wollte. Oder ich hab aus dem Stillkissen ein "Bett" gebaut und sie dort rein/draufgelegt, das geht auch überall. Ich würde mir das Geld also sparen und lieber eine schöne Krabbeldecke kaufen smile


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
no avatar
   Hedwig2010
Status:
schrieb am 08.07.2013 13:10
Hallo,

wir haben beides.

Die ersten Monate hat er unten im Haus nur im Stubenwagen gelegen. Fand den am Anfang einfach besser, weil man diesen auch mit mit auf die Terasse, ins Esszimmer oder in die Küche schieben kann, so dass der Kleine immer bei uns war.

Inzwischen ist er zu groß für den Stubenwagen und liegt jetzt gerade im Laufstall zum schlafen. Da wir zwei Hunde haben ist ein Laufstall halt auch einfach mal praktisch (und sei es nur, um kuscheltiere zu sichern Ich wars nicht).

Leider bin ich dir keine große Hilfe, da wir wohl immer wieder beides holen würden.

LG


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
avatar    Vengababe
Status:
schrieb am 08.07.2013 13:32
Wenn du definitiv nur eins von beidem haben willst, auf jeden Fall den Laufstall nehmen. Am besten mit ner Laufstallmatratze....


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.07.2013 13:36
Ich hab den Stubenwagen gleichzeitig als Beistellbett (auf einer Seite zu öffnen) von Roba, mich stört aber, das sich, wenn er "zu" ist nicht von der Seite aus reinschauen kann. Derzeit liegt sie daher meist auf unserem großen Sofa, da haben wir ne Ecke abgetrennt, und das Bett bleibt im SZ. Seit heute haben wir auch eine Hängematte mit Gestell für sie, die aber vor allem auf dem Balkon genutzt werden soll, und für später dann den Laufstall. Er ist noch zu groß, sie ist da trotz ihrer 61cm relativ verloren drinnen, da ihr die Begrenzung fehlt (auch mit Stillkissen wirds nix)..

Matratze für den Laufstall haben wir nicht. Unter die Auflage kommt noch ne dicke Decke - schlafen soll sie dann eh tagsüber in ihrem Bett.


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
avatar    Bella1977
Status:
schrieb am 08.07.2013 13:44
Wir haben auch nen Laufstall geholt. Unser hatte direkt eine Mattratze dabei und Rollen unten drunter. So kann ich es auch mal auf die Terrasse rollen oder Richtung Küche ziehen (wobei wir offene Küche/Wohn- Esszimmere haben. So kann ich es aus fast allen Winken einsehen. Auf das grosse Sofa legen fällt bei uns wegen 2 Katzen weg.

LG
Bella


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 08.07.2013 13:53
Ich würde dir eher zu einem Laufstall ratensmile Solange sie nicht Mobil sind braucht man rein theoretisch garnichts von beiden, aberwenn sie denn mobiler werden ist ein Laufstall schon praktischer, vor allem kannst dein Baby denn auch mal reinsetzeen um in Ruhe staub zu saugenzwinker und es ist prima für das umherfliegende Spielzeug^^ Wir haben den Laufstall auch letztes jahr für den Weihnachtsbaum missbraucht, quasi als sichere Umzäunung.

Ein Stubenwagen ist zu teuer, als das man ihn nicht solange verwenden kann, die kleinen wachen unheimlich schnell.

Meine beiden Jungs haben inden ersten Monaten wenn sie tagsüber geschlafen haben, immer im Laufstall geschlafen, das kann man richtig gemütlich machen und wenn sie etwas im Weg sind kann ich sie immer noch hinein setzen und sie spielen gemütlich miteinander, manchmal wollen sie auch einfach mal eine halbe stunde zum spielen rein , was mir selber auch wieder eine Atempause bringt.


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
no avatar
   Chilli82
Status:
schrieb am 08.07.2013 19:48
Ich danke euch für die Antworten und werde wohl nach einem Laufstall Ausschau halten. Mit zusätzlicher Matratze. Haben schon ein Beistellbett und werden noch ein Babybett für später kaufen, dazu noch einen Stubenwagen UND Laufstall wird mir ein bisschen zu viel zwinker


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
avatar    clydesbonnie
schrieb am 08.07.2013 19:52
Wir hätten beide Möglichkeiten. Ich finde den Laufstall da praktischer. Mehr Platz, mehr Luft und auch länger verwendbar. In unserem Fall wird es ein runder Laufstall, den ich von einer Freundin geliehen bekomme. Den kann man prima an jeden beliebigen Ort schieben.


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
avatar    Krabbenpups
Status:
schrieb am 08.07.2013 21:00
Ich würde Dir auch eher zum Laufstall raten... die gibts ja auch mit Rollen so das man ihn prima von A nach B schieben kann.

Wir haben auch komplett auf einen Stubenwagen verzichtet. Die sehen hübsch aus - aber das wars dann auch schon. Sie sind (auch gebraucht) meiner Meinung nach einfach zu teuer und dafür viel zu kurz nutzbar.
Unser kleiner Mann (fast 5 Monate alt) hat von Anfang an im Haus entweder auf der Couch oder im KiWa gelegen... ist einfach praktischer und der KiWa ist halt dank Schwenkräder auch super wendig und fix im Haus hin und her geschoben.
Einen KiWa kauft man in der Regel ja eh... und warum sollte man den nur draußen nutzen?? zwinker
Im Schlafzimmer haben wir ein Beistellbettchen.

Im Laufstall liegt er nun seit ca. 2 Monaten auch recht häufig da er halt mittlerweile auch einen enormen Bewegungsdrang hat und im Laufstall auch sein Spielbogen aufgestellt werden kann. Da der "Babyknast" 4 schwenkbare Rollen hat können wir ihn auch jetzt bei dem warmen Temperaturen auch ganz praktisch damit nach draußen schieben (die schmale Seite passt genau durch die Tür smile ). Er findet's prima!!!

Würde also ganz klar einen Laufstall + KiWa empfehlen. smile


  Federwiege und Tragetuch!
avatar    snowqueen
schrieb am 08.07.2013 21:49
Ich habe zwei kleine Töchter und aus eigener Erfahrung würde ich sagen: keins von beidem! Bei uns waren Federwiege und Tragetuch Gold wert, da unsere Kinder sich nicht ablegen lassen wollten und wenn, dann nur auf uns drauf richtig geschlafen haben. Dass man Babys einfach so ins Bettchen legen kann und dann schlafen sie brav halte ich für einen Mythos. Na, gut, bei einigen wenigen Eltern mag das funktionieren, aber die haben dann wirklich viel Glück. Die allermeisten Babys wollen eng bei ihren Eltern bleiben und ununterbochen geschaukelt werden, so, wie sie es aus dem Bauch fast 10 Monate lang kennen.

Federwiegen:
[gewuenschtestewunschkinder.blogspot.de]

Tragetücher:
[gewuenschtestewunschkinder.blogspot.de]

Warum Babys sich ungern ablegen lassen und alle Nase lang aufwachen:
[gewuenschtestewunschkinder.blogspot.de]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.13 19:29 von snowqueen.


  Re: Stubenwagen oder Laufstall?
no avatar
   XEule
schrieb am 09.07.2013 05:20
Beim ersten Sohn hatte ich einen gebrauchten Laufstall. Der war SUPER um später babyspielzeug im WZ aufzubewahren, vom Kind nie genutzt. Beim Zweiten Sohn bekam ich einen Stubenwagen geliehen. Auch den haben wir faktisch nicht genutzt. Beim Zweiten Kind dann allerdings den Laufstall sehr viel nd zwar für den Grossen, wenn der in Ruhe bauen wollte und der Kleine Bruder die bauwerke immer zerstört hat. Auch war der Laufstall super um den Tannenbaum in den ersten Jahren reinzustellen, so war er halbwegs sicher vor den Klettermaxenzwinker

Also ich werde diesmal weder noch anschaffen. Liegen kann das Kind je nach Gusto im Tragetuch oder im Knderwagen bzw der Kinderwagentasche und später auf dem Fussboden

Eulenmama

Zitat
Renzi
Wir hatten weder einen Stubenwagen noch einen Laufstall, hat mir beides auch nicht gefehlt. Meine Tochter hat die ersten Wochen nur auf mir geschlafen und ließ sich überhaupt nicht ablegen, und später lag sie dann auf einer Krabbeldecke auf dem Boden. Die konnte man dann auch ins Bad oder in die Küche mitnehmen, wenn man duschen oder kochen wollte. Oder ich hab aus dem Stillkissen ein "Bett" gebaut und sie dort rein/draufgelegt, das geht auch überall. Ich würde mir das Geld also sparen und lieber eine schöne Krabbeldecke kaufen smile





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021