Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Entwicklung der Kinder nach IVF neues Thema
   ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?

  Re: Einmal zu euch rübergeschlichen ...
no avatar
   hemma
Status:
schrieb am 05.07.2013 11:13
Hallo,

Mönchspfeffer ist ein guter Tipp. Habe auch bei Zyklusunregelmäßigkeiten Agnucaston genommen und es hat mir immer super geholfen.

LG
hemma


  Re: Einmal zu euch rübergeschlichen ...
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 05.07.2013 14:23
Zitat
wishmommytobe
@Juna25 Das stimmt so nicht! Der Gyn DARF die SD gar nicht behandeln.Es sei denn er hat eine zusätzliche "Ausbildung". Es gibt sicher welche die es trotzdem machen,aber dann anders abrechnen.
Davon ab, würde ICH das nicht nochmal beim Gyn kontrollieren lassen.Meine Fa war der Meinung das ein TSH von 6,4 völlig in Ordnung ist.
Mit den Laborwerten der Fa bin ich in eine Kiwupraxis,die die Hände übern Kopf zusammen geschlagen haben.
6 Jahre bin ich nicht schwanger geworden weil meine Fa keinen Plan hatte.Kaum in der Kiwupraxis und L-Thyroxin bekommen,war ich im 3.Zyklus schwanger.

Der SD-Bluttest wurde mir noch nie irgendwo verwehrt! Weder beim HA, bei meinem alten HA, noch bei meinen drei Gyns, die ich seit ich 19 bin hatte/habe. Bei meinem HA muss ich selbst zahlen, bei meiner Gyn zahlts die Kasse. So selten kann es also nicht sein, dass das ein Gyn/ HA machen darf. Auch die Euthyrox hat mir meine Gyn verschrieben.

Ich würde es jeder Zeit wieder machen und stehe weiter zu der Meinung, dass die ersten Untersuchungen im 5. ÜZ nicht in einer Kinderwunschklinik stattfinden müssen, damit sie richtig gemacht werden. Wenn auf dem Laborschreiben ein Wert aus der Reihe fällt, sehe ich das auch und kann mich weiter erkundigen, einen anderen Arzt aufsuchen oder notfalls auch mal im Forum nachlesen. Für "alles im grünen Bereich" (was ja denkbar ist nach 5 ÜZ!) würde ich nicht wochenlang auf einen Termin in einem Zentrum warten und mich dafür verrückt machen.

Deine Geschichte ist eben eine andere als die der TE. Ich sage nur noch mal: fünfter ÜZ! 6 Jahre einer einzelnen Ärztin Glauben zu schenken ist etwas völlig anderes!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023