Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   birdi
schrieb am 02.07.2013 15:05
Hallo,

so langsam mache ich mir Gedanken um die Geburt.

Mein größte Sorge ist, dass es in der Nacht los geht.
Da wir keine Großeltern hier haben, fallen die schon mal aus. Meine Eltern sind beide noch berufstätig und meine Schwiegereltern kann und will ich nicht hier auf Verdacht einquartieren, weil ich das nicht aushalte. Is vielleicht n bissl blöd, aber 4 Stunden mit ihnen unter einem Dach und ich laufe amok!!!! So kann ich keine Geburt angehen!
Alle anderen die in Frage kommen, fallen aus, da sie arbeiten müssen.
Unterm Tag wäre das alles weniger ein Problem oder am Wochenende.

Also haben mein Mann und ich beschlossen, das ich ggf. alleine ins KH gehe.
Aber wen ruf ich denn dann? Krankenwagen? Taxi???


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
avatar    CarolinNRW
Status:
schrieb am 02.07.2013 15:16
Verstehe deine Sorgen, aber wenn es los geht wäre es doch vielleicht möglich das er dich zumindest fährt. Klar ist es blöd mitten in der Nacht das oder die Kinder (weiß ja nicht genau nun) zu wecken und mit zu nehmen, aber so wärest du vielleicht auch ein wenig ruhiger wenn du dann nicht auch noch mit Taxi oder Krankenwagen ins Krankenhaus fahren müsstest! Also wäre bei mir so, wobei ich auf alle Fälle probieren würde noch eine andere Lösung zu finden damit du nicht alleine ins Krankenhaus musst!

Liebe Grüße


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   Dobibo
Status:
schrieb am 02.07.2013 15:16
Wenn dich keiner fahren kann rufst du natürlich einen KW!!!


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   milchzahn
Status:
schrieb am 02.07.2013 15:20
Hallo,

haben gleiches Problem wie du. Unser " Größer" ist 20 Monate alt und wir werden ihn erst mal mit in die Klinik nehmen, wenn's nachts losgeht. Von dort rufen wir dann Oma/Opa, Tante/Onkel an und irgendjemand wird schon Zeit haben, vorbei zu kommen und den Zwerg abzuholen... Klar, ist doof für ihn, wenn er mitten in der Nacht mit uns mit muss, aber was muß, das muss! Ich hoffe ja nicht, daß ich wieder ne 13 Stunden Geburt habe und danach kann der Papa sich ja auch wieder kümmern...

LG un toi toi toi, wirst schon ne Lösung finden!


  Werbung
  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
avatar    JessiChris
Status:
schrieb am 02.07.2013 15:27
Also ich bin ja ganz allein.
Weiß nicht, ob ich die zwei Stunden warten kann bis Mann zu Hause ist.

Rufe dann meine Mama an und werde wohl zusammen mit ihr und nem Taxi (ich bezweifle, dass sie vor Aufregung fahren kann) ins KH fahren.

LG


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   schmetterfly
schrieb am 02.07.2013 15:31
Kann denn keiner deiner eltern im Geschäft bescheid sagen das in der zeit um den ET drei tage urlaub brauch aber das dann halt spontan sein wird und dann dein mann mit ins kh kommt und ein Elternteil dann zu euch heim.

Allerdings denk ich muss man ja meist auch nicht sofort ins kh wenn die wehen anfangen. Ausser die die fruchtblase platzt so arg das du viel verlierst. Selbst wenn die einen bs hadt und du nur tröpfchenweise fw verlierst kannst noch gemütlich machen. So war es bei ner freundin. Die hatte nachts nen bs und immer etwas fw verloren und hat sich dann sogar nochmal hingelegt und hat dann früh morgens im kh angerufen da sie keine wehen hatte und die haben gesagt sie soll sich in ruhe fertig machen und dann kommen. Um 12 uhr war sie dann im kh.
Ich mein wenns hart auf hart kommt kannst immer noch nen Krankenwagen rufen.


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   liala1
schrieb am 02.07.2013 15:31
Hallo Birdi,

wenn du Blutungen hast auf jeden Fall Krankenwagen, damit du liegend transportiert wirst. Du brauchst ja idR keinen Notarzt. Daher explizit nach einem Krankentransport fragen. Wenn die nächste Klinik auch deine Wunschklinik ist, kannst du das ebenso bei einen Blasensprung oder starken Wehen machen. Ist aber die Klinik deiner Wahl die nicht erstgelegene und dir geht es soweit gut, dann würde ich das Taxi bevorzugen. Mir haben zwei Rettungsassistenten versichert, dass sie nämlich idR die nächstgelegene (natürlich mit Entbindungsstation) anfahren, da sie Rettungsassistenten sind und keine ausgebildeten Hebammen smile Besonders bei uns im "Ballungsgebiet" - ich habe mind. 6 Kliniken mit Geburtstation und Kinderintensiv im 20-km-Radius - und möchte in die weitest entfernteste. Daher habe ich mir auch das schon überlegt, falls mein Mann nicht schnell genug heim kommt.
Natürlich hoffen wir auch drauf, dass es vormittags am WE losgeht, nur kann man sowas schlecht planen zwinker

Lg liala


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   cassimir
schrieb am 02.07.2013 15:53
Bei uns sieht's genau so aus. Meine Mutti hat aber mit ihrer Chefin abgesprochen, dass sie jederzeit los darf. Fahrtzeit sind aber 1,5 h. Daher ruf ich nachts beim Notdienst an. Die schicken ja dann keinen Krankenwagen, sondern nur nen Krankentransport, wenn du sagst du hast keinen der dich fährt. Mein Mann kommt dann nach, wenn jemand da ist.

Meinte Tochter wecke ich nicht. Ich denke, das wirkt verstörend.


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   Luli2013
Status:
schrieb am 02.07.2013 15:54
Ist dein Mann nicht da?


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   dana79
Status:
schrieb am 02.07.2013 15:57
Weiß ja nicht - aber ich hab mal gehört, das Taxifahrer Frauen mit Wehen nicht mehr transportieren und es auch nicht müssen.


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
avatar    Trixibelle
schrieb am 02.07.2013 16:03
gibt es denn keine freundin, die OBWOHL sie am nächsten tag arbeiten muss,nachts zu dir kommen kann??????Ich hab ne Frage mensch du willst ja nicht um drei mit ihr n kaffeklatsch machen, sondern du belommst ein kind.vielleicht nimmst du ja nur an, dass es in deinem umfeld niemanden gibt, der spontan auf arbeit mal einen tag frei nehmen kann/darf, um dir zu helfen.frag doch nochmal gezielt nach.


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 02.07.2013 16:05
Frag mal in dem KH indem du entbinden willst, ob sie "Storchentaxis" haben.
eins unsere Krankenhäuser hat das. Man ruft dort an, und sie kommen dich abholen.
Finde die Idee einfach nur toll!

Ansonsten: warte erstmal ab, wie du dich fühlst. Unter Umständen kannst du auch alleine fahren (ich hätte es gekonnt... hatte aber auch wirklich kaum nennenswerte Schmerzen).

lg Chichi


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
no avatar
   Nymeria
Status:
schrieb am 02.07.2013 16:42
wir haben uns das auch schon gefragt (haben beide keinen führerschein und somit auch kein auto)
habe mich dann informiert wg Krankenwagen usw. und da wäre ich vorsichtig weil es sein kann dass man den selber zahlen muss! und auch wenn man nur seinen eigenanteil zahlen muss kann das happig werden! klar wenn es um leben und tod geht kannst du einen rufen aber wenn die Wehen einsetzen oder auch nur die Fruchtblase platzt rechtfertigt das keinen Krankenwagen. Taxis dürfen dich nicht ablehnen und wenn dann nur aus einem Gesundheitsrisiko und dann ist der Taxifahrer verpflichtet einen Krankenwagen zu rufen (stand auch so in einer Elternzeitschrift) Würde einfach schon beim Taxibestellen sagen du hast Wehen etc. ach ja es gibt auch einen sogenannte Transportschein dann musst du die Kosten nicht mal selber zahlen sondern das macht die KK!


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
avatar    JessiChris
Status:
schrieb am 02.07.2013 17:43
Zitat
Chichi
Frag mal in dem KH indem du entbinden willst, ob sie "Storchentaxis" haben.
eins unsere Krankenhäuser hat das. Man ruft dort an, und sie kommen dich abholen.
Finde die Idee einfach nur toll!

Ansonsten: warte erstmal ab, wie du dich fühlst. Unter Umständen kannst du auch alleine fahren (ich hätte es gekonnt... hatte aber auch wirklich kaum nennenswerte Schmerzen).

lg Chichi



Das hatte ich ganz vergessen. Das gibt es hier auch. Da frag ich direkt morgen bei meinem Termin im KH nach.


  Re: Was machen, wenn Geburt in der Nacht losgeht? Also wer fährt mich?
avatar    knuffelchen234
Status:
schrieb am 02.07.2013 18:14
Wenn du den Notruf wählst, dann kommt auch ein RTW und kein Krankentransport. Aber die Kosten werden i.d.R. von den Krankenkassen übernommen, solange es eine entsprechende Diagnose gibt (und die wird jede Klinik ausstellen). Den KRankentransport bezahlt eigentlich auch die Krankenkasse. Sprich doch am Besten einfach mit deiner!

Aufs Taxi würde ich mich nicht verlassen. WEnn die sehen, dass du vielleicht mit Wehen kommst, fahren die weg...Hab ich schon von verschiedenen Seiten gehört.

Wir rufen auch unsere Eltern/Schwiegis an, wenn es losgeht. Die haben zwar auch zwei Stunden Fahrtzeit, aber die Geburt wird ja wahrscheinlich länger dauern...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021