Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 28.06.2013 10:21
Ich kopiere euch mal rein was ich im Elternforum schon geschrieben habe, aber vorerst, rechnet euch mal aus ob es sich lohnt ob euer Mann evtl. in Elternzeit geht und nebenbei 30h arbeitet, das darf Mann, übrigens auch Frau, das Gehalt wird zwar gekürzt ABER 600 Eur sind der Mindestbetrag darf nicht gekürzt werden (bei Twins/bei Einlingen sind es 300 Eur).

Bei uns ist es so das Männe nur 1200 Eur Netto verdient, davon sind ca. 100 Eur Spesen.
Bei 30h macht das dann ca. 880 Eur+100 Spesen = 950 Eur + 600 Eur Elterngeld = 1580 Eur!!

Ein weitere Vorteil ihr selber bekommt für Kind 2 dann euer komplettes Elterngeld 2 Monate länger, da ihr dann die Partnermonate nehmen könnt.


So hier nun das was ich im Elternforum geschrieben habe:


Habe bei der L- Bank ( ba-wü) angerufen es läuft dort gerade alles heiß her, aber sie haben mir gleich alles ausgerechnet und so wäre es bei uns jetzt:
Mama hat den Hasen von LM 1-12 davon bekomme ich aber wegen Frühgeburt nur ab LM 5, da ich splitte bekomme ich bis LM 20.
Die Maus läuft dann LM 13+14 gesplittet. Also wenn ich mir das Geld was dann kommt auf die Seite mache habe ich die vollen 24 Monate!!!

Der Papa verdient brutto nicht soviel wie ich, er die Maus von LM 7-14 ( mehr geht nicht weil Urteil erst jetzt raus) und für Hase auch 2 Monate. Bei uns rechnet sich das total, auf Grund des geringen Verdienstes meines Mannes. Er wird weiterhin 30h die Woche arbeiten, bekommt dann 880 EUR Gehalt + 600 EUR Elterngeld ( das ist der mindestbetrag bei twins) dann bekommt er noch steuerfrei Spesen von der Arbeit und hat dadurch grob überschlagen 300 EUR mehr im Monat wie wenn voll arbeitet und ich hab ihn ein Tag mehr zu Hause LOL

So jetzt ist es aber so, das die ja noch auf die Gesetzes Änderungen warten müssen, sie können nicht sagen wie lange es geht, ABER man soll jetzt schon eine Änderung beantragen man bekommt es rückerstattet.
Als Tipp hat sie uns gegeben das mein Mann das EG für den Hasen (also für die 2 Partnermonate) splitte, dann hätten wir kaum Verlust und mein Mann kann schon jetzt die Elternzeit nehmen.
So hätten wir 4 Monate in denen wir auf die Änderungen im Gesetz warten.

Nun zum Antrag, damit die auf der Elterngeldstelle nicht durcheinander kommen soll ich per Brief eine formlose Änderung beantragen, also so: Aufgrund des Urteils vom BSG von 27.6.2013 beantragen wir die Änderung der Aufteilung der Elterngeld Monate wie folgt:

Name...(ich) Kind " Hase " LM 1-12 und Kind "Maus" LM 13+14
Name (Mann) Kind " Maus " LM 7-14 und Kind "Hase" LM 7+8

Bei Kind Hase bitten wir um gesplittete Auszahlung des Elterngeldes.




Ich hoffe ich konnte vielleicht der ein oder anderen Zwillingsmutti damit schon mal mehr helfen zwinker


Lg Alice


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
no avatar
   suessmaus
Status:
schrieb am 28.06.2013 13:06
Hallo Alice,

danke, dass Du Deine Infos mit uns teilst! Bei uns ist die Situation ähnlich, da mein Mann auch nicht soooo viel verdient. So könnte er ohne große Einbuße (wenn überhaupt) auf 30h reduzieren. Ich war mir bisher nur nie sicher, ob es tatsächlich stimmt, dass man auch bei 30h TZ die 600,- bekommt. (wenn es nicht so wäre, könnten wir uns seine EZ nicht leisten) Da scheinst Du ja gesicherte Auskünfte erhalten zu haben. Hat die EG-Stelle das so bestätigt oder woher hast Du die Info? Weisst Du außerdem, was es auch sich hat mit der Aussage in vielen Artikeln, dass beide Eltern VOLL berufstätig sein müssen? Ich habe z.Zt. ein 50% Stelle wegen meiner Großen, das heisst doch jetzt wohl hoffentlich nicht, dass ich deshalb nicht unter die neue Regelung falle, oder?

Liebe Grüße
Suessmaus


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 28.06.2013 14:08
Vielen Dank!!!!!!!!!! Aber sagt mal: Wenn ich 30 h arbeite, bekomme ich dann unabhängig von der Gehaltshöhe für die 30 h die 600 Euro Elterngeld?????

Weil: Mein Mann macht Elternzeit 1 Jahr, und nach dem Gerichtsurteil würde ich dann nämlich auch 1 Jahr gleichzeitig machen, jedoch nebenbei 30 h weiter in meiner eigenen Praxis arbeiten.

Geht das????????????



  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 28.06.2013 14:35
@Julie17 :Ja also das mit den 30h war ja schon immer so zwinker den Bescheid habe ich ja schon hier liegen, das wollte mein Mann so oder so machen aber er hätte eben nur die Partnermonate zu meinem Elterngeldantrag gehabt. Es ist definitiv so, sie kürzen dir das Elterngeld je nach dem wieviel man verdient, also es kann theoretisch auch sein das du nur 5h arbeitest dann bekommt man mehr wie die 600 Eur je nach deinem Stundensatz, aber die 600 Eur die dürfen sie nicht kürzen.
Ich hab es hier schwarz auf weiß!


  Werbung
  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 28.06.2013 14:40
Zitat
suessmaus
Hallo Alice,

danke, dass Du Deine Infos mit uns teilst! Bei uns ist die Situation ähnlich, da mein Mann auch nicht soooo viel verdient. So könnte er ohne große Einbuße (wenn überhaupt) auf 30h reduzieren. Ich war mir bisher nur nie sicher, ob es tatsächlich stimmt, dass man auch bei 30h TZ die 600,- bekommt. (wenn es nicht so wäre, könnten wir uns seine EZ nicht leisten) Da scheinst Du ja gesicherte Auskünfte erhalten zu haben. Hat die EG-Stelle das so bestätigt oder woher hast Du die Info? Weisst Du außerdem, was es auch sich hat mit der Aussage in vielen Artikeln, dass beide Eltern VOLL berufstätig sein müssen? Ich habe z.Zt. ein 50% Stelle wegen meiner Großen, das heisst doch jetzt wohl hoffentlich nicht, dass ich deshalb nicht unter die neue Regelung falle, oder?

Liebe Grüße
Suessmaus

Die L-Bank ist in Baden-Württemberg die Elterngeldstelle zwinker also die Auskünfte sind bestätigt, mein Änderungsantrag ist schon auf der Post zwinker

Das mit den 30h während der Elternzeit ist schon immer so, geht auch bei Einlingen, da sind es dann aber 300 Eur die nicht gekürzt werden dürfen, bei Twins sind es eben 2x 300 Eur.
Das mit Vollzeit vor der Geburt, weiß ich nicht. Ich habe zumindest ein Vollzeit und einen Teilzeit Job und es wurden beide Gehälter bei der Berechnung des Elterngeldes berücksichtigt. Mit unter hatte ich daher auch den TZ Job noch angenommen, bevor wir versucht haben Schwangerschaft zu werden zwinker

Ruf doch einfach mal bei deiner EG Stelle an!

Lg Alice


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 28.06.2013 14:51
Zitat
Julie17
Vielen Dank!!!!!!!!!! Aber sagt mal: Wenn ich 30 h arbeite, bekomme ich dann unabhängig von der Gehaltshöhe für die 30 h die 600 Euro Elterngeld?????

Weil: Mein Mann macht Elternzeit 1 Jahr, und nach dem Gerichtsurteil würde ich dann nämlich auch 1 Jahr gleichzeitig machen, jedoch nebenbei 30 h weiter in meiner eigenen Praxis arbeiten.

Geht das????????????

Ach so, vergessen, nichts da mit je einem Jahr JEDER 14 Monate,

bei Euch dann Papa beantragt für Kind 1 Elterngeld für 12 Monate und dann trägst du auf sein Antrag noch 2 Partnermonate für DICH ein, genauso umgedreht, du machst einen Antrag für Kind 2 und der Papa trägt sich da dann noch die 2 Partnermonate ein.

Kompliziert ich weiß, am Besten sieht man es so das Kind 1 14 Monate betreuut wird 12 Monate von Papa und 2 von dir, Kind 2 hat auch Anspruch auf 14 Monate Betreuung 12 Monate von dir und 2 von Papa.

Bei deinem Antrag wird dann eh noch die Zeit des Mutterschutzes abgezogen, also Geld bekommst du bis zum 1. Geburtstag + zwei weitere Monate für das andere Kind.

Wenn ihr das so macht hat das auch Auswirkungen auf das Betreuungsgeld, siehe hier: [www.l-bank.de]

die planen anscheinend das man nur ab de, ersten Geburtstag Betreuungsgeld bekommt wenn man die vollen 14 Monate Elternzeit genutzt hat, ansonsten wird es erst ab dem 15. Monat fällig.

So ganz steig ich aber bei dem Betreuungsgeld noch nicht durch, frag mich im Januar nochmal dann weiß ich da auch bescheid zwinker da steht nämlich drin das man maximal 22 Monate Betreuungsgeld bekommt, was ja dann irgendwie unlogisch ist dann kann man es ja doch ab dem 15. Monat erst beantragen...egal da haben wir noch ein paar Monate zwinker


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 28.06.2013 14:53
@Alice: Mein Herz hüpft vor Freude!!!!!!!!!! Ich danke Dir!
Also Fazit: Wir bekommen Zwillinge:
Mein Mann nimmt für Zwilling 1 12 Monate + 2 Monate für Zwilling 2
Ich nehme für Zwilling 2 12 Monate + 2 Monate für Zwilling 1
2 Monate gehe ich gar nicht arbeiten, dann gehe ich wieder arbeiten für 30 h und bekomme 600 Euro Mindestelterngeld. Zusätzlich gibt es die 300 Euro Mehrlingszuschlag.

Richtig verstanden????


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
no avatar
   sykana
Status:
schrieb am 28.06.2013 14:56
Hallo Alice,

muss jetzt auch mal mitsenfen. Also die Elterngeldstelle hier vor Ort (Niedersachsen) hatte heute noch keine Informationen. Kannst Du mir helfen? Situation:
Ich möchte für Zwilli 1 1-12 LM und für Zwilli 2 13-14 LM Elterngeld in Anspruch nehmen. Der Papa nimmt als Partnermonate nur den 3 und 14 Monat in Anspruch (für Zwilli 2 den 3 LM und für Zwilli 1 den14 LM? richtig?). Geht diese Konstellation oder muss der Papa für jeden Zwilling mindestens 2 Monate in Anspruch nehmen?
Laut unserer Elterngeldstelle gibt es außerdem ggf. eine Stichtagsregelung. Also: gilt unter Umständen nur für Geburten ab 01.07.2013. Hast Du diese Information auch erhalten?

Vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Yvonne


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 28.06.2013 15:04
Also soweit ich das verstanden habe geht es nur wenn der Mann richtig in Elternzeit geht und selber einen Antrag stellt (also arbeiten während der Ez ist erlaubt aber nur die 30h), also nicht nur die zwei Partnermonate geht die kommen ja auf deinen Antrag drauf...aber du das ist rein spekuliert...da würde ich mal nachfragen, kannst dich ja mal doof stellen und hier in Karlsruhe bei der L-Bank anrufen zwinker

das mit der Stichtag ist Quatsch hoch 10 denn, die Familie die geklagt hat bekommt das ganze Geld nachträglich, und die Kinder sind 2007 geboren.
Aber das geht auch nur wenn beide nicht gearbeitet haben bzw. nur diese 30h . Bei uns geht es nicht komplett rückwirkend da mein Mann ja die letzten Wochen voll gearbeitet hat, aber ab dem 26.7 arbeitet er nur noch 30h/Woche, wir bekommen es, es geht halt nur ne weile bis das alles genehmigt ist, wir bekommen aber alles rückwirkend bis zum 26.7 ! Unsere Kinder sind am 26. Januar geboren!


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 28.06.2013 15:46
Zitat
Julie17
@Alice: Mein Herz hüpft vor Freude!!!!!!!!!! Ich danke Dir!
Also Fazit: Wir bekommen Zwillinge:
Mein Mann nimmt für Zwilling 1 12 Monate + 2 Monate für Zwilling 2
Ich nehme für Zwilling 2 12 Monate + 2 Monate für Zwilling 1
2 Monate gehe ich gar nicht arbeiten, dann gehe ich wieder arbeiten für 30 h und bekomme 600 Euro Mindestelterngeld. Zusätzlich gibt es die 300 Euro Mehrlingszuschlag.

Richtig verstanden????

Nein DEIN Mindestelterngeld ist schon inkl. Mehrlingszuschlag = 600 eur. Dein bekommt aber dein Mann zu seinem Elterngeld dann aber noch die 300 Eur...


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.06.2013 17:04
Aber die Möglichkeit, dass Frau für Kind 1 zwölf Monate nimmt und dann für Kind 2 auch zwölf Monate, um für zwei Jahre Elterngeld zu bekommen, geht also nicht, richtig?


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    mamamitganzemherzen
Status:
schrieb am 28.06.2013 17:16
heißt das, wenn beide elternzeit nehmen, bekommt partner 1 für kind 2 den mehrlingszuschlag von 300 euro und partner 2 für kind 1 den mehrlingszuschlag für kind 2????? Also 2x 300 Euro? Hey, das wäre cool!!!!!


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 28.06.2013 18:08
Ja jeder bekommt den mehrlingszuschla mann und frau und auch gleichzeitig.
es geht aber nicht das frau zwei jahre nimmt der mann nichts


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.06.2013 19:39
Zitat
Alice Cullen

So ganz steig ich aber bei dem Betreuungsgeld noch nicht durch, frag mich im Januar nochmal dann weiß ich da auch bescheid zwinker da steht nämlich drin das man maximal 22 Monate Betreuungsgeld bekommt, was ja dann irgendwie unlogisch ist dann kann man es ja doch ab dem 15. Monat erst beantragen...egal da haben wir noch ein paar Monate zwinker

Also Betreuungsgeld kann man schon ab dem 1. Geburtstag bekommen, wenn beide Partner zusammen ingesamt 14 Monate Elternzeit genommen haben. Aber, wenn man sich entscheidet (bei uns bekommt man von der Elterngeldstelle das Formular zugesandt, wo man entscheiden kann, ob man es gleich ab 1. Geburtstag oder erst ab 15. Lebensmonat ausgezahlt bekommen möchte) das Geld bereits ab 1. Geburtstag sich auszahlen zu lassen, endet es bereits nach 22 Monaten, also weit vor dem 3. Geburtstag. Nimmt man erst ab 15. Lebensmonat endet es mit 3. Geburtstag. Man sollte sich vorher überlegen, wann man sein Kind in die Kita geben möchte. Wenn man sein Kind mit 2,5 Jahren in die Kita gibt, ist es natürlich sinnvoller es sich bereits ab dem 1. Geburtstag auszahlen zu lassen.

Ich z. B. habe nur allein die 12 Monate genommen, da mein Partner keine Elternzeit nehmen konnte (wegen neuer Arbeitsaufnahme), daher bekomme ich erst ab dem 15. Lebensmonat das Betreuungsgeld. Ich habe leider keine "freie Auswahl" darüber, wann ich mir es auszahlen lassen kann. Ich bekomme es definitiv erst ab 15. Lebensmonat und endet am 3. Geburtstag.

In deinem Fall bekommst Du dann auch für jedes Kind 100,- Euro, ab August 2014 sodann jeweils 150,- Euro also insgesamt 300,-Euro.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.13 19:47 von Camperin.


  Re: auch hier noch mal: Elterngeld Zwillinge / Ich habe bei der Elterngeldstelle angerufen
no avatar
   Imkerin
schrieb am 28.06.2013 20:31
Es ist doch immer das gleiche: Erst letzte Woche haben mein Mann und ich bei unseren Arbeitgebern die Elternzeit angemeldet smile Ich LM1-8, mein Mann nimmt die ersten vier Wochen mit mir, und dann nimmt er LM9-14+x. Wir müssen je nach tatsächlichem Geburtstermin (bin 35+1) auf jeden Fall mehr als 14 Monate am Stück abdecken, da die Kinderkrippe hier nur zum 01.09. aufnimmt, und dann noch eine gewisse Eingewöhung und Steigerung der Anwesenheitszeit gebraucht wird. Aber zumindest eine Weile Überschneidung wäre schon toll, dann könnten wir vielleicht sogar doch noch nen längeren Urlaub zusammen machen. Das hatten wir schon abgeschrieben, weil ja eh mindestens zwei Monate einer ohne Geld zuhause bleibt. Da überleg ich doch nochmal was zu ändern, und hoffe dann auf die Kooperation unserer Arbeitgeber!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020