Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Ersttrimestertest: Ja oder nein???!
no avatar
   Mags
Status:
schrieb am 25.06.2013 13:40
Hallo Mädels,

ich bin ja eigentlich eine Person die immer positiv denkt und sich nicht von der Außenwelt verrückt machen lässt.

Vorab, ich habe mir noch keine Gedanken über mögliche Tests gemacht, da ich auch erst nächste Woche Dienstag wieder einen Frauenarzttermin habe. Und dann bin ich schon 12+0.

Nun hat mich gerade mein Mann angerufen, dass sein Arbeitskollege (seine Freundin ist auch schwanger glaube in der 13ssw oder schon 14ssw) heute nicht auf Arbeit kommt, weil sie den Ersttrimestertest gemacht haben und da stimmen die Blutwerte überhaupt nicht. Mehr weiß ich auch nicht. Jetzt sollen sie sich nur überlegen was sie machen wollen!

Das hat mich nun doch ganz schön verunsichert und wenn ich meinen Termin beim FA habe ob das dann nicht schon zuspät ist??
Ach und die zwei haben es auf natürlichen Weg geschafft, was bei uns nicht der Fall ist!

Mach mir jetzt doch sorgen um meine Babyssehr treurig


  Re: Ersttrimestertest: Ja oder nein???!
no avatar
   Stelline
Status:
schrieb am 25.06.2013 13:56
Liebe Mags,
das ist eine Entscheidung, vor der wir alle früher oder später gestanden sind.

"dem Ersttrimestertest handelt es sich um eine Risikoabschätzung für eine Chromosomenstörung beim Kind (Down-Syndrom), die im ersten Schwangerschaftsdrittel durchgeführt wird und auf Wunsch der Patientin als Entscheidungsgrundlage für eine weitere Diagnostik (Chorionzottenbiopsie, Fruchtwasseruntersuchung etc.) dienen kann. In neuerer Zeit ist es möglich, zwei weitere Messungen in die Berechnung des Ersttrimester-Tests einzubeziehen: Die Messung des kindlichen kleinen Knochens in der Nase (fetales Nasenbein), sowie die Untersuchung des kindlichen Herzens auf eine Undichtigkeit der rechten Herzklappe. Ein fehlendes kindliches Nasenbein in der Frühschwangerschaft und eine nicht schließende rechte Herzklappe können ein Hinweiszeichen für eine Chromosomenstörung beim Kind sein. Die Aussagekraft der beiden Methoden ist sehr umstritten, da deren Messung höchste Anforderungen an Untersucher und Ultraschallgerät stellen."
Er wird meisten zwischen der 11 und 14 Woche durchgeführt. Wahrscheinlich wird dein FA dich danach fragen.
"Ein Teil der Befunde ist auffällig, ohne dass beim Kind tatsächlich eine Erkrankung vorliegt. Genauso ist es möglich, dass erkrankte Ungeborene von dieser Methode nicht entdeckt werden. Beim Vorliegen eines auffälligen Ergebnisses kann auf Wunsch eine weiterführende Diagnostik früher als beim Triple-Test erfolgen. Frauen, die z.B. aus Altersgründen als Risikoschwangere eingestuft werden, können sich nach einem unauffälligen Befund gegen weitere eingreifendere Untersuchungen (Chorionzottenbiopsie, Fruchtwasseruntersuchung) entscheiden."

Ich hab mich "damals" dagegen entschieden. Meine FÄ hat im US keine auffällige Nackenfalte gefunden, die der genaueren Untersuchung bedurfte. Die Frage ist auch, was passiert, wenn man feststellt, dass MÖGLICHERWEISE eine Down Syndrom vorliegt? Für uns hat es keinen Unterschied gemacht, das Kind ist so oder so ein Wunschkind!

"Der Ersttrimestertest kann der Schwangeren bei einem unauffälligen Ergebnis Sicherheit geben. Da das Testergebnis lediglich eine Risikoabschätzung und keine verlässliche Diagnose darstellt, kann es sowohl falsche Sicherheit vermitteln als auch unnötige Beunruhigung in der Schwangerschaft schaffen."

Ich weiß nicht, ob dir das jetzt bei deiner Entscheidung helfen kann, ich wünsch dir nur das Beste!
Liebe Grüße
Stelline


  Re: Ersttrimestertest: Ja oder nein???!
avatar    maschu
schrieb am 25.06.2013 13:57
Naja, was würdest du mit dem Ergebnis machen und wie wäre dein weiters Vorgehen?

Würdest du auf jeden Fall das Kind behalten oder würde bei einem schlechten Ergebnis eine FU folgen?
Das Ersttrimesterscreening kann von der 11.-14.SSW durchgeführt werden, meist ist es 11+ 0 bis 13+0.


  Re: Ersttrimestertest: Ja oder nein???!
avatar    Linnea13
schrieb am 25.06.2013 14:01
Hallo Mags

Das Ersttrimesterscreening soll zwischen der 11. und der 13. SSW stattfinden, das wäre also bei 12+0 noch nicht zu spät. Viel wichtiger finde ich, dass ihr eine bewusste Entscheidung fällt, ob ihr eins durchführen lassen wollt oder nicht. Das dürft oder müsst ihr nämlich allein entscheiden. Wir haben uns auch mit dieser Frage auseinandergesetzt und ich habe hier im Forum viele gute Antworten und Gedanken dazu bekommen: [www.wunschkinder.net]

Alles Gute und liebe Grüsse

Linnea


  Werbung
  Re: Ersttrimestertest: Ja oder nein???!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.06.2013 14:13
hallo liebe mags,

ich habe bereits 2 kinder.das erste mit gerade 28 bekommen,das zweite mit 36....bei beiden ss habe ich jeweils nur die nfm machen lassen,die jeweils unauffällig war,keinen bluttest...

nun bin ich 39 und mit unserem 3.kind in der 11.ssw...wir haben uns für das ersttrimester-screening entschieden,es ist zwar nur eine risiokoabwägung,aber ich denke schon,daß man danach leichter über ein ja oder nein entscheiden kann,was invasive methoden betrifft (chorionzotten bzw.fu)...
allerdings sollte man dieses screening beim spezialisten machen lassen,da es sehr auf die genauigkeit der messungen ankommt und nicht jeder normale gyn verfügt über entsprechend gute us-geräte,sowie ausbildung bei diesen speziellen meßverfahren.wie schon geschrieben,wird nicht nur die nf selbst gemessen,sondern weitere parameter bestimmt.

ich habe meinen screening-termin in 13+2 bei den us-spezialisten an der uniklinik.keine kassenleistung,kostet mich 119,-

liebe grüße..tiwi


  Re: Ersttrimestertest: Ja oder nein???!
no avatar
   Mags
Status:
schrieb am 25.06.2013 14:21
Ich danke euch für eure Antworten.

Leider ist ganz ganz schwierig. Klar man wünscht sich dieses Kind bzw. diese Kinder schon sehr lange und jetzt ist man schon so weit. Aber dann vielleicht ein behindertes Kind groß zuziehen, nicht falsch verstehen, aber es ist bestimmt sehr sehr anstrengend. Ich würde aber niemals eins meiner Babys in Gefahr bringen, weil eins vielleicht etwas auffällig ist.

Habe im Internet gelesen das der Ersttrimestertest sowieso nicht bei Zwillingen gemacht werden kann. Stimmt das??




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021