Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Entscheidung für Geburtsort - wann habt ihr euch festgelegt?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.06.2013 19:02
Wir haben in der 30. Woche ein Krankenhaus angeschaut (30km Fahrt) und den Gebvorbereitungskurs im Geburtshaus vor Ort gemacht.
Die Klinik am Ort kam nicht in Frage, da Baustelle auf der Gyn.

Entschieden haben wir letzte Woche (35 +0) und morgen hab ich Termin zum vorstellen in der Klinik. Muss zwar nicht sein, wollt ich aber gerne.

Mir war die Krankenhausbesichtigungstour zu doof. Bei sovielen Möglichkeiten wird die Entscheidung nicht leichter u d wir haben die Abende lieber auf der Couch oder mit Freunden verbracht.

Vor der 35. Woche wären wir ins Kh mit Perinatalzentrum gefahren. Ohne Besichtigungen, einfach, weil es sinnvoll gewesen wäre.

Lg,

my way


  Re: Entscheidung für Geburtsort - wann habt ihr euch festgelegt?
avatar    clydesbonnie
schrieb am 25.06.2013 22:39
Danke für eure Antworten, Tips und Meinungen.

Bei uns ist es so, dass wir sehr viele Auswahlmöglichkeiten haben. Wir wohnen in der Nähe von Frankfurt und neben dem örtlichen KH (welches aber nicht in Frage kommt), haben wir in der Großstadt in ca. 20 Minuten Entfernung mit dem Auto eine ganze Reihe an kleinen und großen Entbindungskliniken. Von denen hatte ich über Internetrecherche ein paar in die engere Wahl genommen: zwei große Kliniken und zwei kleine Kliniken. Die Entscheidung ohne Besichtigung fällt deshalb so schwer, weil ich als Zugereiste die KH so gar nicht kenne und die Erfahrungsberichte im Internet schwer einzuschätzen sind, wenn man die Frauen nicht kennt, die diese geschrieben haben.

Warum ich mir den Stress mache, mir alle anzusehen trotz Urlaub und Umzug? Für mich mit meiner Phobie ist es sehr wichtig, wie sicher und gut aufgehoben ich mich fühle. Ich weiß halt noch nicht, ob ich das in einer großen Klinik mit Säuglingsintensiv und viel Routine eher der Fall ist oder in einer kleinen Klinik mit familiärer Versorgung. Das kann ich erst einschätzen, wenn ich mir die Möglichkeiten angeschaut habe und je mehr ich mir anschaue, desto besser finde ich mich dann am Tag X in der doch ungewohnten Umgebung einer Entbindungsstation zurecht.

Es muss bei mir also vom Bauchgefühl her passen. Ich muss keinen langen Fragenkatalog abarbeiten und alles optimieren. Es reicht eigentlich ein kurzer Blick in den Kreissaal und die übrigen Räume und ein kurzes Gespräch mit einer Hebamme oder einem Arzt dort. Mein Kopf bleibt draußen vor der Tür - besser ist das. Ich wars nicht

Diesbezüglich ist der Hinweis super, einfach mal anzurufen, ob ich spontan vorbeikommen kann und vielleicht die ein oder andere Frage schon am Telefon zu klären. So kann ich vielleicht schon ein oder zwei Kliniken ausschließen und mit Menne nur noch ein oder zwei Informationsabende besuchen, bevor ich mich endgültig entscheide.

Die Anmeldung werde ich dennoch nicht vor 36+0 schaffen. Aber bis dahin bin ich eh noch hier und für den Fall, dass die Maus früher auf die Welt will, gibt es hier eine gute Klinik mit sehr guter Versorgung für sie und mich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021