Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
no avatar
   lilly83
Status:
schrieb am 25.06.2013 10:24
Hallöchen zusammen,
was ist der Unterschied zwischen den oben genannten und was brauchen wir davon wirklich und wie viel?

Bei ebay haben wir jetzt diese hier bestellt:

[item.mobileweb.ebay.de]

Reicht das, und sind das die Tücher, die man in den KiWa als Kopfunterlage legt und die man sich beim Stillen über die Schulter legt?

Es gibt einfach soooo viele Babyprodukte, bitte nicht belächeln wir wissen es einfach (noch) nicht besser Ich wars nicht
LG


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
no avatar
   Herbstkind
schrieb am 25.06.2013 10:36
Hallo Lilly,,

Moltontücher sind so feste Tücher, die man z.B. auf Matratzen unter das Bettlaken legt. Sie sind relativ wasserfest und schützen so die Matratze, wenn die Windel mal undicht ist. Die restlichen 3 Begriffe sind meines Erachtens nach Synonym zu verwenden. Die sogenannten Mull- oder auch Stoffwindeln werden oft auch als Spucktücher verwendet, z.B. legt ,an sie unters Köpchchen oder man legt sie sich über die Schulter, wenn man das Baby da trägt. Man kann sie aber auch als leichte Zudecken verwenden beim Mittagsschläfchen oder sie zum Pucken nehmen. Diese habt Ihr bestellt. Moltontücher solltet Ihr auch noch holen. Ich habe eins fürs Babybay, für den KiWaund für mein Bett (falls ich milchtechnisch auslaufen sollte) plus 2 Ersatztücher, also 5 Stück.

Lg
Pauline


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
avatar    clydesbonnie
schrieb am 25.06.2013 10:36
Hallo smile

mich haben ähnliche Fragen auch sehr verwirrt zunächst. Ich habe dann überlegt, was wir brauchen könnten und was dafür geeignet ist.

Wickeln werde ich mit Fertigwindeln, von daher brauche ich keine Stoffwindeln dazu.

Ein richtige Spucktuch (da gibt es ja welche, die speziell dafür da sind), braucht man auch nicht. Denn dazu kann man wiederum die guten alten Stoffwindel nehmen: Mullwindeln. Davon habe ich mir erstmal 9 Stück zugelegt und stocke bei Bedarf auf.

Als Unterlage für Kiwa, Bettchen oder Laufstall habe ich Moltontücher besorgt. Ich glaube, davon habe ich so ein halbes Dutzend.

LG


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.13 14:04 von clydesbonnie.


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
no avatar
   lilly83
Status:
schrieb am 25.06.2013 10:59
Danke Ihr Lieben. Es kann wirklich manchmal sehr verwirrend sein zwinker


  Werbung
  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
avatar    katrin33
Status:
schrieb am 25.06.2013 11:08
Die Frage wurde ja schon gut beantwortet. Ich möchte nur noch was zur Menge der Stoff/Mullwindeln ergänzen. Ich habe davon ca. 20 Stück und manchmal sind die alle in der Wäsche. In der Babyzeit kann man die als Unterlage verwenden, Spucktuch, zum Abwischen des Mundes, Sonnenschutz usw. Seitdem der Kleine Brei/feste Nahrung zu sich nimmt, verwende ich sie als Lätzchen. Sie sind schön groß und man kann damit nach dem Essen gleich noch die Reinigung der Futterstelle durchführen. Auch oder gerade unterwegs sind die als Lätzchen praktisch, weil man sie mal schnell auswaschen kann. Die trocknen super schnell, anders als richtige Lätzchen. Also ich möchte diese Tücher nicht missen.


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
avatar    Vengababe
Status:
schrieb am 25.06.2013 11:10
Moltontücher haben wir auch als Wickelauflagen-Schutz/Decke verwendet als Decke für unten und obendrüber, zum Trocknen nach dem Baden, als Spuck und Urinschutz in Wiege/Bett, zum pucken ect. Wir haben so 6 Stück gekauft.....

Mullwindeln waren bei uns eher reine Spucktücher (und sind es noch bei Magen-Darm Grippe) nur selten haben wir sie auch als Waschlappen o.Ä verwendet


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
no avatar
   Onda
Status:
schrieb am 25.06.2013 11:38
Die Unterschiede wurden ja schon erklärt.

Aus praktischer Erfahrung würde ich empfehlen, sowohl von Mullwindeln als auch von den Moltontüchern mind. 15 Stück vorrätig zu haben.

Da wir nicht so viele Handtücher haben, nutze ich die Moltontücher auch als Auflage auf die Wickelauflage - da geht schnell mal was daneben und landet dann einfach in der Waschmaschine smile Ansonsten im Babybay, Stubenwagen, Kinderwagen...falls du ein Spuckkind haben solltest, bist du um jedes Teil, das du mehr zum wechseln hast, froh.

Ebenso mit den Spuckwindeln. Gerade am Anfang haben wir da oft 3-5 am Tag gebraucht, z.B. auch um die auf der zweiten Seite auslaufende Milch während dem Stillen aufzufangen usw. Bis man von den Teilen genug für eine Wäsche zusammen hat, dauert es oft eine ganze Weile...


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
avatar    Vengababe
Status:
schrieb am 25.06.2013 13:42
Wir hatten kein Spuckkind....und hatten (hab grad nachgeguckt (8 Moltontücher) und 12 Mullwindel/Spucktücher
Wenn man ein Spuckkind hat kann man dann Problemlos noch aufstocken.

Super auf Urbia.de ist der Film zum Thema Erstausstattung!! Da ist auch nochmal erklärt warum man z.B bei Moltontüchern eher weiß bzw. schlicht wählen sollte, statt mit vielen bunten Tieren oder so...


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
avatar    Sheyla2012
Status:
schrieb am 25.06.2013 13:52
was für was ist, wurde ja schon geklärt...

zur menge...wir haben an die 15 mullwindeln also spucktücher. bei junior kamen wir mit dieser menge grad so hin...wirklich grad so. er war ein spuckkind. und da die tücher ja vielseitig einsetzbar sind, kann ich nur raten, davon noch ein paar zu holen.

moltontücher hatten wir 6 stück. jetzt hab ich 5. das reich für uns. die benutzen wir nicht so. höchstes mal als unterlage oder so...


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
avatar    Nespi
Status:
schrieb am 25.06.2013 15:32
Hallo zusammen. Mein Sohn ist jetzt knapp 4,5 Monate alt und ich wollte mal kurz meine Mengenangaben kundtun. grins

Mein Kind ist kein richtiges Spuckkind, aber wenn er aufstößt, kommt schon mal Milch mit raus. Wir hatten 20 Mullwindeln und 3 Moltontücher gekauft. Die 20 Mullwindeln sind gerade so grenzwertig von der Menge her. Eigentlich waren 10 Stück mehr besser. Hier gehen pro Tag so 4 Mullwindeln durch. Dazu kommt, dass überall welche abgeparkt sind -> Wickeltasche (2), PEKIP-Tasche (2), im Elternbett (2), auf der Krabbeldecke (1), im Laufstall (1), im Kinderwagen (1). Und selbst wenn sie nicht voll Milch sind, sind sie angesabbert und fliegen regelmäßig in die Wäsche.
Die Moltontücher liegen in fast jedem Zimmer hier rum, damit man das Kind mal fix ablegen kann und nicht gleich der Teppich vollgekotzt ist. Wenn ich irgendwo zu Besuch hinfahre, dann kommen die mit statt Krabbeldecke.

Sodele, soviel zu meiner persönlichen Erfahrung zwinker


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
no avatar
   lilly83
Status:
schrieb am 25.06.2013 15:50
Vieeeelen Dank Mädels, ihr habt mir sehr geholfen!!! Blume


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 25.06.2013 17:33
Zitat
Vengababe
Super auf Urbia.de ist der Film zum Thema Erstausstattung!! Da ist auch nochmal erklärt warum man z.B bei Moltontüchern eher weiß bzw. schlicht wählen sollte, statt mit vielen bunten Tieren oder so...

Dumm ist auch, wenn sich Baby dann ein Sprucktuch als Kuscheltuch auserkoren hat und ab einem Gewissen Alter nicht nur Geruch, sondern auch Muster wiedererkennt und bis zum Schulalter das Ding nicht gewaschen werden darf - also weiß und immer schön mischen zwinker


  Re: Moltontücher, Stoffwindeln, Spucktücher, Mullwindeln: was ist was und wofür?
avatar    Sheyla2012
Status:
schrieb am 25.06.2013 19:14
Zitat
Juna25
Zitat
Vengababe
Super auf Urbia.de ist der Film zum Thema Erstausstattung!! Da ist auch nochmal erklärt warum man z.B bei Moltontüchern eher weiß bzw. schlicht wählen sollte, statt mit vielen bunten Tieren oder so...

Dumm ist auch, wenn sich Baby dann ein Sprucktuch als Kuscheltuch auserkoren hat und ab einem Gewissen Alter nicht nur Geruch, sondern auch Muster wiedererkennt und bis zum Schulalter das Ding nicht gewaschen werden darf - also weiß und immer schön mischen zwinker

naja und wenns net das spucktuch ist, ists ein kuscheltier...irgendwas haben die kids ja meistens...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021