Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
avatar    Katjuscha7000
Status:
schrieb am 12.06.2013 13:55
Hallo zusammen,

die Zeit rast, und irgendwie war letzte Woche schon wieder kein Piep, oder? Wie geht es Euch?

Ich bin heute leider wieder voll mit der Nase in mein Oldietum gestoßen worden. Ich bin inzwischen 2 Tage über Termin und muss nun alle 2 Tage zur Kontrolle. Jedes Mal ein anderer Arzt im KH, jedes Mal von vorn: Was, Sie hatten eine Myom-OP? Na, da können Sie nicht spontag entbinden, bzw. Einleitung geht nicht. Ich fand die Argumentation immer völlig schwachsinnig: Einerseits darf man heute nach Kaiserschnitt oft spontan entbinden, aber bei 3 kleinen äußerlichen Myomen nicht? Wo ist da die Logik? Damit wollte ich mich nicht abfinden und bin heute über Vitamin B mal zum Chef vorgelassen worden.

Und der hat zum ersten Mal Tacheles mit mir geredet. Seitdem bin ich am Heulen, aber andererseits dankbar, dass endlich mal jemand so argumentiert hat, dass ich da auch folgen kann. Die Myom-OP scheint nämlich eher ein vorgeschobener Grund zu sein. Wichtiger ist das Gesamtpaket, dass da heißt: über 35 (!), Kind recht groß und IVF. Es ist wohl so, wenn man es über große statistische Gruppen betrachtet, dass, wer schnell schwanger wird, auch easy entbindet. Und wer eben nicht gut schwanger wird, wie wir IVFler, auch oft nicht so leicht gebiert.

Naja, jedenfalls kam die ganze Scheiße noch mal hoch. Dieses jahrelange Rumgelaber: Sie sind ja noch so jung, sie müssen nur mal den Kopf abschalten, dann werden Sie schon schwanger. Diese Selbstzweifel während der Versuche. Die Ungerechtigkeit. Z.B. meine hirnamputierte Schwägerin, die drei Mal im Suff schwanger geworden ist und beim letzten Kind in der Klinik gerade noch geschafft hat, (Zitat) "den Schlüpper runterzuziehen", bevor das Kind kam. Warum ist das so? Wollte die Natur uns vielleicht doch aussortieren? Sollen wir keine Kinder bekommen?

Ich hoffe, Ihr habt schönere Nachrichten.

Liebe Grüße
Katjuscha


  Re: ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
no avatar
   Morphose
Status:
schrieb am 12.06.2013 14:27
Huhu,

ich war damals 38 Jahre alt, als ich meine erste Tochter (nach ICSI) spontan entbunden habe. Sie war durchschnittlich groß: 3270 g und 52 cm. Hm, die Geburt war tatsächlich schwierig, weil sie Sternenguckerin war. Aber ob das an ICSI und an meinem Alter lag? Ganz ehrlich, ich glaube es nicht!

Dir alles Gute,

Morphose

PS: Mir ist es übrigens eigentlich ziemlich wurscht, ob nun spontan oder KS. Hauptsache dem Kind und auch der Mutter geht es danach gut.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.13 14:29 von Morphose.


  Re: ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
no avatar
   Tinka75
Status:
schrieb am 12.06.2013 14:32
Klingt irgendwie nicht logisch. Hat der Arzt das genauer erklärt?
Mich verunsichert das. Bin mit mir selbst ja noch immer nicht einig ob nun spontan oder Kaiserschnitt. Beides macht mir Angst.


  Re: ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
no avatar
   lulu76
schrieb am 12.06.2013 15:33
Liebe Katjuscha,

Ich habe bis jetzt nicht im Oldie Piep mitgepiept, weil ich ehrlich gesagt das Wort Oldie doof find. zwinker Auch wenn ich natürlich altersmässig dazu gehöre, weigere ich mich, mich so zu bezeichnen. Ist vielleicht albern, aber egal, darum geht es jetzt nicht. Ich wollte mich kurz zu Deinem Post melden, weil ich die Ansicht Deines Arztes z.T. merkwürdig finde.

Erstens finde ich es komisch, warum man eine Myom OP vorschieben sollte, obwohl es andere Risiken gibt. Das ist doch totaler Quatsch?! Dann kenne ich mich weder mit der Statistik zu KS bei IVF noch bei Frauen über 35 aus, ist gut möglich, dass es hier eine stärkere Tendenz gibt, aber dennoch ist die Aussage "wer leicht schwanger wird, gebiert leicht" doch etwas stark. Allgmein gilt, wenn der Gesundheitszustand der Mutter gut ist, ist das Alter zweitrangig. Du bist 2(!) Tage über ET, das ist doch nichts! Ich will damit nicht sagen, dass Du die Empfehlung des Arztes ignorieren sollst, bestimmt nicht. Bei grösseren Babys wird ja auch jüngeren Frauen häufig ein KS nahegelegt. Vielleicht hilft es Dir, es so zu sehen, dass der Arzt in Fällen wie unseren, die wir jahrelang gekämpft haben, um so weit zu kommen, wirklich kein Risiko eingehen will. So sehe ich das nämlich, ein Risiko gehe ich nicht mehr ein. Dann verzichte ich eher auf das natürliche Geburtserlebnis. Auch wenn ich glaube, dass die Sehnsuch nach einer natürlichen Geburt bei uns IVFlerinnen verständlicherweise ausgeprägter ist, als vielleicht bei anderen.

Ich bin jetzt schon fast eine Woche über ET und langsam fängt natürlich auch bei mir das Gedankenkarussell sich zu drehen an. Aber so lange es mir körperlich gut geht und ich weiss, dass mein Baby gut versorgt ist, ich es regelmässig spüre, weigere ich mich, mich verrückt zu machen. Fast alle meiner Freundinnen (alle um die 35 Jahre alt) sind über den ET raus gegangen, bevor die Geburt natürlich gestartet ist. Die meisten 4-9 Tage und alles war in Ordnung.

Ich hoffe, Du kannst die richtige Entscheidung für Dich treffen. Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass Du die anstrengende und frustrierende Kiwu Zeit gefühlsmäßig hinter Dir lassen kannst, und Dich voll und ganz auf die fantastische Tatsache konzentrieren kannst, dass Du bald Mutter bist. streichel

So, so viel habe ich noch nie im Forum geschrieben. zwinker

Ganz liebe Grüsse
Lulu


  Werbung
  Re: ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
no avatar
   joluem
Status:
schrieb am 12.06.2013 18:28
huch bin irgendwie hier mit reingerutscht zwinker

Katjuscha und was machst Du nun? Wirst Du trotzdem spontan entbinden?


Ich finde das irgendwie blödsinnig was der Arzt Dir erzählt hat. Ich bin auch nicht mehr soo jung zwinker bin 3 mal schwanger geworden und das auch nie zufällig zwinker. Auch wenn keines meiner Kinder aus einer künstlichen Befruchtung entstanden ist- so hat schnackseln alleine auch nie gereicht.
Alle Kinder waren groß und schwer für mich mit 158cm Körpergröße. Die beiden Jungs sind jeweils innerhalb einer Stunde geboren.

Fazit- ich bin nie schnell schwanger geworden- habe die Kinder aber schnell entbunden... Und auch wenn die letzte Geburt heftig war, war sie trotzdem die schönste von allen, weil ich mich diesmal komplett darauf eingelassen habe, das lag denke ich auch an meinem Alter jetzt... also positiv denkenDas ist super

Lass Dich nicht ärgern. Ich wünsche Dir eine wunderschöne Geburt und das Du bald ein wunderbares Baby im Arm hältst Schnuller


  Re: ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
avatar    Katjuscha7000
Status:
schrieb am 12.06.2013 20:14
Lieben Dank für Eure Antworten! Ich habe dann noch eine Weile geheult und mich dann mit Freundinnen getroffen. Jetzt bin ich ruhiger.

Ich werde morgen unter Aufsicht meines Männes diesen Rizinus-Coctail zu mi nehmen, das wurde mir heute auch noch mal vom Chef nahegelegt. Er meinte, der wirkt nur, wenn Gebärmutter und Kind wirklich so weit sind. Frühgeburten kann man so z.B. nicht auslösen, auch wenn man wollte.

Als künstliche Einleitung stünde evtl. ein Mittel namens Propes zur Debatte, das wird vor den MuMu gelegt und kann aber auch wieder entfernt werden, wenn irgendwas nicht stimmen sollte. Aber ob das angewandt wird, überlasse ich nun ganz den Ärzten und kämpfe nicht mehr darum. Künstliche Einleitung werden halt tatsächlich nur empfohlen, wenn die Mutter unter 35 ist, der Bishop-Score hoch (also MuMu weich und Zervix verstrichen) und keine Gebärmutter-OPs vorlagen. Das trifft ja alles auf mich nicht zu,

Ich weiß auch nicht, warum ich mich gegen Ende der Schwangerschaft immer mehr auf die spontane Geburt versteift habe. Vielleicht wirklich eine Nebenwirkung der IVF, wie Du schreibst, Lulu. Wenn man schon das Schwangerwerden nicht hinkriegt, will man wenigstens das natürlich haben. Und da es dem Kind bei allen Untersuchungen immer so gut ging, habe ich dann gar nicht mehr groß über ein Risiko fürs Kind nachgedacht. Aber da haben die Ärzte schon recht, wenn man in so einem Alter und Situation ist wie ich, dann sollte man auf den letzten Metern wirklich kein Risiko mehr eingehen. Hach, ich wäre so gern wie alle. Aber wahrscheinlich muss ich mich nun endlich mal damit abfinden, dass mein Körper bei bestimmten Sachen nicht so mitspielt.

Einen schönen Abend für Euch und liebe Grüße
Katjuscha


  Re: ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
no avatar
   Charline_
schrieb am 12.06.2013 21:49
Hallochen, habe heute Probleme mit dem Einloggen (im Urlaub), bin jedenfalls die Charline.
Also ich finde die Argumente der Ärzte auch nicht so einleuchtend, so ein Denken in großen Gruppen, ich weiß nicht, ist mir oft suspekt.
Ich habe eine natürliche Geburt mit 43 gehabt, kein Mensch hat von Kaiserschnitt geredet. Leicht war sie trotzdem nicht, hatte ich hier schon mal berichtet, wegen Schulterdystokie. Deshalb wird es diesmal sicher eher ein KS, kann ich aber mit leben, habe drei Kinder "normal" in sehr langen schmerzhaften Geburten bekommen, muss ich nicht unbedingt nochmal haben. Aber die dritte späte war trotzdem die noch leichteste, wenn man das so sagen kann. Könnte an der Wassergeburt gelegen haben, die Wehen werden kraftvoller, aber besser auszuhalten.
Bei meiner großen Tochter war ich auch über den Termin (bei den beiden Kindern in jungen Jahren und zwar mächtig, die Kleine kam vier Tage früher) und habe mit Wehencocktail tatsächlich ausgelöst, also das kann klappen.
Wünsche dir ein schönes Erlebnis, so oder so. In drei Tagen ist es sicher schon Geschichte.


  Re: ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
no avatar
   mirabel
Status:
schrieb am 12.06.2013 23:30
Hi,
Also fast alles was Du schreibst von deinen Ärzten habe ich so noch nie gehört. Bei mir wurde eine künstliche Einleitung gemacht, da war ich 38 und per ICSI ss. Hatte auch eine GM OP gehabt. In meiner Uniklinik war ich in bester Fachbetreuung, die sich mit ICSI Schwangerschaft sehr gut auskannten ( auch Professoren). Bei mir wurde dann. Nur kS gemacht, da die Herztöne des Kindes schlecht wurden, da sie nur 2139 gr war.
In jedem Fall versucht meine Uniklinik erst ein,al auf natürliche Weise. Not-KS kann dann immer noch innerhalb von wenigen Minuten gemacht werden : ich lag innerhalb von 3 Min. Auf dem OP Tisch...
Viel Glück!


  Re: ++++++ Oldie-Piep am 12.6. ++++++
no avatar
   Flöckchen
schrieb am 13.06.2013 00:01
liebe Katjuscha ;o)

ich denke dein gefühlschaos ist normal, wie bei jeder schwangeren im endstadium *zwinka*... das hat nix mit dem alter zu tun .. klar die frauen, die nicht so lange warten oder kämpfen mußten.. sehen es vllt anders als wir, aber ich denke, wir " mit unseren ss werd problemchen" wissen unsere kinder dafür anders zu schätzen *lieb guck*...

was die aussage von deinem arzt angeht.. seh es nicht so an " es geht nicht anders".. sondern als vorbereitung auf "was passiert wenn".. wie es dann im endefekt kommt, kann dir keiner sagen ... egal ob du natürlich leicht ss geworden bist.. 22 jahre alt.. die babys kommen wie sie wollen .. und ich persönlich finde es besser, das die ärzte mit "problemen " rechnen und dann vorbereitet sind, als blauäugig an die sache ran gehn .. und dann kurzfristig umplanen müssen ;o)

in ein paar stunden/tagen geht dein traum in erfüllung und dann sind die kleinen strahle augen deines babys da .. und du bist die glücklichste mama der welt, egal wie es raus kam *zwinka* drücke dir für die letzten tage noch ganz feste die daumen ;o)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023