Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schock: Blutung an 5+1
avatar    Hexe30
Status:
schrieb am 10.06.2013 11:15
Hallo ihr Lieben,

ich traue mich zum ersten Mal bei Euch zu schreiben und habe gleich eine traurige Nachricht.

Ich hatte am 22.05.13 meinen Kryotransfer mit 2 Blastos und eines hat sich festgebissen!

hCG an TF+14: 1616
HCG an TF+17: >5000

Gestern (5+1) hatte ich mittags Blutungen, bin darauf in KH zum US! Baby noch da, Dottersack zu sehen noch kein Herzschlag. Ärztin schrieb in Befund "mäßig altes Blut".

Habe auch "nur" einen Progesteron-Wert von 9,1. Nehme Utro 3x3 im Moment oral wg, der Blutungen und bekomme jeden 2. Tag Proluton depot gespritzt.

Heute beim FA konnte dieser nur noch wenig frisches Blut feststellen, mehr altes. In der Gebärmutter wäre alles OK, Dottersack deutlich zu sehen, noch kein Herzschlag, keine Hämatome... es wäre gar nicht so selten, dass Blutungen in der Frühss auftreten und ich solle mir jetzt nicht so große Sorgen machen! Er hat mich bis 19. krank geschrieben und ich solle mich schonen..

hat jemand eine Idee, was es sein könnte, wenn doch alles normal aussieht? Er meinte noch, es könnte evtl. noch von der Einnistung kommen. Was meint ihr?
Am Fr. war im US noch ein kleines Hämatom zu sehen, das ist heute weg! Meint ihr, es hat evtl. abgebltutet?

Vielen Dank für Eure Meinungen und Antworten.

Liebe Grüße
Hexe


  Re: Schock: Blutung an 5+1
no avatar
   Milia149
Status:
schrieb am 10.06.2013 12:47
Hallo,

ich hatte bei der 1. Schwangerschaft eine keine Blutung rund um die 7. SSW und bei der Maus vom 1.-4. Monat ständig, teils super heftig!
Muss also wirklich nichts heissen, auch wenn man sich natürlich total verrückt macht!

Ich sollte Utrogest trotzdem vaginal nehmen, viel liegen, keine Hitze (Baden, Saune, Wärmis, Sex Sport etc alles Tabu), zusätzlich Magnesium und Bryophyllum nehmen.


Wünsche Dir alles Gute und Daumen sind fest gedrückt!


  Re: Schock: Blutung an 5+1
no avatar
   giuli11
Status:
schrieb am 10.06.2013 13:55
Hey geht mir gerade auch so ,
Hatte gestern leichtes bluten aber nur kurzOhnmacht

Nehme auch Magnesium und Utro Vaginal 3x2 und Brohyllum und Estroferm 3x1

Ps:Hatte auch einen Kryotransfer von 2 1AAA Blastos am 21.05

Hoffe für uns nur Guuuuuuuuuuuuuutesstreichel


  Re: Schock: Blutung an 5+1
avatar    Sonne86
schrieb am 10.06.2013 14:13
Wenn ein Hämathom vorliegend ist oder war, kommen die Blutungen sicherlich davon. Ja

Ich hatte in der ersten Zeit immer mal wieder Blutungen, bei denen es aber gar keine Ursache gab.
Bis jetzt ist alles gut verlaufen. Aber ich war auch insgesamt fast vier Wochen krank geschrieben.

Ich wünsche dir alles Gute und vor allem viel Ruhe.


  Werbung
  Re: Schock: Blutung an 5+1
no avatar
   Abendstern2006
Status:
schrieb am 10.06.2013 14:18
Hallo Hexe,

Ich hatte bei beiden Schwangerschaft Schmierblutungen bis ca. zur 10./12. Woche. Bei der ersten waren es mehrere Hämatome, die abgeblühte sind. Bei der jetzigen Schwangerschaft war anfänglich ein Hämatom zu sehen, dann kam die Vermutung auf, dass evtl. Von der Punktion noch Blutreste vorhanden waren, die sich nach und nach lösten und die SB auslösten.

Versuch ruhig zu bleiben. Ich war dieses mal auch etwas relaxter als bei der ersten Schwangerschaft. Es kommt wohl wirklich häufig vor, dass Frauen in der Früh Schwangerschaft Blutungen haben und es hat nicht immer etwas zu bedeuten. Also Kopf hoch, dein Würmchen packt das und kuschelt sich die nächsten 34 Wochen bei dir ein.

Viele Grüße
Abendstern


  Re: Schock: Blutung an 5+1
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 10.06.2013 14:25
Hallo Hexe,
keine Bange. Solange es dem Baby gut geht und du wegen des schlechten Progesteron-Werts Utrogest nimmst und spritzen bekommst, sieht alles doch ganz gut aus.
Ich hatte 4+6, 5+0 und 5+4 menstruationsstarke Blutungen, kein altes Blut, sondern frisches und auch nicht "mäßig", sondern wirklich viel.
Mein Progesteronwert lag erst bei 3, dann bei 9 und in Absprache mit meiner Gyn haben wir das dann nicht mehr gemessen, weil ich mit Crinone + 500mg Depot alle 3 Tage alles mache, was möglich ist. Diese zugeführten Progesterone werden auch nicht, oder nur in sehr geringem Maße im BT nachgewiesen.

Inzwischen bin ich bei 9+5 ohne weitere Blutungen angekommen und hoffe, dass das auch so bleibt.

Schonen ist auf jeden Fall die richtige Wahl. Zusätzlich könntest du noch Magnesium nehmen, um die Gebärmutter ein bisschen zu entspannen. Ich nahm früher 3x 2 Magnesiocard 2,5mmol, jetzt 3x 1 Optopan Mg 150mg.

Liebe Grüße und alles Gute!


Zitat
Hexe30
Hallo ihr Lieben,

ich traue mich zum ersten Mal bei Euch zu schreiben und habe gleich eine traurige Nachricht.

Ich hatte am 22.05.13 meinen Kryotransfer mit 2 Blastos und eines hat sich festgebissen!

hCG an TF+14: 1616
HCG an TF+17: >5000

Gestern (5+1) hatte ich mittags Blutungen, bin darauf in KH zum US! Baby noch da, Dottersack zu sehen noch kein Herzschlag. Ärztin schrieb in Befund "mäßig altes Blut".

Habe auch "nur" einen Progesteron-Wert von 9,1. Nehme Utro 3x3 im Moment oral wg, der Blutungen und bekomme jeden 2. Tag Proluton depot gespritzt.

Heute beim FA konnte dieser nur noch wenig frisches Blut feststellen, mehr altes. In der Gebärmutter wäre alles OK, Dottersack deutlich zu sehen, noch kein Herzschlag, keine Hämatome... es wäre gar nicht so selten, dass Blutungen in der Frühss auftreten und ich solle mir jetzt nicht so große Sorgen machen! Er hat mich bis 19. krank geschrieben und ich solle mich schonen..

hat jemand eine Idee, was es sein könnte, wenn doch alles normal aussieht? Er meinte noch, es könnte evtl. noch von der Einnistung kommen. Was meint ihr?
Am Fr. war im US noch ein kleines Hämatom zu sehen, das ist heute weg! Meint ihr, es hat evtl. abgebltutet?



  Re: Schock: Blutung an 5+1
avatar    Hexe30
Status:
schrieb am 10.06.2013 16:07
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten, jetzt bin ich schon etwas beruhigter.

Ich hatte während der Schwangerschaft mit meiner Kleinen auch von der 6. bis zur 13. SSW richtig heftige Blutungen, hatte damals einige Hämatome, dieses mal scheint die zum Glück nicht der Fall zu sein.

Ich denke auch, dass es das Hämatom ist/war und gerade auf Toilette war auch nur noch ein bisschen braunes Blut am Papier.

DANKE, dass ihr mich aufgebaut habt und ich wünsche auch Euch alles alles Gute und drücke uns allen die Daumen, dass es gut geht!

LG Hexe, die gemütlich auf dem Sofa liegt Popcorn


  Re: Schock: Blutung an 5+1
no avatar
   kleines*WUNDER
Status:
schrieb am 10.06.2013 16:31
Hallo!

Ich würde mir keine allzu großen Sorgen machen.
Ich hatte auch bei 5+5 und bei 6+1 Blutung. Seitdem war nichts mehr. Woher es kam, weiß man nicht.
Von der Einnistung kommt es bestimmt nicht mehr, zumal Einnistungsblutungen selten sind.
Aber wie Du schon geschrieben hast, kommt es wahrscheinlich vom Hämatom.
Dein Progesteronwert ist höher als 9, denn das zugefügte Progesteron durch Spritzen und Utrogest ist nicht messbar!

Alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020