Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Biopsie nicht ok - Verdacht auf Trisomie 20
no avatar
  philippina
schrieb am 20.12.2012 22:12
Hallo,

bin heute ziemlich am Boden zerstört. Nach dem Ergebnis des Schnelltests meiner Chorionzotten-Biopsie war ich sehr erleichtert: keine Trisomie 18, 13, oder 21 und heute das: Verdacht auf Trisomie 20. Föten mit vollständiger Trisomie 20 sterben eigentlich noch im ersten Trimester, die mit einem Mosaik (3-facher Chromosomen-Satz kommt nur in einem Teil der Zellen vor) haben aber gute Überlebenchancen. 90 bis 95% davon sind sogar komplett gesund, aber kein Mensch kann mir sagen, wie es den restlichen 5% geht. Das können kleine Abnormitäten sein oder auch viel mehr. In der gesamten Fachliteratur sind kaum Fälle publiziert, damit kommt das Ergebnis Trisomie 20 in der Pränatal-Diagnostik sehr häufig vor (und kann nach der Geburt nicht mehr nachgewiesen werden). Jetzt muss ich zur Fruchtwasser-Punktion - aber leider öffnen die Labore erst wieder im Jänner. Die gibt dann ein genaueres Bild. Sind dort keine Zellen mit Trisomie 20 ist das super, wenn es nur 10% bis 20% der Zellen sind, wird das Kind auch gesund sein. Bei mehr ist alles offen. Der Ultraschall war vor 2 Wochen und heute komplett unauffällig - alles genauso wie es sein soll. Alles perfekt da, Nackenfalte bei 1,6. Mir ist gesagt worden der US ist momentan der wichtigste Anhaltspunkt. Wirklich schlauer wird man erst nach der Fein-Diagnostik sein.... Tatsache ist, dass das Kind wahrscheinlich pumperlgsund ist, aber ich die ganze Schwangerschaft kein sicheres Ergebnis bekommen werde (selbst wenn in der FU gar nichst ist, schließt das eine Trisomie 20 aus). Bin ziemlich verzweifelt. Hat noch jemand so einen unklaren Befund bekommen? LG PHI


  Re: Biopsie nicht ok - Verdacht auf Trisomie 20
avatar  Nina_1978
Status:
schrieb am 20.12.2012 23:40
Hallo Philippina,
ich kann Dir nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber es ist doch schon einmal super, daß im US keine Auffälligkeiten zu sehen sind und auch die Nackenfalte normal ist. Wie weit bist Du denn jetzt? Vielleicht ist es wirklich nur eine Mosaik-Trisomie oder falsch positiv.
Kennst Du das maximilian forum? Vielleicht kann man Dir dort ein bißchen weiterhelfen? Ich kann mir vorstellen, daß es keine einfache Situation ist und Du bestimmt gerne jemanden hättest, der Dir etwas weiterhelfen kann.
Liebe Grüße und ich drücke ganz fest die Daumen, daß es sich als falscher Alarm herausstellt,
NIna


  Re: Biopsie nicht ok - Verdacht auf Trisomie 20
avatar  Sandra_DD
Status:
schrieb am 21.12.2012 00:09
schau mal hier Leona ev da gibt es alle chromosomen mit einer erzählung von eltern. Sehr interessant.


  Re: Biopsie nicht ok - Verdacht auf Trisomie 20
no avatar
  philippina
schrieb am 21.12.2012 10:00
Vielen Dank. Maximilian-Forum werde ich mal googlen. Auf leona habe ich kaum etwas zu Trisomie 20 gefunden, weil es eben kaum Fälle gibt (mehr als 90% mit diesem Befund sind ja trotzdem Gottlob gesund). Vielleicht werde ich mal anrufen dort. Mein Prognose schaut ja eh gut aus, wahrscheinlich ist es überhaupt nur ein Plazenta-Mosaik, aber niemand weiß was genaues. Und jetzt über Weihnachten fast 3 Wochen warten ist schon hart. Ich habe erfahren, dass der Ultraschall-Befund in diesem Fall nicht so viel Aussagekraft hat, weil diese Kinder ja keine Herz- oder Nierenproblme haben und daher nicht auffallen. Eher haben sie Probleme mit der Wirbelsäule. Allerdings normale Intelligenz. Also, im schlimmsten Fall auch keine ganz schwere Behinderung, aber trotzdem... puh, nach dem guten Schnelltest, habe ich mich eigentlich entspannt... LG PHI


  Werbung
  Re: Biopsie nicht ok - Verdacht auf Trisomie 20
no avatar
  Bieniii
schrieb am 28.06.2019 09:27
Hallo Philipina, ich habe deinen Beitrag zur Trisomie 20 gelesen und genau in der gleichen Situation stecke ich jetzt. Nächste Woche haben wir die Fruchtwasser Untersuchung. Bei mir steht der Verdacht jetzt seit vier Wochen im Raum, ich denke du weißt welche Qual das ist. Trotz des bereits zurück liegenden Eintrags wollte ich dich fragen, wie es bei dir ausgegangen ist? Ist dein Kind gesund zur Welt gekommen? Nachdem man nicht wirklich viel in der Literatur und an Erfahrungsberichten findet klammert man sich an jeden Strohhalm. Es wäre schön, wenn du mir antworten würdest. Vielen Dank liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019