Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
no avatar
   anna21
Status:
schrieb am 24.08.2012 14:27
hallo an alle altenpflegerinnen und die mir vllt helfen können,

ich habe seit ein paar wochen ein problem. ich arbeite als examinierte altenpflegerin in einem altersheim, wo ich so gut wie alle arbeiten noch mache außer nachtdienst und keine MRSA - patienten.
meine schwangerschaft ist von anfang an nicht leicht gewesen,hatte von der 7ssw - 11 ssw schmierblutungen gehabt, wo ich im krankenhaus war und progesteronspritzen bekam.
nun bin ich diesen montag wegen einer schwindelattake ( dieses problem habe ich seit 3 wochen seit es so richtig heiß ist) eine treppe hinuntergefallen und lag bis gestern deshalb im krankenhaus. dem bauchzwerg geht es blendend, bin heute in der 16ssw.
nun mein problem:
mein frauenarzt will mir kein beschäftigungsverbot aussprechen, da er in der meinung ist, wenn er das täte, würde mein chef ärger vom amt bekommen und eine strafe in der 5 stelligen zahl bekommen, weil er mich dann arbeiten machen lässt, die als schwangere nicht mehr machen darf.
mein chef meint aber, dass er mir kein beschäftigungsverbot ausschreiben darf, weil der frauenarzt ja entscheiden muss, darf ich arbeiten oder nicht.
mein chef braucht eine arbeiterin, die entweder arbeiten kann oder nicht.

ich sitze nun zwischen zwei stühle und weiß nicht was ich machen soll
ich will mein chef so kein ärger damit machen ( will ja bald da wieder arbeiten) und der frauenarzt ist eiglt fachlich korrekt.
nur habe ich das gefühl,dass jetzt irgendwas nicht stimmt und bis das geklärt ist, ich weiter arbeiten gehen muss.
wer kennt sich damit aus und wer kann mir helfen?
ich würde mich sehr über eine antwort freuen
eine verzweifelte anna


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
no avatar
   Charlotta-Marlene
Status:
schrieb am 24.08.2012 14:40
Eine Freundin von mir hat einen Pflegedienst und derzeit etliche schwangere. Ich habe sie ein bisschen beraten, vielleicht hilft es dir auch weiter. Richtig ist, dass dein FA das BV nicht aussprechen muss. Aber dein Chef hat diese Möglichkeit. Das geht (bin mir aber nicht sicher) über die Berufsgenossenschaft - glaube ich. Dort wird der Antrag gestellt, die kommen raus, begutachten den Arbeitsplatz und dann wurde das ganz unproblematisch ausgesprochen. Das geht allerdings nur, wenn nachweisbar ist, dass du nicht im Büro arbeiten kannst. Aber die Tätigkeit einer Altenpflegerin (waschen, Patienten dabei heben etc.) darfst du ja eigentlich nicht mehr machen.

Viele Chefs wissen aber nicht um die Möglichkeit, dass sie das BV selbst aussprechen dürfen, wende dich vielleicht selbst an die Berufsgenossenschaft.


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
no avatar
   +emmi+
schrieb am 24.08.2012 14:44
wenn dein gyn die situation so einschätzt, daß du arbeiten könntest und aus der ss heraus kein grund für ein bv besteht, kann er dir auch keines ausstellen.
wenn du auf der arbeit sachen machen mußt, die nicht mit dem mutterschutzgesetz zu vereinbaren sind, muß dein chef entweder dafür sorgen, daß du nur verträgliche tätigkeiten machen darfst. wenn er dies nicht gewährleisten kann, muß der chef ein bv ausstellen. wenn er dies nicht tut, mußt du dich ans gewerbeaufsichtsamt wenden.
oder du findest einen anderen arzt, der ein auge zu drückt und ein bv ausstellt.

zusammengefasst:
problem aus der ss heraus: FA zuständig
problem mit der art der tätigkeit: arbeitgeber zuständig

lg jowi


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
no avatar
   anna21
Status:
schrieb am 24.08.2012 14:48
hi
danke für eure antworten,
hat mir schon weiter geholfen smile
anna


  Werbung
  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
avatar    lana04
Status:
schrieb am 24.08.2012 14:51
Hey anna

bin selber krankenschwester was ja im prinzip aufs gleiche rauskommt und bei uns lief das ganze immer über den betriebsarzt -oder im altenheim wird diese aufgabe ja oft vom gesundheitsamt übernommen. Der hat ggf einen gyn dazugezogen den mupa geprüft gespräch geführt blutabgenommen etc und dann evtl mit dem ag gemeinsam ein berufsverbot ausgesprochen- wichtig ist vllt auch noch warum dein ag das unbedingt tun sollte du kannst ihn rechtlich belangen passiert dir bzw deinem bauchbewohner irgendwas was sich ja durch deine probleme auch abzeichnet während der dienstzeit. Also auch im interresse vom chef sollte da was passieren -wenn nicht ist die berufsgenossenschaft immer ein guter ansprechpartner

lg und alles gute lana


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 24.08.2012 15:07
Hallo,

Dein FA, jeder Arzt und auch dein Chef dürfen ein BV aussprechen.
Von vielen FA´s wird das nicht gemacht und oft auch keine AU ausgestellt.
Oftmals muss man dann zu einem anderen Arzt gehen.
Versuche es mal bei deinem Hausarzt.

LG Lexi


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
avatar    Locke 23
Status:
schrieb am 24.08.2012 15:58
Huhu Anna,
ich bin selbst Wohnbereichsleitung in einem Pflegeheim, zurzeit arbeite ich auch noch (allerdings bedingt) in der Pflege mit, ich spreche mich vorher mit meinen Kollegen ab und mache dann nur die leichten Bw oder mache bei den schweren Bw nur die leichten Aufgaben!!!
Meine Chefin kam schon auf mich zu und hat mich dazu angehalten aufzupassen und mich nicht zu überlasten!!! Und wenn wir ehrlich sind, gibt es ja wirklich gerade in derc Altenpflege reichlich administrative Aufgaben. Das ist auch die absprache die wir getroffen haben, dass ich dann in der späteren ss nur noch PC Arbeit erledige, bin dann halt die jenige die fürs Haus die Pflegeplanungen schreibt etc. Kannst du da mit deinem Chef nicht mal drüber reden???

Wünsche dir und deinem Bauchzwerg viel Glück, pass schön auf dich auf und riskire nichts!!!!


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
no avatar
   anna21
Status:
schrieb am 24.08.2012 16:09
hi
danke für eure antworten,
also ich sitze zwischen zwei stühle, nachwievor hebe ich noch schwer, mache alle pflegerischen tätigkeiten außer nachtdienst und MRSa patienten.
ich hatte ja schon wiede schmierblutungen gehabt und nun diesen treppensturz wegen den schwindelanfällen........ich habe angst, wenn das wetter wieder umschlägt, dass och wieder damit zu kämpfen habe.
also ich muss dann wohl noch mal mit meinem chef reden und mit meinem arzt und dann muss ich ja schließlich entscheiden, was ich tun muss traurig


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
avatar    Doing
Status:
schrieb am 24.08.2012 19:54
So ein Quark, ich arbeite selbst im Gesundheitswesen und hier arbeitet KEINE am Patienten sobald sie schwanger ist.
Wir schicken alle selbst ins BV.

Wenn es dein AG nicht tut dann geh zum Betriebsarzt den es ja hoffentlich gibt schliesslich müssen sich die Pflegekräfte regelmässig untersuchen lassen/Labor etc ?!



Ansonsten kann dir dein Chef aber auch einen Arbeitsplatz ohne Patienten zur Verfügung stellen, z.B. an der Pforte oder in der Küche etc


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
avatar    mone1975
Status:
schrieb am 24.08.2012 20:54
Hallo,

bei mir war es so das bei den letzten beiden Schwangerschaft Probleme mit Blutungen ect. waren.
Bei der ersten Schwangerschaft habe ich bis zur 16. SSW durchgehalten und dann hat mir mein AG sowie der Betriebsarzt ins Gewissen geredet, somit bin ich zu meinem Gyn. und er stellte mir das BV aus.
Bei der Schwangerschaft meines 2. Sohnes hatte ich auch wieder Blutungen und da hat mein Gyn., nachdem das Hämatom abgeblutet war und Schwangerschaft intakt war, ein BV ausgestellt war da 9. SSW (vorher war ich krankgeschrieben).

Bei mir war es so das der Betriebsarzt kein BV austellen durfte, er aber sofort ein Schreiben für den Gyn. fertig gemacht hätte wo er um BV gebetten hätte, war ja aber bei meinem Gyn. nicht notwendig.

Würde dir raten nochmal das Gespräch mit AG und Betriebsarzt zu suchen.


  Re: wer kann helfen? problem wegen beschäftigungsverbot in der altenpflege
no avatar
   anna21
Status:
schrieb am 29.08.2012 14:44
hi
danke für eure antworten, ich habe nächste woche ein gespräch mit meinem chef und ich bin gespannt was raus kommt




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020