Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Bin neu hier - Habe Frage zu Brechreiz und Depressive Stimmungslage
no avatar
   schneeflocke74
schrieb am 24.08.2012 09:01
Guten Morgen,

kurz zu meiner Vorgeschichte.
Seit 5 Jahren Kinderwunsch, 2008 EUG, nach folgten 2x neg. IUI, 5x neg. ICSI´s, dann Spontan Schwangerschaft mit Abort in der 6 SSW, wieder neg. ICSI, positive Kryo im Juni diesen Jahres mit Abort auch in der 6 SSW, darauffolgender Zyklus Spontanschwangerschaft - bin jetzt in der 8 SSW und Herzchen haben wir diese Woche schlagen sehen. Bei den anderen beiden Schwangerschaft war nie was auf dem US zu sehen.
Bis gestern morgen ging es mir gut.

Gestern Abend dann wollte mein Abendessen nicht bei mir bleiben.
Das kam ganz plötzlich, habe den Tisch abgeräumt, bin in die Küche und habe das Würgen angefangen. Bin dann wieder raus und beim nächsten Betreten der Küche musste ich alles in die Ecke werfen und auf Toilette laufen.
Vielleicht lag das an den Essensgerüchen, denn ich habe vorher zu meinem Mann gesagt, ich glaube Deine Bratwurst musst Du Dir selbst braten, weil ich da schon das Gefühl hatte ich könnte es nicht riechen.

Mir war kein bisschen übel sondern habe einfach nur 2x Erbrochen und das wars.

Kennt Ihr das ?


Zum anderen bin ich seit heute sehr traurig, vor allem aus Angst das es in einem Abort enden kann, weil dies ja schon die 4 Schwangerschaft ist und alle anderen in einem Abort bzw. einer EUG endeten.
Fühle mich richtig depressiv.
Liegt wohl auch daran dass ich die ganze Zeit zu Hause sitze, bin krank geschrieben, weil ich kein Beschäftigungsverbot wollte, da ich es noch niemandem sagen will.

Würde mich freuen wenn Ihr berichten würdet wie es Euch geht oder ergangen ist.

Gruß
Schneeflocke


  Re: Bin neu hier - Habe Frage zu Brechreiz und Depressive Stimmungslage
avatar    Mae-Eve
Status:
schrieb am 24.08.2012 09:47
Herzlichen GlückwunschElefant
Ich kann dir nur was zur Übelkeit und dem Erbrechen sagen.

Bis jetzt habe ich mich nur ungefähr nur 6 mal übergeben, immer ohne Übelkeit und essen konnte ich auch danach auch gleich wieder. 5 mal davon bin ich direkt aus der Küche rausgerannt und direkt ins Bad. Jetzt gehe ich nicht mehr in die Küche, wenn ich mal muss - z.B. wenn ich alleine zuhause bin und nicht verhungern will - überlege mir vorher ganz genau was ich will, halte mir meine Kleidung vors Gesicht und mache ganz schnell. Ich bilde mir auch ein, wenn das Fenster dauer offen ist, wäre es ein bisschen besser.

Und gestern morgen, habe ich mich direkt nach dem Zähneputzen ins Waschbecken übergeben, die Zahnbürste hatte ich dabei noch immer in der Hand...
Und so einen richtigen Würgereiz - ohne Erbrechen - habe ich auch oft einfach so.

Wegen dem Erbrechen, würde ich mir jetzt keine Gedanken machen.


  Re: Bin neu hier - Habe Frage zu Brechreiz und Depressive Stimmungslage
avatar    webmauserl
Status:
schrieb am 24.08.2012 11:04
Ich denke du machst dir zuviele sorgen - den das Erbrechen ist ganz normal - viele sagen auch: gehts der Mama schlecht gehts dem Baby gut zwinker

Also Kopf hoch - in ein paar wochen ist die Übelkeit bzw. das Erbechen wieder weg und du bist fit wie ein Turnschuh wirst sehen smile

alles liebe,
webby


  Re: Bin neu hier - Habe Frage zu Brechreiz und Depressive Stimmungslage
no avatar
   lillli80
schrieb am 24.08.2012 11:21
Zur Übelkeit kann ich dir nicht viel sagen, da ich das so nicht hatte. Mir war nur übel, wenn ich nichts im Magen hatte.
Aber auch ich konnte die Schwangerschaft nach einem vorangegangenen MA erst nach der ca. 14.SSW richtig genießen. Ich habe mich zwar immer gefreut, dass es wieder geklappt hat, aber es war eine unsagbare Angst in mir drin, von der mich auch nichts und niemand befreien konnte. Weitergeholfen hat mir am ehesten ein wöchentlicher US, wobei spätestens 2 Tage nach dem US die Angst wieder da war, dass das Herzchen nicht mehr schlägt. (das BV trägt natürlich seins dazu bei....ich konnte am ehesten bei der Arbeit an was anderes denken).
Vielleicht hast du die Möglichkeit von vermehrten US Kontrollen und sonst brauchst du einfach nur Geduld....vielleicht kannst du dann auch irgendwann die Schwangerschaft genießen, spätestens wenn du dein baby spürst...
wünsch dir viel glück und freude
lg, lilli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020