Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
no avatar
   FragenüberFragen
schrieb am 23.08.2012 13:28
Hallo Leute...

Ich hoffe jemand kann mir helfen..

Ich habe große Probleme mit meinem Arbeitgeber aufgrund meiner Schwangerschaft bzw. der damit verbundenen Untersuchungen beim Fraunenarzt.

Mein Weg zur Arbeit sind 30 Km ich arbeite 40 Stunden in der Woche 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr also liegen die Termine immer in der Arbeitszeit. Mein Frauenarzt ist aufgrund einer Risikoschwangerschaft und vorherigen Problemen in Bremen das liegt von meinem Zuhause aus 50 Km in die entgegengesetzte Richtung zur Arbeit. Da ich immer Vormittags zu den Untersuchungen muss bin ich immer erst frühstens gegen 13.00 Uhr,14.00 Uhr zuhause.

Ich weiß eigentlich dass mein Arbeitgeber mich für die Untersuchungen freistellen muss ohne Verdienstausfall anzurechnen, er verlangt aber, dass ich mir einen Frauenarzt in dem Ort suche, in dem ich arbeite, damit ich schneller wieder bei der Arbeit bin und nicht so lange fehle.

Mein Angebot, dass er mich Vormittags freistellt und ich dann für den Nachmittag einen halben Urlaubstag eintrage schmetterte er ab und verlangt, dass ich jeden Tag, den ich zur Untersuchung muss Urlaub nehme ohne Disskusion.

Meine Frage an euch: Muss ich mir wirklich einen Arzt in der Nähe des Arbeitsplatzes suchen?

Ich dachte es gibt soetwas wie freie Arztwahl und ich würde niemals von diesem Arzt weggehen.

Ich weiß es ist sehr kompliziert aber vllt weiß ja jemand einen Rat smile

Mfg und schoneinmal Danke


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
avatar    ladybirds
Status:
schrieb am 23.08.2012 13:33
also wie es rein rechtlich ist kann ich dir leider nicht sagen aber ich würde auch sagen du hast freie wahl zu welchen Arzt du gehst und das hat dein AG auch nicht die bohne zu interessieren.

Rede mal mit deinem FA vielleicht gibt er dir ne krankschreibung für den tag oder nimmt dich in BV.


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
avatar    CrazyEye*
Status:
schrieb am 23.08.2012 13:40
Normalerweise darfst du dir natürlich den Arzt aussuchen.
Aber ich bin mir nicht sicher, ob der AG dir soviel Zeit gutschreiben muss, nur weil dein Arzt soweit weg ist.
Ich wohne mitten in Bayern - in Regensburg.
Gearbeitet habe ich lange Zeit in Landshut (75 km von hier weg)
jetzt wenn ich mir nen Arzt in Nürnberg (von Regensburg 100 km weg) gesucht hätte, wäre es quasi für mich unmöglich gewesen den Tag zu arbeiten.
Ich kann mir nicht vorstellen, das der AG soetwas mitmachen muss.
Dann könnte man das Spielchen ja wirklich ausnutzen...

Heimatnah, ja. Da denke ich müsste er durch.
Aber dann nochmal 50 km in die entgegengesetzte Richtung?

Du könntest deinem AG doch anbieten, das er dir nur die Zeit für den Arztbesuch gutschreibt.
Den Fahrtweg müsstest du auf die eigene Kappe nehmen.


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
no avatar
   gerbera
schrieb am 23.08.2012 13:43
Hallo FüF,

Ich kann beide Seiten verstehen...einerseits dich, dass du gern bei deinem Arzt bleiben möchtest. Andererseits kann ich deinen AG auch gut verstehen, wenn er möchte, dass du dir in der Nähe jemanden suchst. Gerade wenn du risokoschwanger bist, wird es wahrscheinlich sehr häufig vorkommen, dass du halbe Tage fehlst. Ich denke, er kann es dir nicht verbieten, aber ich finde auch, dass man sich entgegenkommen sollte, wenn es irgendwie geht.
Evtl kann dir dein bisheriger Arzt ja jemanden empfehlen, der eine Praxis in der Nähe deiner Arbeitsstelle hat? Ich kenn deine Geschichte nicht und kann deshalb auch nicht wirklich beurteilen wie flexibel du sein kannst.
Am besten du redest offen mit deinem AG, vielleicht versteht er ja deine Beweggründe.

Soweit meine Gedanken dazu.

Liebe Grüße und viel Erfolg!

gerbera


  Werbung
  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
avatar    Rosenrot85
schrieb am 23.08.2012 14:26
Hallo,

ruf doch mal deine Krankenkasse an und frag, was die dazu meinen. Die müssten dir zu der Frage ja auch Auskunft geben können...

Liebe Grüße
Rosenrot


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
no avatar
   nichtangemeldet
schrieb am 23.08.2012 15:27
Hallo,

auf gar keinen Fall den Arzt wechseln! Rechtlich bist du auf der sicheren Seite, denn laut MuSchuG muss dich der AG für die Untersuchungen freistellen. Notfalls laß dich beim Gewerbeausichtsamt beraten. Willst du auch in HB entbinden, wenn ja wo, die Situation ist da zur Zeit sehr angespannt. Als Risikoschwangere bleibt in OL das Klinikum (sehr zu empfehlen, sie versuchen die Mütter allein Ligen zu lassen ohne EZ Zuschlag).

Dein Ag würde ja auch nicht für Schäden aufkommen wollen, die durch gute Überwachung vermeidbar gewesen wären. Zu einem Arztwechsel zwingen kann er dich nicht. Wenn du hinterher in deinem Betrieb weiterarbeiten willst, würde ich mit dem Doc über eine Krankschreibung für den Untersuchungstag oder ein individuelles BV reden, nicht weil die Arbeit dich gefährdet sondern aufgrund der Umstände drumherum.

Wohne selbst 30 km von OL entfernt. Halt die Ohren steif und bis zum Ende durch!


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
no avatar
   Dodo99
schrieb am 23.08.2012 15:57
Ich bekomme beim Arzt immer eine Bescheinigung, wie lange ich dort war und ich bekomme auch nur genau diese Zeit auf meinem Stundenkonto gut geschrieben. Fahrtzeit ist Privatzeit. Ich finde auch nicht, dass der AG einem noch die Anfahrtswege erstatten muss...

EDIT: Grund für eine Krankschreibung oder sogar ein BV (!!!!!!!) ist das sicher nicht!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.08.12 15:58 von Dodo99.


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
avatar    simla
Status:
schrieb am 23.08.2012 17:04
Der Gyn würde sich strafbar machen, wenn er eine AU für den Tag ausstellt. Die AU dient dazu, jemanden für arbeitsunfähig erkrankt zu erklären. Nicht, weil er aus zeitlichen Gründen die Arbeitsstelle nicht aufsuchen kann.

Rechtlich ist das wohl eher verzwickt. Die freie Arztwahl hast Du, soviel ist klar. Aber wenn damit solch lange Anfahrtszeiten zusammenhängen, bin ich mir ziemlich sicher, dass der AG das nicht einfach so akzeptieren muss. Sonst könnte sich ja jeder Arbeitnehmer einen Haus- oder Facharzt in zig km Entfernung suchen und müsste für einen ganzen Tag freigestellt werden. Das ginge ganz schön zulasten des AG.

Frag doch mal bei Juraforum.de, da bekommst Du sicher ein paar Tipps. Da informier ich mich auch manchmal, wenn ich was wissen will.


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
avatar    frufish
Status:
schrieb am 23.08.2012 18:18
Das Gesetz sagt ganz klar, dass dein AG dich für notwendige Untersuchungen frei stellen muss. Diese Notwendigkeit geht über die gesetzlichen Untersuchungen hinaus, wenn Dein Arzt dies anordnet. Niemand kann Dir vorschreiben zu welchem Arzt Du gehst! ( Ausnahme wenn eine Überprüfung durch einen Amtsärztlich) angeordnet wird!

Wenn Du weiterhin Probleme hast, wende dich an die zuständige Gewerbeaufsicht- da sitzen Menschen, die Dich speziell im Rahmen des Mutteschutzes vertreten und schützen und das auch gegenüber Dreinem AG!

Alles Gute und nicht unterkriegen lassen!


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
no avatar
   samonna
Status:
schrieb am 23.08.2012 21:08
Zitat
Dodo99
Ich bekomme beim Arzt immer eine Bescheinigung, wie lange ich dort war und ich bekomme auch nur genau diese Zeit auf meinem Stundenkonto gut geschrieben. Fahrtzeit ist Privatzeit. Ich finde auch nicht, dass der AG einem noch die Anfahrtswege erstatten muss...

EDIT: Grund für eine Krankschreibung oder sogar ein BV (!!!!!!!) ist das sicher nicht!

Dem schließe ich mich an. Es ist Dein gutes Recht, dass Dein Arzt so weit weg ist, aber aus welchem Grund genau sollte der AG für die Fahrtzeit aufkommen Ich hab ne Frage Hast Du kein Stundenkonto? Ich wickel die Fahrtzeit über die Überstunden ab (ich fahre einen Weg etwa 30 min)...


  Re: Während der Arbeitszeit zur Untersuchung beim Frauenarzt
avatar    felia
Status:
schrieb am 23.08.2012 21:44
Sieh doch mal im Arbeits- bzw. Tarifvertrag nach. In meinem steht, dass Arztbesuche außerhalb der Arbeitszeit zu nehmen sind. Wenn dies nicht möglich ist benötigte ich eine Bescheinigung vom Arzt, dass kein anderer Termin ging und dann galt das als Arbeitszeit (und laut Vertrag auch eindeutig der Fahrtweg).




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020