Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Geburtsbericht eines Augustis smile
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.08.2012 17:16
hallo ihr lieben,

heute sind wir aus dem krankenhaus entlassen worden und nachdem unser benedikt nun friedlich neben mir schläft versuche ich mich mal daran die geburt wieder zu geben...

aalllso....am sonntag 19.8 (38+5) war eigentlich alles wie immer. ich hatte noch keine wehen und auch sonst keinerlei anzeichen. worüber ich mir lediglich gedanken gemacht hatte war das ich am tag vorher also samstag, jedesmal wenn ich eine übungswehe hatte auf toilette musste. sonntag morgens musste ich mich übergeben (hat mich auch nicht gewundert kommt ja schonmal vor in der spät ss)..nachmittag beim abwischen hatte ich recht viel gelben schleim am toi papier un freute mich schon das jetz endlich der schleimpfropf nach un nach abgeht zwinker ich hatte es noch gepiept^^...das wars aber auch schon...

nun gut..es war sehr heiß..ich tat den ganzen tag nicht viel....und abend hat mein mann vorgeschlagen noch gassi zu gehen nachdem es abgekühlt hatte..also waren wir gegen 19.30 unterwegs mit unseren hunden eine std. im park. auch hier war nichts was anders als sonst gewesen wäre. danach waren wir noch eis essen beim mc un dann sind wir heim. als wir dann daheim waren setzte ich mich am pc und widmete mich dem kiwu chat und FB. Gegen 21.30uhr hat es mir in der scheide ziemlich gestochen, bin kurz zusammen gezuckt und schon wurde meine hose nass..einfach so.....ich war unglaublich überrascht..mein mann war auch am pc..ich sagte ihm..oh oh ich glaub meine FB ist grad geplatzt..und mein mann sagte...bist du sicher? nicht das du nur in die hose gepullert hastLOL als ich dann aufstand und plötzlich ein ganzes badehandtuch nass war, war ich mir sicherIch wars nicht ph wert gemessen..hat auch zum FW gepasst...

zwei vollgesaute hosen und zwei vollgesaute badehandtücher weiter war ich endlich trocken gelegt mit einer binde un rieg im kreissaal an...dort sagten sie wir sollten sofort kommen. also haben wir noch einiges gepackt und sind losgefahren. da ich nicht wusste ob benedikt fest im becken war war ich liegend im auto.

gegen 22.30 kamen wir im kkh an und ich kam ans ctg. im auto hatte ich schon leicht mens schmerzen und am ctg wurden es dann schon schöne wehen die ich gut veratmen konnte. mein mann ging mich noch schnell auf station anmelden un kam dann wieder.....gegen 23.30uhr kam die hebi nochmal und sah nach mumu und gbh..der gmh war fast verstrichen und der mumu schon 3cm offen...also alles ziemlich flott..

die wehen wurden immer und immer stärker und ich beschloss das ich einen zugang und wenigstens ein leichtes schmerzmittel brauche. dies sagte ich der hebamme und diese meinte ich soll noch etwas spazieren gehen und auf den arzt warten was ich dann auch tat..nach einiger zeit konnte ich aber einfach nicht mehr da die wehen so unglaublich stark wurden (zu dem zeitpunkt dachte ich das wäre schon das schlimmste)...die hebamme wurde langsam unruhig und hat mich schon am gang wimmern und atmen hören. sie ging zum arzt und machte etwas druck..dieser brauchte aber bei einer andren patientin eine gefühlte ewigkeit....als sie merkte das es bei mir gar nicht mehr geht hat sie mich in den kreissaal un hat mir selbt einen zugang gelegt...und schmerzmittel gegeben...

leider brachte mir das schmerzmittel überhaupt keine erleichterung. ich weiß nicht mehr genau wann aber ich glaube so gegen zwei uhr kam dann der arzt und wollte noch einen US machen. nachdem sie unseren sohn vermessen hatten riet er mir zu einer pda da er schon sah das unser kind ziemlich groß ist (im US ohne kopf gemessen 3900gr). zunächst wollte ich nicht aber nachdem die schmerzen dermaßen unerträglich und kaum noch zu veratmen waren hab ich zugestimmt.

sie forderten die anestäsiten an..bis diese kamen war es ca. kurz nach 3uhr. bis dahin war ich auf 6cm eröffnet. ich bin heilfroh das der arzt mich mehr oder weniger überredet hatte denn was dann kam war einfach unglaublich traumatisch und schlimm für mich. ich hatte plötzlich richtige wehenstürme. ich saß am bettrand und wurde bereit für die pda gemacht und lag in den armen meines mannes. die wehen wurden immer schlimmer..ich hatte keinerlei pausen mehr....die anestäsieschwester guckte auf die uhr und es war keine minute mehr zwischen den wehen..sondern nur noch ein paar sek.. plötzlich wurde alles etwas hecktisch und ich war nur noch am weinen und schreien und bekam kaum noch luft.mein mann wurde plötzlich ganz blass um die nase und wurde abgelöst damit er mal kurz raus kam bevor er umfällt.....die schwester hat sich rührend um mich gekümmert und ich bekam erstmal sehr viel schmerzmittel und wehenhemmer....da die pda sonst nicht gelegt werden konnte. diese sagen wir mal 45min waren die längsten in meinem leben und die schlimmsten bisher..ich dachte ich muss sterben....

die pda saß dann...der arzt war wirklich super und endlich konnte ich die geburt erleben. die wehen hemmer hatten noch eine zeit gewirkt und ich konnte mich ausruhen...nach einiger zeit konnte ich die wehen wieder super spüren und genauso veratmen wie wir es im kurs gelernt hatten. meinem mann ging es zwischenzeitlich wieder gut und er konnte sich das erste mal richtig um mich kümmern da ich vor der pda bei den wehen keine nähe ertragen konnte. ich atmete also und um fünf uhr war ich vollständig eröffnet..unser kleiner mann aber noch nicht weit genug unten....

ich spürte jede wehe..und auch den wehenschmerz sehr eindeutig..ich hatte lediglich pausen bekommen durch die pda....es war ein wunderschönes gefühl mit jeder wehe zu spüren wie unser zwerg immer weiter in die freiheit rutscht....um 5.45 kam die hebi und meinte noch 15min dann darf ich pressen..dann ist es soweit..ich war so aufgeregt...um 6uhr dann ging es los...die hebi hat mich wunderbar angeleitet...sie war wirklich toll...!!! ich hätte es nicht besser treffen können!! nach 5 oder 6 sehr schmerzhaften aber wunderschönen wehen kam unser benedikt endlich zur welt (bei der dritten presswehe hab ich schon sein köpfchen mit der hand unten angefasst und mir kamen schon die tränen)...er war so wunderschön und klein...zunächst hat er nicht geschrien und wir wurden nervös..und plötzlich hat dieses kleine wesen gebrüllt und gebrüllt..mein mann und ich haben nur noch geweint..ich hab noch nie so etwas schönes und wunderbares gesehen und gehört...einfach unbeschreiblich....

benedikt wurde versorgt und mir auf die brust gelegt..ich konnte mich gar nicht satt sehen..dann durfte er zu meinem mann (der ihn natürlich gar nicht mehr hergeben wollte*GG*) und ich wurde versorgt..zunächst sah es so aus als hätte ich alles gut überstanden..aber bei genauerem hinsehen wurde ein dammriss ersten grades entdeckt un genäht und der rest der scheide....insgesamt bin ich doch recht gerissen vorallem in der scheide und wurde mit über 20 stichen genäht...die tun aber schon gar nicht mehr weh...

wir wurden dann auf ein andere zimmer verlegt un unser schatz hat erstmal 30min brav an meiner brust gesaugt smile danach gings aufs zimmer..

und hier mal die daten

Benedikt geboren 38+6 am 20.8.2012 um 6.28uhr
4200 gr, 55cm und 36cm KU

und hier ist der zwuckel..tataaaaa

entfernt

ist jetz doch etwas lang geworden..und ich hoffe ihr könnt dem bericht folgen..ich war von allem so mitgenommen und überrumpelt....die geburt an sich dauerte vom BS bis ende 9std. ab der pda war es eine wunderschöne geburt und ein einmaliges erlebnis!!! ich bin dankbar das alles gut gegangen ist und wir nun zusammen daheim kuscheln und uns einleben können!

liebe grüße

elli mit benedikt im arm smile


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.04.13 06:15 von elliot23.


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
no avatar
   Erbsle36
Status:
schrieb am 22.08.2012 17:32
Schöner Bericht.
Herzlichen Glückwunsch


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
avatar    suppenhuhn66
Status:
schrieb am 22.08.2012 17:58
danke für den tollen, sehr emotionalen bericht, da kamen mir gleich mal die tränchen....hast du schön geschrieben!!Ja

und ganz herzlichen glückwunsch zum kleinen benedikt!
naja klein ist relativ, die maße sind schon ordentlich!grins

liebe grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.12 17:59 von suppenhuhn66.


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
avatar    Knuffi85
schrieb am 22.08.2012 18:10
Hey Elliot!

Das hast du sehr schön geschrieben. Da bekommt direkt lust zu entbinden. ^^

Ich Wünsche dir eine schöne kennlernzeit mit deinem kleinen "Brummer"

Lg knuffi winken


  Werbung
  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
avatar    bibi007
Status:
schrieb am 22.08.2012 18:18
Ich möchte dir auch von ganzem Herzen gratulieren und dir eine schöne Kuschelzeit- und Einlebungszeit wünschen.
Ich bin ein Septemberlie und stehe kurz vor der Geburt, ich hab deinen Bericht regelrecht eingeatmet (Danke dafür) und mir hast du viel
Mut gemacht.

Zum Glück gibt es PDA smile

Alles gute für dich, Lg Bibi


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
no avatar
   Tietzilein
Status:
schrieb am 22.08.2012 18:44
schöner Bericht.

nochmal herzlichen Glückwunsch


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
no avatar
   AnjaH1981
Status:
schrieb am 22.08.2012 19:03
Von mir auch nochmal einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Schatzes. Der Bericht ist dir wirklich sehr gelungen. Jetzt lernt euch erstmal richtig kennen und kuschelt viel.

LG Anja


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
no avatar
   Excited2009
schrieb am 22.08.2012 19:04
Was für ein Bericht! Danke dafür und alles Gute!


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
no avatar
   Gewitterhexe24
Status:
schrieb am 22.08.2012 19:09
Och neee, ist der süß. Habt ihr super gemacht. Herzlichen Glückwunsch


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.08.2012 23:04
Elli, mein lieber Wichtel!
Herzlichen Glückwunsch zu deinem süßen Sohn - wie schön, dass ihr auch so eine tolle Geburt hattet!

Ganz liebe Grüße,
kat


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
avatar    Syenna***
Status:
schrieb am 23.08.2012 12:24
Alles Liebe und Gute zur schönen Geburt deines Sohnes.
Ich freue mich sehr das es dir besser geht und du nun endlich ganz verliebt,
dein so lang erwatetes Glück in deinen Armen wiegen darfst!




  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
avatar    Daggi80
Status:
schrieb am 24.08.2012 10:31
Hallo Elli,

wie schön! Der Geb. Bericht ist total gut zu lesen und man kann ein wenig nachempfinden smile


  Re: Geburtsbericht eines Augustis smile
avatar    JessiChris
Status:
schrieb am 29.08.2012 10:14
Liebes.. GLÜCKWUNSCH zum dem super süßen Fratz..




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020