Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frage zu Pflegeprodukten
no avatar
   WauWau
Status:
schrieb am 22.08.2012 16:34
Hallo liebe Mitschwangere,

ich brauche mal euren Rat!

Im Oktoberpiep sind mir gerade ein paar Dinge begegnet, die ich entweder noch gar nicht kannte bzw. nicht weiß, welches Produkt empfehlenswert ist, das wir uns bis zur Geburt noch anschaffen sollten:

1. Heilwolle? Wo gibt's das? Wie und wofür wendet man das an?
2. Nasentropfen: Welche?
3. Multi-Mam-Pads = Multi-Mam Kompressen?
4. große Wattepads: Bestimmt nicht diese fusseligen Abschminkdinger!? Wo bekomme ich "große"?
5. Zum Abwischen des Popos besser Feuchttücher oder Papiertücher mit Öl (Weleda)? Was für Papiertücher nimmt man da am besten?

Tut mir leid, wenn manche Frage blöd erscheint, aber da es unser erstes Kind ist, hab ich leider null Ahnung. zwinker

Vielen Dank! knutsch


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 22.08.2012 16:43
Antworten kann ich nicht wirklich geben, aber ich frage mich gerade, ob das nicht eigentlich Inhalt im GVK sein sollte Ich hab ne Frage Hast du keinen gemacht?

Wg Popo abwischen tendiere ich für zuhause zu Waschlappen und Wasser. Je weniger "merkwürdige" Stoffe an die Babyhaut kommen, desto besser.


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
no avatar
   WauWau
Status:
schrieb am 22.08.2012 16:52
Zitat
Fiorenna
Antworten kann ich nicht wirklich geben, aber ich frage mich gerade, ob das nicht eigentlich Inhalt im GVK sein sollte Ich hab ne Frage Hast du keinen gemacht?

Wg Popo abwischen tendiere ich für zuhause zu Waschlappen und Wasser. Je weniger "merkwürdige" Stoffe an die Babyhaut kommen, desto besser.

Nein, den GVK musste ich leider wieder absagen wegen vorzeitiger Wehen. Hat mir mein Gyn verboten. traurig


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
avatar    muppy
Status:
schrieb am 22.08.2012 16:54
Also meine Hebi meinte bei allem erstmal abwarten. Was ich schon besorgen sollte waren Surfbretter für mich (Pelzy oder Flockenwindel), eine gute Wundschutzcreme von Weleda, Lappen, Gästehandtücher zum Unterlegen, Feuchttücher für unterwegs, Einmalwaschlappen, Babynagelschere mit abgerundeter Spitze und Olivenöl. Alles andere besprechen wir nach der Geburt bei Bedarf... Ach und ne Schale und ne Thermoskanne, wenn du deinen Zwerg mit Wasser statt Feuchttüchern reinigen willst. In die Thermoskanne machst du dann warmes Wasser, dann hast du es jederzeit griffbereit am Wickelplatz.
Ach und nen Geburtsvorbereitungskurs habe ich auch nicht besucht...Das sollte jeder für sich entscheiden. Ich dachte schon oft genug, wenn ich vor diesem Überangebot an Babyprodukten stehe, was für eine Rabenmutter ich doch bin, wenn ich nicht alles dreimal kaufe. Aber ich denke doch, dass sich vieles erst zeigen wird...


  Werbung
  Re: Frage zu Pflegeprodukten
no avatar
   Excited2009
schrieb am 22.08.2012 17:11
Die Wattepads in groß gibt es bei dm.

Zum Rest weiß ich nix....


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
no avatar
   Dodo99
schrieb am 22.08.2012 17:13
Hi,
ich kann auch nur zu 2 Punkten was beisteuern:
Heilwolle ist naturbelassene Schafswolle, die noch leicht fettig ist. Gibt's in der Apotheke (oder im Internet). Hilft bei wundem Po oder entzündeten Brustwarzen. Einfach etwas Heilwolle in die Windel oder den BH packen. Man kann wohl auch irgendwelche Wickel damit machen (bei Bronchitis???). Werde ich mir auf jeden Fall auch holen, kostet nicht viel und ist ein Naturprodukt.

Zum Reinigen im Windelbereich nehmen meine Freundinnen weder Feucht- noch Papiertücher, sondern Waschlappen. Sie haben billige Gästehandtücher in kleine Quadrate geschnitten und machen die immer mit lauwarmem Wasser (das in einer Thermoskanne am Wickeltisch steht) nass. Man kann auch noch etwas Öl (Mandelöl) dran machen.
Die Waschlappen kann man dann noch am Wickeltisch mit etwas mehr Wasser grob auswaschen, in einer Box sammeln und dann bei 90 Grad waschen. Ist bei Stillstuhl auch gar nicht so eklig, wie es sich vielleicht anhört. Spätestens mit Beikoststart braucht man aber wohl Feuchttücher...

Bin gespannt, ob noch jemand was zu den anderen Punkten beitragen kann...

Gruß
Dodo


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 22.08.2012 17:13
Zitat
Nina_78
Zitat
Fiorenna
Antworten kann ich nicht wirklich geben, aber ich frage mich gerade, ob das nicht eigentlich Inhalt im GVK sein sollte Ich hab ne Frage Hast du keinen gemacht?

Wg Popo abwischen tendiere ich für zuhause zu Waschlappen und Wasser. Je weniger "merkwürdige" Stoffe an die Babyhaut kommen, desto besser.

Nein, den GVK musste ich leider wieder absagen wegen vorzeitiger Wehen. Hat mir mein Gyn verboten. traurig

Ach, wie doof!!! streichel Kenne eine Frau, die wg vorzeitiger Wehen und GMH-Verkürzung im GVK immer liegen musste und auch nie selbst hingefahren ist, aber wegbleiben musste sie nicht. Hast du aber schon eine Nachsorgehebamme? Die kommen meist auch vor der Geburt zu einem Kennenlern-Termin nach Hause und machen eine "Ortsbesichtigung". Da würde dann auch besprochen werden, was alles noch fehlt von den wirklich nötigen Sachen.


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
no avatar
   mariamaria
schrieb am 22.08.2012 18:26
Hallo,

also vieles wurde schon genannt. Aber hier noch meine persönlichen Ergänzungen:

zu 1: Habe ich von gehört, aber da unser Kind bisher nie so richtig wund war, habe ich mich nicht näher mit befasst. Bei uns reichte immer die Weleda Windelcreme und die nur wenn wirklich was wund war. Also haben wir die erste Tube nach mehr als einem Jahr halb voll weggetasn, weil man ja nur 12 Monate MHD nach Anbruch hat.
zu 2: Haben wir erst aus der Apotheke geholt, als sie uns der KA verschrieben hat. Medikamente spreche ich da lieber mit dem Arzt ab und ein Schnupfen beim Säugling der so schlimm ist das man Nasentropfen braucht ist meiner Meinung nach immer ein Fall für den Kinderarzt.
zu 3. Habe ich nie gebraucht.
zu 4: Gibt es bei DM
zu 5: Wasser und Waschlappen ( gibt es bei Ikea in der Kinderabteilung 10 Stück für 2 Euro oder so, davon haben wir 50 Stück) und unterwegs kleine Flasche Babyöl und Papiertücher, bzw. Einmalwaschlappen. Kaufen wir alles bei DM und sind sehr zufrieden.

Es gibt keine blöden Fragen, besser drei Mal fragen als von Unsicherheit geplagt sein.

Lg Maria


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
avatar    Sama
Status:
schrieb am 22.08.2012 19:24
Hallo,

Hier ein paar Antworten und Tipps:

1. Heilwolle? Wo gibt's das? Wie und wofür wendet man das an?

Bei wunder Haut. Habe es nie in die Windel getan, aber bei wunden Brustwarzen benutzt.

2. Nasentropfen: Welche?

Erstmal keine sondern Salzwassertropfen für Babys. Wenn die Zwerge krank sind musst Du sowieso zum Arzt.

3. Multi-Mam-Pads = Multi-Mam Kompressen?

Kenne ich nicht. Wofür sollen die sein?

4. große Wattepads: Bestimmt nicht diese fusseligen Abschminkdinger!? Wo bekomme ich "große"?

Wofür? Bei Babypopos fusseln die bloss.

5. Zum Abwischen des Popos besser Feuchttücher oder Papiertücher mit Öl (Weleda)? Was für Papiertücher nimmt man da am besten?

Habe auf Rat der Hebamme eine Thermoskanne mit lauwarmen Wasser und eine Schüssel am Wickeltisch gehabt. Dazu einmaltücher (z.B. Rossmann). Mein Kind hatte nie einen wunden Po. Für unterwegs hatte ich Feuchttücher.

Tut mir leid, wenn manche Frage blöd erscheint, aber da es unser erstes Kind ist, hab ich leider null Ahnung. zwinker
Da gibt es keine blöden Fragen.

Alles Gute!


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
avatar    sunnylu
schrieb am 22.08.2012 23:09
zu 3. die soll es im DM geben, aber nur in bestimmten Filialen... also bei denen, wo es auch die Bernsteinketten gibt...

ich habe hier schon einige DMs durch, aber noch keine gefunden, leider...


  Re: Frage zu Pflegeprodukten
avatar    simla
Status:
schrieb am 23.08.2012 17:23
Zitat
Nina_78
1. Heilwolle? Wo gibt's das? Wie und wofür wendet man das an? Gibt's glaub ich in der Apotheke, würd ich aber nicht vorher besorgen. Die meisten kommen mit einer guten Wundschutzcreme hin, falls das Baby mal wund sein sollte (z.B. die schon genannte Weleda Creme für den Windelbereich)
2. Nasentropfen: Welche? Keine. Sollte Dein Baby wirklich richtigen Schnupfen haben, verschreibt Dir der KiA welche. Das Babys anfangs manchmal etwas röcheln ist normal: ganz zu Anfang noch Reste von Fruchtwasser/Käseschmiere, danach, so meine Hebi, Muttermilchreste mit Nasensekret.
3. Multi-Mam-Pads = Multi-Mam Kompressen? Pads kenne ich nicht, wohl aber die Multi-Mam-Kompressen und die kann ich echt empfehlen! Die haben mir bei beiden Kindern die Brustwarzen schnell wieder hingekriegt. Lanolin solltest Du Dir unbedingt besorgen. Das ist reines Wollfett, dass Du nach jedem Stillen auf die Brustwarzen auftragen kannst, damit sie bei der ungewohnten Belastung geschmeidiger bleiben. Braucht vor dem nächsten Stillen auch nicht entfernt zu werden. ... Natürlich vorausgesetzt, dass Du stillen willst.
4. große Wattepads: Bestimmt nicht diese fusseligen Abschminkdinger!? Wo bekomme ich "große"?Bestimmt bei Rossmann, dm und Co., aber keine Ahnung, wofür man die brauchen soll. Ich hab ne Frage
5. Zum Abwischen des Popos besser Feuchttücher oder Papiertücher mit Öl (Weleda)? Was für Papiertücher nimmt man da am besten? Papiertücher nehmen wir die aus der Zupfbox vom dm und sind sehr zufrieden. Ansonsten: mit Wasser säubern - der Tipp mit der Thermoskanne wurde ja schon genannt. Bei hartnäckigen Verschmutzungen ein bissl Weleda Calendula-Öl auf's Papiertuch und gut. Später sind wir dann zu normalen Feuchttüchern übergegangen.
quote]



  Re: Frage zu Pflegeprodukten
no avatar
   Bonny32
Status:
schrieb am 23.08.2012 21:47
Hallo smile

Heilwolle haben wir nicht gebraucht, daher kann ich da nichts zu sagen.

Nasentropfen solltest Du erst besorgen, wenn sie wirklich gebraucht werden bzw. wenn Du stillst, ist es auch ein super Tipp, einfach ein paar Tropfen Muttermilch in die Babynase zu geben. Das hilft bei verstopften Babynäschen und leichtem Schnupfen sehr gut (dafür kann man sich eine Nasentropfenpipette besorgen - gibt es für ein paar Cent in der Apotheke). Ansonsten helfen auch einfache Kochsalznasentropfen. Aber, wie gesagt, da würde ich abwarten und situationsbedingt mit der Hebamme/dem Kinderarzt klären, was wirklich gebraucht wird.

Multimam-Kompressen helfen bei wunden Brustwarzen. Ich hatte davon Proben von meiner Hebamme, bin aber bei meinen anfangs wirklich sehr wunden Brustwarzen am besten mit Lanolin klargekommen (z.B. von Lansinoh).

Große Wattepads für empfindliche Babypopos kann ich sehr empfehlen. Meine Große war wirklich sehr empfindlich und wurde von allen Feuchttüchern sofort wund. Bei dm in der Windelabteilung gibt es viereckige, große Wattepads von Babylove als Alternative zu Feuchttüchern. Die kann man wie Waschlappen verwenden - einfach mit Wasser anfeuchten, dann kannst Du den kleinen Babypopo wunderbar damit sauber machen. Wir haben die Wattepads dann auch für unsere zweite Maus durchgehend genommen und brauchten gar keine Feuchttücher. Oder, wie schon gesagt wurde, alternativ einfach im ersten halben Jahr Waschlappen und lauwarmes Wasser verwenden. Mit Beikoststart würde ich dann aber auf die Wattepads (als Wegwerfartikel) umsteigen, wenn man keine Feuchttücher nehmen möchte oder kann. zwinker

Liebe Grüße smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020